Was kann man hier in der Gegend im Urlaub unternehmen?

19. Juli 2015

Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Darum sollte man ihn in vollen Zügen genießen.
Leider schlägt das Wetter auch in den nächsten Tagen Kapriolen, wenn in Niedersachsen die langen Sommerferien starten. Man kann sich einfach nicht darauf verlassen. dass die Sonne scheint. Wer aus welchen Gründen auch immer hier in der Heide Urlaub macht, sollte sich nicht grämen, denn auch hier gibt es schöne Ziele und Aktionen für draußen und drinnen! Die Familien-Region Lüneburger Heide hat viel zu bieten. Keine andere Destination ist so ausgerichtet auf das Familien-Erlebnis wie die Lüneburger Heide. Hier gibt es die meisten Freizeitparks in Europa, für jede Altersstufe ist etwas dabei. Ob der Heide-Park in Soltau, der Weltvogelpark in Walsrode, der Serengeti-Park in Hodenhagen, der Magic-Park in Verden oder der Wildpark Nindorf, sie sind immer tolle Ausflugsziele.
Und auch sportlich und aktiv gibt es in der Heide alle Möglichkeiten: Mädchen lieben die Reiterhöfe, Jungs gehen gerne Kanu fahren. Dies kann aber auch zu einem tollen Familienerlebnis werden, wenn man gemeinsam die Schönheit der Böhme vom Wasser aus erkundet. Auch die Aller ist sehr beeindruckend und wahrhaft romantisch. Ab Mitte Juli bis August sollte man bei der Paddeltour die Augen besonders auf die Allerwiesen richten. Zu dieser Zeit werden die Jungstörche flügge und erkunden die umliegenden Felder und sattgrünen Allerwiesen. Die zahlreichen Anlegestellen in der Residenzstadt Celle, Wienhausen oder in Winsen ermöglichen kulturelle Landgänge auf hohem Niveau.

Ich entscheide spontan mit der Familie, wo es hingeht – je nach Wetterlage. Ich hoffe, der Sommer kommt noch. Bei schönem Wetter sind wir hauptsächlich draußen. Entweder sind wir viel mit dem Fahrrad unterwegs oder sitzen gemütlich im Garten zusammen, grillen oder unternehmen Ausflüge in die Gegend. Die Soltau-Therme ist auch sehr schön. Vielleicht besuche ich auch meine Schwester in Hamburg. Die Lüneburger Heide ist attraktiv, besonders für Leute, die von auswärts kommen. Die Ruhe und die Natur gefällt. Sehr zu empfehlen ist der Serengeti-Park Hodenhagen – Madlen Häusgen aus Walsrode
Madlen-Haeusgen
Ich fahre gar nicht weg, da ich zu viel zu tun habe und die Kasse knapp ist. Sonst waren wir immer mit dem Wohnwagen in Dänemark und hatten einen festen Platz direkt am Wasser. Den wollen wir uns auch wieder zulegen. Ich fahre nachts los. Man fährt sechs Stunden und ist zum Frühstück da. Das Angeln ist dort herrlich, egal wie das Wetter ist. Die Heide ist auch schön, aber die hat man vor der Tür. Den Serengeti-Park kenne ich noch aus der Zeit, als die Kinder klein waren. Im Vogelpark war ich noch nie. Das hat man sich immer vorgenommen, aber es passte nie – Jürgen Haß aus Rethem
Juergen-Hass
Bei schönem Wetter ist das Liethbad in Bad Fallingbostel für Kinder und Erwachsene sehr schön. Es ist immer gut besucht. Bei schlechten Wetter gibt es kein richtiges Angebot, gerade wenn man Kleinkinder hat. Aber wir wohnen auf dem Land und gehen auch mit „Matschhose“ durch den Wald. Mit dem Kindergarten war ich schon öfters im „Heidewitzka“ in Soltau und auch das Spielzeugmuseum in Soltau ist toll, wenn die Murmelbahnen aufgebaut sind. Wenn, dann fahren wir nur spontan in Urlaub. Meist nach Laboe, da ist es sehr schön und auch kindgerecht – Tina Krause mit Bajarne aus Krelingen

Tina-Krause

Ich bin an den Wochenenden immer unterwegs und nehme nur ein paar Tage Auszeit. Ich bin gerne in der Heide und bin auch gebürtige Heidjer. Wir haben einen großen Hund und unternehmen auch gerne Fahrradtouren. Drei Tage waren wir in Emden und sind mit dem Motorboot durch die Gegend gefahren, als es so heiß war. Die Lüneburger Heide empfehle ich gerne auswärtigen Freunden. Es ist hier preisgünstig. Man kann auch sehr schön durch die Eibia wandern. Wenn junge Leute Action haben wollen, sollen sie an die Ost- oder Nordsee fahren – Dietmar Belda aus Walsrode

Dietmar-Belda

Wir fahren lieber weg, in die Ferienwohnung an die Ostsee. Früher waren wir auch viel im Ausland. Heute fahren wir nicht mehr so weit. Wir fahren meistens mit Freunden und sind dann zu viert. Als die Kinder noch klein waren, bevorzugten wir Fehmarn und Italien. Doch 1500 Kilometer Entfernung, das muss man sich nicht mehr antun. Wir sind hier aufgewachsen. Die Gegend hat für uns keinen Reiz mehr. Aber je nach Jahreszeit ist es toll hier. Zum Beispiel Pilze sammeln im Herbst und wir haben hier die vielen Freizeitparks. Wir möchten hier nicht wegziehen – Angelika und Jürgen Lüllau aus Visselhövede

A.-u.-J.-Luellau

Wenn das Wetter schön ist, sind wir im Waldbad Bomlitz. Fahrradtouren sind bei schlechtem Wetter leider eingeschränkt. Wir treffen uns auch einfach mal mit Freunden abends zum Grillen in geselliger Runde. Mit älteren Kindern kann man die Abenteuerspielplätze besuchen oder einfach mal eine Runde zu Hause Spiele spielen. Da mein Mann nicht so gerne fliegt, geht es für uns oft an die Ostsee. Eine Ferienwohnung ist für uns optimal, da man im Hotel immer so früh aufstehen muss. Wir setzen uns dann auch aufs Rad und radeln einfach los – Katja Greunke mit Benno aus Benefeld    

Katja-Greunke

Schlagworte:




Comments are closed.

Back to Top ↑