Foto: red

„Wir haben noch lange nicht genug“

5. August 2018

Dorfmark feiert am nächsten Wochenende wieder Strandfest mit viel Musik, Spaß und Unterhaltung

Unter dem Motto „Wir haben noch lange nicht genug“ wird in Dorfmark vom 10. bis 12. August das 83. Dorfmarker Strandfest gefeiert. Drei Tage lang warten auf die Besucher Musik, Spaß und Unterhaltung vom Feinsten.
Das Strandfest 2017 sollte ein Neustart werden. Doch der wurde doch eher feucht fröhlich mit Dauerregen begleitet, sodass viele neue Ideen nicht umgesetzt werden konnten oder gar ins Wasser fielen. Mit Zuversicht, aber auch einer gehörigen Portion Respekt gehen die Leiter Sven Wittenberg und Christian Schuh in dieses Jahr und wünschen sich nur eins: „Es möge trocken bleiben.“

Kulinarisch haben die beiden Organisatoren etwas geändert. Altbewährtes bleibt natürlich erhalten sowie Bratwurst, Schaschlik, Pommes, Fischbrötchen und Pizza – aber in diesem Jahr wird es zum ersten Mal einen Foodtruck auf dem Festplatz geben. The „Big Balmy“ – einer der ersten Foodtrucks Deutschlands – wird seine Burger frisch beim Strandfest zubereiten.

Auch das Zelt wird noch einmal geändert. Die Terrasse zum See wird doppelt so groß, es wird einen überdachten Biergarten geben und zum Chillen lädt das Sternzelt mit Strand und Liegestühlen ein, dazu wird es Cocktails und eine Außenbar geben.
Das Strandfest startet am Freitag um 21 Uhr mit „ffn-Die Party“ im Festzelt. Top-DJ Marki Mark, der seit vergangenem Jahr das Team als musikalischer Berater unterstützt, wird den Gästen einheizen. Zu späterer Stunde wird mit ihm „ffn-Morgenmän Fränky“ das Festzelt zum Kochen bringen.

Der Sonnabend beginnt um 15 Uhr mit dem Fischerstechen am Badeteich der DLRG Bad Fallingbostel. Anmeldungen sind bis 15 Minuten vor dem Start direkt am Badeteich möglich – jeder Teilnehmer erhält eine Freikarte für den Abend. Um 20:30 Uhr startet das Varieté-Abendprogramm. Auf der Wasserbühne präsentiert Moderator Oliver Hofmann verschiedene Künstler: Von den „Bibern“ der Hannoverschen Funkengarde über Akrobatik bis hin zur Pyro-LED-Show hält das Abendprogramm die perfekte Abwechslung parat.

Mit dabei natürlich die Dorfmarker Wasserorgel mit fantastischen Auftritten zu altbekannten Liedern und natürlich auch mit der einen oder anderen Überraschung. Nicht zuletzt folgt wieder ein gigantisches Feuerwerk, das aber nicht das Ende des Abends bedeuten soll.
Es geht weiter mit dem langen Partyabend im Festzelt, das von der Top 40-Band „Live Sensation“ in eine Partyhochburg verwandelt wird. In den Pausen sorgt „Tom‘s Musikbox“ für Stimmung.

Der Frühschoppen auf dem Parkplatz vor dem Kaufhaus Ranck eröffnet um 11 Uhr den Sonntag. Dort spielen „Acoustikrock Albers“, bevor sich um 14 Uhr der Festumzug wieder durch den kompletten Ort schlängelt. Direkt nach dem Umzug geht es auf dem Festplatz weiter. Hier wartet die Crew von den „Spaßnasen“ auf die kleinen und großen Kinder – dazu gibt es Kaffee und Kuchen.

(str/rie)

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑