Wofür nutzen Sie ihr Mobiltelefon zumeist?

25. Oktober 2015

Wie haben wir das nur geschafft, ohne „Handy“ aufzuwachsen?
Diese Frage stellen sich heute häufig die älteren Semester, die noch die Telefonapparate kennen, die mit Wählscheibe ausgestattet waren. Zudem gab es in einigen Orten auch öffentliche Telefonsprecher, die zumeist mit einem zerfletterten Telefonbuch ausgestattet waren und in aller Regelmäßigkeit von übermotivierten Jugendlichen mittels Randale außer Betrieb gesetzt wurden.
Diese Geräte gibt es heute noch vereinzelt in abgespeckter Version. Ihre Stelle hat längst das Mobiltelefon eingenommen, mit dem sich von fast jedem Platz der Erde telefonieren lässt.
Zumindest aus den größeren Orte, die kleineren Orte werden von den Telefongesellschaften häufig außer Acht gelassen, weil sie nicht genügend Gewinn abwerfen. Wer die Möglichkeit hat, nutzt heute fast ausschließlich das Mobiltelefon, um Gespräche zu führen. Aber auch über WhatsApp werden Nachrichten verteilt, wobei die gute „alte“ SMS in der schnellebigen Zeit völlig an Bedeutung verloren hat. Die Generationen der Kommunikationsgesellschaft ändern häufig sehr kurzfristig das Verhalten. Bilder und Filmchen werden gepostet.
Alles das lässt sich mit dem modernen Mobiltelefon ohne Probleme erledigen. Voicemails sind ebenfalls an der Tagesordnung. Bedenken haben viele Nutzer allerdings bei Transaktionen von Geldern beim Online-Banking. Hier ist die Nutzerrate noch sehr niedrig. Aber Infos von Apps sind mittlerweile Standard. Auch können von vielen Geräten bereits TV-Beiträge empfangen und gesehen werden.


Mein Telefon nutzte ich neben den Telefonanten auch für WhatsApp. Hat jemand keine WhatsApp auf seinem Handy, bekommt er eine SMS, aber das ist recht selten. Zumeist kann ich die Freunde auch über Facebook erreichen, die ich erreichen will. Für Spiele bin ich eigentlich nicht der Typ und habe auch keine Spielekonsole. Vielleicht habe ich deshalb auch keine auf dem Handy. Bankgeschäfte mache ich noch nicht, würde ich aber auch nicht über das Handy machen. Bilder und Filmchen verschicke ich damit aber schon – Florian Bönsch aus Armsen

FlorianBoensch

In aller Regel nutze ich mein Mobiltelefon, um damit WhatsApp zu verschicken oder auch bei Facebook zu agieren. Natürlich benutze ich es auch, wenn ich mal telefonieren muss. Aber ansonsten erledige ich alles über den Computer, was online zu erledigen ist. Für Bankgeschäfte ist mir das Handy nicht sicher genug. Ich bin da etwas skeptisch und lasse mir lieber eine Rechnung schicken. Dann überweise ich den Betrag und bin mir sicher, dass keine Überraschungen erfolgen können – Phil König aus Walsrode

PhilKoenig

In erste Linie telefoniere ich mit meinem Handy. Aber ich nutze die Funktionen auch gern, um damit Bilder und kleine Filme aufzuzeichnen. Sehr gern von den Enkelkindern, die Bilder und Filmchen kann ich dann meiner Frau zeigen. Das ist eigentlich eine tolle Funktion an dem Handy. WhatsApp-Mitteilungen verschicke ich nicht und Bankgeschäfte würde ich gar nicht damit durchführen. Da nutze ich den Weg der Überweisung in der Bank oder richte Daueraufträge ein, dann brauche ich das Handy dafür nicht – Harry Brammer aus Idsingen

 

HarryBrammer

Auf dem Handy habe ich viele Kontaktdaten und kann auch im Internet nachsehen, wenn ich schnell etwas suche und finden muss. Dafür ist das Handy wirklich praktisch. Selbstverständlich benötige ich es, um telefonieren zu können und verschicke auch Meldungen. Aber um Bankgeschäfte abzuwickeln, wäre mir die Transaktion über das Handy zu heikel. Da nutze ich lieber einen anderen, mir sicheren Weg. Auch die Navigationsmöglichkeit nutze ich gern, um mit im Vorfeld über den Weg zu informieren – Ramona Stöckmann aus Vethem

RamonaStoeckmann


Eigentlich habe ich mein Handy nur, um damit zu telefonieren. Ich bin mir bei vielen anderen Dingen auch nicht sicher, da kennt sich mein Mann besser aus. Deshalb habe ich weder WhatsApp noch eine andere Kommunikationsmöglichkeit dieser Art auf meinem Telefon. Wenn es sein muss, schicke ich auch mal eine SMS raus. Allerdings habe ich zwei Spiele auf meinem Handy, die ich hin und wieder auch spiele. Es muss aber die Zeit dafür sein, dann ist das eine gute Beschäftigung, um Langeweile zu vermeiden – Beate Brammer aus Idsingen

BeateBrammer


Das Handy nutze ich eigentlich für Telefongespräche und auch für das Internet. Wenn man mal was nachsehen will, ist das ganz praktisch. Außerdem verschicke ich Meldungen bei WhatsApp und nutze auch Facebook. Einige wenige Freunde haben kein WhatsApp, dann schicke ich ihnen eine SMS. Aber die SMS hat nicht mehr die Bedeutung, die sie einmal hatte, weil sie von WhatsApp abgelöst worden ist. Bankgeschäfte erledige ich am Computer, dafür ist mir der sicherer als das Handy – Tim Schlüter aus Walsrode

TimSchlueter

Schlagworte:




Comments are closed.

Back to Top ↑