Foto: (jf/dl)

„Walsroder Feuerfüchse“ gegründet

8. Oktober 2017

Vierte Kinderfeuerwehr im Stadtgebiet

Kürzlich standen die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren im Mittelpunkt bei der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Walsrode. Sie kamen zusammen, um die Kinderfeuerwehr „Walsroder Feuerfüchse“ zu gründen. Zunächst begrüßte die zukünftige Kinderfeuerwehrwartin Daniela Wagner die Anwesenden mit den Worten „Großes entsteht immer im Kleinen“. Lange bestand in Walsrode der Wunsch, eine Kinderfeuerwehr zu gründen. Nun haben sich sechs Betreuerinnen gefunden, die die Kinder spielerisch an die Aufgaben in der Jugendfeuerwehr heranführen werden. Das Team besteht aus Daniela Wagner, Susanne Nieber, Anett Brandt-Jorzik, Tanja Allermann, Angelika Führer, Annette Achenbach sowie als Nachwuchsbetreuerin Ricarda Führer.

Mit einer musikalischen Einlage marschierten die Gründungsmitglieder ein. Danach übernahm Ortsbrandmeister Stephan Wagner das Wort und machte deutlich, dass es in einer Feuerwehr solch ein Ereignis in der Regel nur einmal geben wird – und das es bereits eine Warteliste gibt, da sich mehr als 20 interessierte Kinder gemeldet haben. Alle Kinder erhielten einheitliche T-Shirts, eine persönliche Warnweste sowie eine Gründungsurkunde.

Bürgermeisterin Helma Spöring erwähnte lobend, dass es nun die vierte Kinderfeuerwehr im Stadtgebiet gibt, und wie wichtig dies sei, um den Bestand der Freiwilligen Feuerwehren in Zukunft zu sichern. Danach präsentierte sie die Regenjacken, die alle Kinderfeuerwehrmitglieder im Stadtgebiet bekommen sollen.

Kreisjugendfeuerwehrwartin Silke Fricke überreichte zusammen mit Richard Meyer die obligatorische Spielebox mit den Worten „Ihr werdet viel Leben und auch Chaos ins Feuerwehrhaus bringen – und das ist gut so“. Auch Stadtjugendfeuerwehrwartin Mareike Dopmann und Stadtbrandmeister Volker Langrehr hatten ein Geschenk dabei und übergaben das neue Maskottchen – passend zum Namen einen Stofffuchs.

(jf/dl)

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑