Foto: kmö

Vorfreude auf Bezirksmeisterschaften

11. März 2018

Die Turnerinnen des TV Jahn erringen zahlreiche Medaillen beim Wettkampf in Schneverdingen

Den ersten Wettkampf der Saison in Schneverdingen bestritten kürzlich 21 Leistungsturnerinnen des TV Jahn Walsrode und stellten damit fast die Hälfte aller Teilnehmerinnen. Insgesamt traten 49 Mädchen und junge Frauen bei zwölf verschiedenen Wettkämpfen auf Kreis- und Bezirksebene gegeneinander an.

Den Anfang machten die jüngsten Turnerinnen der sogenannten P-Stufen im Kreisfinale: Für einige Kinder der Jahrgänge 2009/2010 war es der erste Wettkampf überhaupt, da sie erst seit einigen Monaten trainieren. Podiumsplätze erreichten Elektra Goga (2009) als Zweite und Vienna Jablonka (2009) als Dritte. Rüya Göcmen (2009) landete auf Platz neun. Hanna Mia Miekeley (2010), eine der jüngsten Teilnehmerinnen, wurde Sechste.

In den höheren P-Stufen 2007/ 2008 starteten 13 Turnerinnen. Die höchste Punktzahl am Boden und Balken erreichte Siena Göcmen, die sich an die Spitze der Gesamtwertung turnte. „Das war für sie ein tolles Erfolgserlebnis, auf das wir alle stolz sind“, resümiert Carola Leipner-Geils, die mit ihrer Tochter Anna Geils und Virgenie ten Voorde die jüngsten TVJ-Gerätturnerinnen trainiert.

Es folgte das Bezirksfinale der P-Stufen. Im Jahrgang 2008/2009 starteten fünf Walsroderinnen. Mit dem besten Sprung in dieser Leistungsklasse erreichte Sophia Lasthaus (2009) Platz eins. Anna Neumann (2009) erturnte sich an ihrem Lieblingsgerät, dem Boden, die beste Platzierung und wurde Zweite. Knapp dahinter landete Angelina Henning (2008) auf Rang drei. Sie begann erst vor einigen Monaten mit dem intensiven Leistungstraining, das pro Woche sieben bis zehn Stunden in Anspruch nimmt. Merle Sponer erturnte sich Platz sechs, gefolgt von Svea Funck auf Rang sieben (beide 2009). In den höheren P-Stufen des Bezirksfinales der Jahrgänge 2006 bis 2008 behauptete sich Lena Kleinschmidt (2006). Sie zeigte ihre Stärken am Balken und Boden und freute sich über den ersten Platz.

Im Niedersachsen-Cup (LK3) starteten krankheitsbedingt nur drei der gemeldeten fünf TVJ-Turnerinnen, alle Jahrgang 2005. Lilli Bruns verpasste knapp das oberste Treppchen. Sie zeigte als Zweitplatzierte eine durchgängig starke Leistung an allen Geräten. Knapp hinter ihr erkämpfte sich Jasmin Osso Rang drei. Somit sicherten sich beide die Fahrkarte für die Bezirksmeisterschaften. Josefine Born erhielt die höchste Punktzahl am Boden und erreichte den fünften Platz.

Der Niedersachsen-Cup der Altersklasse 8 und 9 wurde fast als Vereinsmeisterschaft ausgetragen – bis auf eine Turnerin kamen alle Teilnehmerinnen vom TV Jahn Walsrode. Siegerin mit großem Abstand wurde Anna Mönchmeyer (2008). Anne Marie Nordmann (2007), die am Barren die höchste Punktzahl erhielt, folgte auf Platz zwei, dicht gefolgt von Paula Kram (2009). Vierte wurde Madeleine Born (2008). Juana Osso und Lea Seidensticker, die beide erst seit Kurzem in dieser Leistungsklasse turnen, erreichten die Ränge fünf und sieben.

Im Niedersachsen-Cup (LK3) kam Trainerin Anna Geils konkurrenzlos zum Erfolg und qualifizierte sich mit ihrer guten Leistung auch für die Bezirksmeisterschaften, die an diesem Wochenende in der eigenen Halle stattfinden.

(kmö/ch)

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑