Wie lange halten die guten Vorsätze für das neue Jahr?

4. Januar 2015

Die Liste der guten Vorsätze im neuen Jahr ist bei vielen lang. Doch meist dauert es deutlich länger, die Liste zu schreiben, als die Zeit, bis der erste Vorsatz wieder gebrochen ist. In der Regel werden die ersten Pläne schon im Januar ad acta gelegt. Wer es schafft, seine Vorsätze bis März einzuhalten, gehört schon zu den Ausnahmen. Der Beginn eines neuen Jahres scheint der perfekte Anlass dafür zu sein, etwas Neues zu beginnen oder alte Laster aufzugeben.

Ein großes Problem bei vielen ist, dass man sich zwar gute Vorsätze setzt, aber sich gleichzeitig keine Gedanken darüber macht, wie man diese Pläne auch in die Tat umsetzt. Sich zu sagen, man macht mehr Sport ist einfach. Aber wie kann man das Training auch in den Alltag integrieren? Wenn man sich darüber keine Gedanken macht, ist es klar, dass die Vorsätze zum Scheitern verurteilt sind. Zu einer Verhaltensänderung gehört also immer auch ein Plan, wie man diesen in die Tat umsetzen kann. Ein anderes Problem ist eine unrealistische Zielsetzung. Wenn es mit dem Gewichtsverlust nicht so schnell klappt wie erhofft, sinkt die Motivation, die Vorsätze weiter einzuhalten.

Bei Verhaltensänderungen darf man zu Beginn nur kleine Schritte machen, um letztlich das Ziel zu erreichen. Ein guter Vorsatz sollte ohne Druck gefasst werden und man darf sich selber nicht mit dem Zeigefinger drohen, wenn es mit dem Einhalten nicht klappt. Denn unter Druck kann man kein positives Gefühl gegenüber seinem Vorsatz entwi-ckeln und ist nicht unbedingt bereit, alles dafür zu tun, diesen auch umzusetzen. So wird der Vorsatz zur Last und nicht zur Befreiung. Statt sich selber zu strafen, wenn es mit dem Umsetzen nicht klappt, sollte man sich besser belohnen, wenn es mit dem Einhalten besser funktioniert als gedacht.

Ich halte es immer so, dass ich am 31. Dezember das Jahr Revue passieren lasse. Was war gut, was war schlecht? Aber ich mache mir keine konkreten Vorsätze, wie zum Beispiel abzunehmen. Ich habe nur einen groben Plan. So will ich im Mai Bildungsurlaub nehmen, um mein Englisch aufzubessern. Beruflich habe ich viel mit Menschen zu tun, die englisch sprechen. Daher halte ich es für wichtig. Letztlich möchte ich vor allem gesund bleiben und dass die Kinder ihre persönlichen Ziele erreichen – Conny Pötzsch aus Soltau

Conny-Poetzsch

 

Ich würde gerne zehn Kilo abnehmen. Sport mache ich schon und gehe zweimal die Woche ins Fitnessstudio. Wenn zehn Kilo weniger transportiert werden müssten, dann wäre es einfacher. Daher schaffe ich es auch, durchzuhalten. Dazu gehört auch gesunde Ernährung, zum Beispiel Süßigkeiten reduzieren. Ich habe schon mit dem Abnehmen angefangen, aber die Weihnachtstage haben mich wieder zurückgeworfen. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit meinem Leben – Helmut Bruns aus Kirchboitzen 

Helmut-Bruns

Fürs neue Jahr wünsche ich mir, dass ich wieder gesund werde. Grund ist ein Rückenleiden, das mich 2014 beschäftigte. Nun bin ich dabei, meinen Rücken wieder aufzubauen, so dass ich dahin komme, wo ich vor dem Bandscheibenvorfall war. Vorher war es mir nie so bewusst, wie wichtig Gesundheit ist. Durch solch einen Vorfall wird man total rausgerissen aus der Arbeit, Familie, Haus. Aber man sieht auch, wer einem zur Seite steht. Ansonsten kann man gute Vorsätze das ganze Jahr fassen – Bianca Bünger aus Bad Fallingbostel

Bianca-Buenger

Ich habe mir vorgenommen, mit dem Rauchen aufzuhören. Das ist ein guter Vorsatz. Man hält ganz einfach durch, in dem man eisern bleibt und Kaugummi kaut. Das nimmt man sich für das ganze Jahr vor. Ich habe schon tausend Mal mit dem Rauchen aufgehört, das geht leicht. Die Schwierigkeit aber ist, nicht wieder anzufangen. Es ist ganz einfach besser für die Gesundheit und für den Geldbeutel. Das Geld spare ich für etwas Besonderes, zum Beispiel für den Urlaub – Michael Spierius aus Hildesheim

Michael-Spierius

Ich habe keine guten Vorsätze gefasst. Die hält man eh nicht ein. Für mich ist es viel wichtiger, dass es im Jahr 2015 gesundheitlich weiterhin bergauf geht. Klar, die Ansätze für gute Vorsätze sind da, aber meistens werden sie nicht verwirklicht. Mir ist die Gesundheit und das familiäre Beisammensein viel wichtiger und dass man jeden Tag genießt und bewusst lebt. Für mich wird es im neuen Jahr mehr spontane Wochenendtrips geben, die der Gesundheit und Entspannung dienen – Elke Hartje aus Hasberg

Elke-Hartje

Ich habe mir vorgenommen, ins Fitnessstudio zu gehen, um die Weihnachtsenten wieder loszuwerden. Seit zwei Monaten habe ich das schon ins Auge gefasst und mir vorgenommen, zweimal die Woche aktiv zu werden. Im Juni gibt es wieder den Behördenmarathon in Hannover, daran möchte ich wieder teilnehmen. Mein Ziel ist der Sieben-Kilometer-Staffellauf. Dazu muss ich fit sein, sonst sind die Kollegen enttäuscht. Daher schafft man es auch gut, den Vorsatz umzusetzen – Kathleen Pötzsch aus Hildesheim

 

Kathleen-Poetzsch

Schlagworte:




Back to Top ↑