Foto: mä

„Wir zeigen, was Wasser alles sein kann“

22. April 2018

Stadtwerke Böhmetal präsentieren Theaterwoche mit dem Lübecker Wasser-Marionetten-Theater

Die Stadtwerke Böhmetal laden nach dem Erfolg 2011 in diesem Jahr wieder zu einer Theaterwoche ein. Vom 5. bis 10. Juni will erneut das Lübecker Wasser-Marionetten-Theater in der Walsroder Stadthalle die Besucher begeistern.
„Bereits 2011 war die Nachfrage nach Karten für die Theaterwoche sehr hoch“, erinnert sich Matthias Kerl, der bei den Stadtwerken für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet. Auch damals schon hatte das Unternehmen in den Vormittagsstunden kostenfreie Veranstaltungen extra für Kindergärten und Schulen angeboten. „Die Einrichtungen, die daran teilgenommen haben, waren auch dieses Mal sofort wieder mit im Boot“, freut sich Kerl. Aber auch für alle anderen Neugierigen bietet das Wasser-Marionetten-Theater täglich Veranstaltungen an.
Das Lübecker Wasser-Marionetten-Theater gibt es seit 27 Jahren, und es ist nach Aussage der beiden Verantwortlichen Anna und Wolf Malten weltweit einzigartig. Das Künstler-Ehepaar sei erstmals mit den Stadtwerken in Kontakt gekommen, als die Tochter von Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Hack in Lübeck auf das besondere Theater gestoßen war, erzählen sie. Seit ihren ersten Auftritten in Walsrode hat sich bereits eine kleine Fan-Gemeinde gegründet, erzählt Anna Malten lächelnd. „Die Kinder vergessen das nie. Junge Leute, die einmal im Wassertheater waren, kommen später mit ihrem eigenen Nachwuchs zurück.“
„Wir zeigen, was Wasser alles sein kann“, erklärt Wolf Malten, der mit seiner Frau bis zu drei mit Wasser gefüllte Becken auf der Bühne aufbaut, was regelmäßig einen „marathonartigen“ logistischen Aufwand bedeutet. An den nassen Spielorten lassen die beiden Künstler – auch musikalisch begleitet – die Puppen tanzen und zeigen alle möglichen Phänomene des kühlen Nass‘. „Man kann es nicht erklären, man muss es erleben“, sagt Anna Malten augenzwinkernd und verweist auf den besonderen Zauber der dargestellten Bilder für die Zuschauer, die teilweise aufgrund der raffinierten Lichtverhältnisse gar nicht mitbekommen, wer was wie in Bewegung bringt. „Magie gehört zum Theater dazu – man braucht nicht zu wissen, wie alles funktioniert“, so Malten. Neben der Geschichte um den kleinen Wassertropfen „H2 Upps“ – 5., 6. und 7. Juni jeweils ab 15 Uhr, 9. Juni 14 und 15 Uhr sowie 10 Juni 11 und 15 Uhr – gibt es Musik und Erzählungen beim „Soirée d‘Eau“ – 9. Juni ab 20 Uhr – sowie viel Spaß und Eigeninitiative mit dem Puppenspiel im Wasser beim „Workshop Tauchgang“ – 8. Juni ab 16 Uhr.
Karten gibt es im Vorverkauf bei den Stadtwerke Böhmetal, Poststraße 4; und im Ticket-Center der Walsroder Zeitung, Lange Straße 14.

(red/rie)

Schlagworte:

,



Comments are closed.

Back to Top ↑