Was halten Sie von der Zeitumstellung?

28. Oktober 2018

Zwei Mal im Jahr wird in Deutschland und in ganz Europa über das Thema Zeitumstellung viel diskutiert.

Eine Umfrage der Europäischen Kommission wurde im August nach sechs Wochen Laufzeit mit Rekordteilnahme beendet. 4,6 Millionen EU-Bürger haben mitgemacht und ihre Meinung zum Ausdruck gebracht. Dabei fragen sich viele, ob das Ergebnis der Umfrage bindend für die EU ist? Nein, ist es nicht! Die EU-Kommission warnt sogar davor, die Ergebnisse der Umfrage zu ernst zu nehmen. Demnach sei sie nur ein Teil der Bewertung. Das heißt, die Ergebnisse der Umfrage fließen auf jeden Fall in die Entscheidung der Europäischen Kommission mit ein, aber sie sind nicht bindend. Die Kommission könnte – sollte sie sich unter Berücksichtigung aller Faktoren für die Abschaffung der Zeitumstellung entscheiden – einen Vorschlag dazu vorlegen. Dieser müsse dann aber noch von den EU-Staaten sowie dem Europaparlament abgesegnet werden.

Eine große Mehrheit der Deutschen wünscht sich nach einer neuen Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit die Abschaffung der Zeitumstellung. 73 Prozent der Befragten sprachen sich in einer repräsentativen Studie des Forsa-Instituts gegen das Umstellen der Uhren im Frühjahr und Herbst aus. Wie die Umfrage weiter ergab, glauben jedoch nur 31 Prozent, dass die Maßnahme in den nächsten fünf Jahren abgeschafft wird. Bei der Frage, ob die Sommer- oder die Winterzeit beibehalten werden soll, scheiden sich jedoch die Geister. Was bringt die Zeitumstellung eigentlich? Der wirtschaftliche Nutzen, den man sich vor der Einführung davon versprach, ist kaum vorhanden. Außerdem klagen viele über daraus resultierende gesundheitliche Probleme. Im Februar dieses Jahres hat sich auch die EU gegen die Sommerzeit ausgesprochen. Die EU-Kommission ist nun aufgerufen, die Vor- und Nachteile der Zeitumstellung genauer zu untersuchen und die Umstellung gegebenenfalls abzuschaffen.

Ich kann auf die Umstellung verzichten. Es hat aber seine Vor- und Nachteile. Man muss sich wieder umstellen, das ist zwar lästig, geht aber relativ schnell. Andererseits ist es schön, wenn es lange hell bleibt. Diesen Sommer war es besonders schön. Abends ist es länger hell, dadurch kommt einem der Tag länger vor. Abgestimmt im Internet habe ich nicht. Es wäre schön, wenn für die Sommerzeit entschieden würde. Es ist ein Thema, dass die Mehrheit bewegt, und wäre eine demokratische Grundsatzentscheidung. Daher wäre es für mich in Ordnung, egal, wie es ausfällt – Anke Stamann aus Walsrode

Ich wäre für die „normale Sommerzeit“, nicht für die Umstellung, und würde es dann so belassen, wie es ist. Es ist einfach unnötig und verursacht immer unnötige Kosten. Es wäre gut, wenn die Zeit von der EU einheitlich geregelt werden würde. Ich habe nach der Zeitumstellung immer nur kurzfristig morgens Schwierigkeiten. Natürlich habe ich den Jahrhundertsommer genossen. So einen hatten wir nur 1959. Es ist lange schön hell gewesen. Der Mensch braucht das Licht. Ich war mal im Winter oben im Eismeer und konnte das Nordlicht bewundern. Da gibt es nur ein kleines Zeitfenster, in dem es hell ist – Helmut Brase aus Walsrode

Es kann alles so bleiben, wie es ist. Die Zeitumstellung stört uns gar nicht. Durch die tägliche Arbeit und den Alltag geht es meistens in eins über. Wir haben auch Tiere zu Hause, die bei Wind und Wetter raus müssen, sowie vier Pferde, Haus und Hof. Da fällt immer Arbeit an, und die Tochter muss zur Schule. Wir würden dafür stimmen, dass es europaweit geregelt wird. Das wäre wünschenswert. Ich würde die Sommerzeit so beibehalten und der Wechsel kann wegfallen. Freunde und Bekannte sagen das Gleiche. Die Entscheidungen „von oben“ sind immer so zäh – Sandra Geirschewski-Krause aus Hodenhagen

Ich finde, es dauert immer so lange, bis so etwas entschieden wird. Es sollte europaweit geregelt werden. Die Sommerzeit soll so bleiben, dann ist es abends eine Stunde länger hell und morgens ist es eh´ nicht schlimm, wenn man im Dunkeln aufstehen muss. Als Rentner habe ich kein Problem mit der Zeitumstellung, aber es wäre schön, wenn die Zeit so bleibt und nicht mehr umgestellt wird. Tiere in der Landwirtschaft haben auch Probleme mit der Umstellung. Daher wäre es für alle besser, wenn es so bleibt. Die Mehrheit ist für die Sommerzeit. Dieser Sommer war einfach wunderbar – Horst Dumke aus Bad Fallingbostel

Es ist anstrengend für den Körper und für Eltern mit Kindern eine Belastung. Wir haben auch abgestimmt, ob die Zeitumstellung abgeschafft wird oder nicht. Wir haben uns dafür entschieden. Die Zeit sollte jetzt komplett einheitlich und EU-weit geregelt werden. Aber wie man sieht, hat sich noch nichts getan. Es sollte das letzte Mal sein, dass umgestellt wird. Schauen wir mal. Wir haben für die Sommerzeit gestimmt. Es ist angenehm, wenn es abends länger hell ist. Im Grunde ändert sich nichts. Es ist nur für die Kinder schwer, weil sie immer zu einer bestimmten Zeit ins Bett gehen – Jens Knaub aus Walsrode

Die Sommerzeit soll so bleiben, weil es schön ist, wenn es abends länger hell bleibt. Normalerweise verbringen wir die Hälfte des Jahres an der Ostsee. Dieses Jahr krankheitsbedingt leider weniger. Mich stört die Umstellung nicht. Ich schlafe so oder so meine sechs Stunden. Ob durch die Zeitumstellung mehr Kosten entstehen, ist auch fraglich. Die werden oft vorgeschoben. Jedes Land sollte selbst über die Sommerzeit bestimmen. Da sollte sich die EU nicht einmischen. Wir haben nicht mit abgestimmt. Auf unsere Stimme kommt es nicht an. Da gibt es wichtigere Sachen – Christel und Terry Whitbread aus Ahlden

Schlagworte:




Comments are closed.

Back to Top ↑