Welche Ausflugsziele würden Sie Touristen hier in der Gegend empfehlen?

14. Juli 2019

„Warum wegfahren und verreisen, wenn es hier auch schön ist?“, stellen immer mehr Einheimische fest.

 „Wir leben hier, wo andere Urlaub machen!“ Wie müsste dann erst der Ort, der absolute Urlaubsentspannung darstellt, aussehen? Hier kann man in der ganzen Farbenpracht der Heide entspannen, in der Stille und Ungestörtheit runterfahren und abschalten. Hier gibt es schier unbegrenzte Möglichkeiten, wenn man Abwechslung und Action sucht. Idylle, Leben und ein Hauch von Abenteuer bieten die Regionen Aller-Leine-Tal, die Vogelpark-Region, Dorfmark und Bad Fallingbostel sowie die Heideregion mit den Orten Bispingen, Munster, Neuenkirchen, Soltau, Schneverdingen und Wietzendorf und bilden in der „Erlebniswelt Lüneburger Heide“ Abwechslung, wie kaum eine zweite Urlaubsdestination.

Hier findet man einfach alles, was einen schönen Urlaub, einen gelungenen Kurztrip, den gesuchten Abstand vom Alltag ausmacht – spektakuläre Farbenpracht in den Heidebereichen, idyllische Stille im Naturschutzgebiet der Lüneburger Heide, ungetrübter Naturgenuss auf den Rad- und Wanderwegen, Spaß in den Freizeitparks, Vergnügen beim Shoppen, Entspannung in den Wellness-Oasen und vieles mehr. Dazu kommt noch ein reiches Kunst- und Kulturprogramm, für das viele Ehrenamtliche in den Vereinen sorgen. 1909 wurde der Naturschutzpark Lüneburger Heide gegründet. Bereits von Hermann Löns in unzähligen Liedern besungen und in Romanen beschrieben, ist diese eigenartige Landschaft einmalig in Europa. Die Lüneburger Heide umfasst insgesamt ein Gebiet von 730.000 Hektar. Egal, ob mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit der Kutsche, der Weg zum Wilseder Berg – mit 169,2 Metern die höchste Erhebung der nordwest-deutschen Tiefebene –lohnt sich immer.

Ich bin ein schlechter Tourist, aber ich bin leidenschaftlicher Golfer und bin seit rund acht Jahren Mitglied im Tietlinger Golfverein. Das Schöne ist, man kann nach der anstrengenden Arbeit dort herrlich entspannen und körperlich ist es besser, als gar nichts zu machen. Golf ist etwas für ganz Junge, und man kann es auch bis ins hohe Lebensalter spielen. Es ist gesellig, da man nebenbei mit Kumpels, Freunden und Kollegen quatschen kann und im „19. Loch“, beim kühlen Bierchen, gemütlich zusammensitzt. Die Mitgliedschaft ist relativ teuer, doch dafür fallen, außer der Ausrüstung, keine weiteren Kosten an – Frank Möhlmann aus Bad Fallingbostel

Wir spielen in unserer Freizeit Tennis beim TCE Walsrode. Es ist ein schöner Ausgleich zur Arbeit und eine sehr schöne Anlage in der Eckernworth. Ich spiele meistens mit meinem Partner, da muss man sich nicht groß verabreden. Außer für die Schläger ist es keine kostspielige Angelegenheit. Für Anfänger hält der Verein Schläger bereit und anschließend sitzt man gemütlich zusammen. Fahrradfahren kann man hier in der Region und im Aller-Leine Tal auch sehr gut. Schön ist auch der Grundlose See und die Eibia mit ihren verwunschenen Wegen und dem Fluss – Heike Quade aus Wenzingen

Touristen empfehle ich gerne das Löns-Grab in Uetzingen. Der Weg dorthin ist sehr schön – eine andere Welt. Aber auch der Megalith-Park in Bad Fallingbostel mit seinen riesigen Findlingen ist eine Welt für sich, eine kleine Ruheoase in der Stadt. Da bin ich sehr gerne. Die Sieben Steinhäuser haben leider nicht immer geöffnet. Wenn ich Ruhe haben will, fahre ich ganz früh zum Pietzmoor nach Schneverdingen. Das ist sehr speziell. Man sollte nur nicht dahin, wenn alle da sind, da die Wege oft recht schmal sind. Neu entdeckt habe ich die Meißendorfer Teiche. Dort gibt es viele Vogelarten und einen Aussichtsturm sowie das Gut Sunder – Gabriele Piotraschke aus Walsrode

Die Parks und besonders der Welt-Vogelpark sowie der Heide Park sind immer wieder charmant für Kinder. Ansonsten das Löns-Denkmal. Der Wanderweg dorthin deckt alle Facetten der Heidelandschaft ab, die unsere Gegend ausmachen. Der Grundlose See ist auch sehr schön, um mit dem Hund zu gehen und Ruhe zu finden. Das Strandbad Dorfmark ist sehr familienfreundlich und günstig. Da können sich die Kinder austoben und es gibt eine Badeaufsicht. Fahrrad fahren kann man hier auch gut. Wir wohnen hier, wo andere Urlaub machen – Matthias Scharf aus Bad Fallingbostel

Ich komme aus Mainz und bin sehr gerne in der Heide. Aber die blüht leider noch nicht. Mein Bruder lebt hier. Früher sind wir drei Mal im Jahr hergefahren, doch nun im Alter schaffen wir es nur noch einmal. Wir gehen gerne im Lieth-Wald wandern und ich fahre nach Walsrode zum Shoppen. Zu Hause ist es mir zu hektisch, hier habe ich die Ruhe. Das gefällt mir gut. Celle ist auch eine schöne Stadt und wir waren auch schon an der Gedenkstätte in Bergen-Belsen.
Es gibt etliches hier zu sehen und wir kommen immer gerne wieder hierher – Helene Hochhaus aus Mainz

In Bispingen gibt es den Snow Dome, die Kartbahn, seit Kurzem ein großes Holzlabyrinth und demnächst einen Kletterpark mit Trampolin. Außerdem gibt es dort auch einen Mc Donalds zur Stärkung. Der große Abenteuerspielplatz in Schneverdingen ist auch toll und kostenfrei, optimal für Familien. In Behringen gibt es den Brunausee mit Seeterrasse und schönem Ausblick. Da kann man gemütlich wandern. Schön ist auch das Südseecamp, sowohl das Wellenbad als auch die Außenanlage mit dem Sandstrand, der Rutsche und dem Spielplatz. Für die Kinder ist alles piratenmäßig aufgezogen. Die lieben das – Deborah Stach mit Damien aus Bad Fallingbostel

Schlagworte:




Comments are closed.

Back to Top ↑