Foto: Sohnemann

Volvo V60 D4 AWD R-Design

2. Juni 2019

Volvo V60 D4 AWD R-Design C H
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

4.5


Fahrbare Lebensversicherung mit wenig Treibstoffeinsatz

Es ist keine Beschreibung eines Geldschranks, wenn es um die Bezeichnungen City Safety System oder Schleudertrauma-Schutzsystem geht. Das alles sind Sicherheitsvorkehrungen, die von Volvo vorgenommen werden, um die Insassen ihrer Fahrzeuge vor Schäden zu schützen, wenn es denn einmal brenzlig auf der Straße wird. Dazu gehören aber auch noch Oncoming Lane Mitigation inklusive aktivem Lenkeingriff, Run-off Road Protection und Road Edge Detection, Verkehrszeichen- oder Müdigkeitserkennung und viele andere Systeme, deren Bezeichnungen möglichst kompliziert ausgedrückt werden, um die Kompetenz noch etwas anzuheben. Das hat übrigens Volvo mit vielen anderen Fahrzeugherstellern gemein. Nur nicht die Fülle der Sicherheitsausstattung, die ist ganz allein Volvo in ihrer Breite und Ausgereiftheit vorbehalten.

Nach wie vor sind die Schweden Trendsetter, wenn es um die Sicherheit ihrer Kundschaft geht. Die Maxime, keinen Insassen mehr ernsthaft zu Schaden kommen zu lassen, wenn es zu einem Unfall kommt, ist nahezu erreicht. Die Airbags werden beispielsweise zweistufig ausgelöst, die Parkkameras mit dem 360-Grad-Rundumblick warnen bei näherkommenden Verkehrsteilnehmern, auch wenn diese nicht im Sichtfeld des Fahrers erscheinen. Radargestützt ist das Abstands-Haltesystem des Tempomats, der zudem die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten im Display anzeigt. Dieses ist 12,3 Zoll groß und verheimlicht den Insassen nichts, was aus dem Leistungszentrum auf den Asphalt dringt. Das ist eine ganze Menge, denn der Volvo V60 D4 mit Allradantrieb vermag bestens mit den 190 Pferdestärken umzugehen, die ihm die vier Zylinder mit der Biturbo-Beatmung liefern.

Der Dieselmotor modernster Bauart unterschreitet die von Umweltbehörden festgelegten Grenzwerte bei weitem und fällt deshalb auch in die Kategorie: absolut empfehlenswert. Einen Beweis seines sparsamen Umgangs mit den flüssigen Wertstoffen hat er im Testbetrieb geliefert. Die Schweden haben ihrem sportlichen Kombi zwar 5 Liter Verbrauch angedeihen lassen, was auf dem Papier recht gut aussieht, aber nur bei extrem günstigen Voraussetzungen erfüllt werden kann. Im Alltagsbetrieb sind aber 6,4 Liter Dieselverzehr möglich. Das ist ein perfekter Schmaldurst, der jeden Flottenchef jubilieren lässt. Herausragend ist dieser Wert, zumal die aufgewendete Sicherheitstechnik nicht ganz leicht ist. Immerhin bringt der V60 AWD mindestens 1.904 Kilogramm auf die Waage. Das macht die Glanzleistung von Volvo noch bemerkenswerter.

Leider sind die ausgefeilte Technik und der immense Sicherheitsaufwand von Volvo für seine Fahrzeuge nicht ganz billig. Qualität in der Premiumklasse hat eben seinen Preis. Das Allradmobil V60, das eine extrem leise Gangart über alle Untergründe demonstrierte, lässt sich für 52.700 Euro im eigenen Haushalt aufnehmen. Schon dann ist das Fahrzeug im sportlichen R-Design ausgestattet. Eines der herausragenden Elemente dieses Designs sind die Sitze. Sie lassen lange Fahrten zu, die selbst rückengeschädigten Personen den Wunsch entlocken, die Reise möge noch länger andauern.

Der besonders ruhige Betrieb des Selbstzünders ist zum Teil auch auf das 8-Gang-Automatik-Getriebe zurückzuführen, das von Volvo Geartronic genannt wird. Den Insassen bleiben die Schaltvorgänge weitgehend verborgen, wenn das Fahrzeug durch die Kulisse schaltet. Aber auch Wind- und Abrollgeräusche wurden von Volvo so weit minimiert, dass sich die Passagiere ganz den Lobliedern des Fahrers oder den Sangeskünsten der Protagonisten aus der hochwertigen Soundanlage widmen können.
Entgegen der Unsitte in der Premiumklasse, ist die Aufpreisliste bei Volvo nicht von der branchenüblichen Länge. Klimaautomatik mit getrennter Temperaturregelung, Einparkhilfen, Infotainment-System, Reifenkontrolldruck-System oder das integrierte Notrufsystem, das bei Unfällen umgehend reagiert, sind nur einige der vielen Ausstattungsdetails an Bord, die nicht mit Aufpreisen berechnet werden. Funktionalität und Sicherheit sind damit auf einen fairen Preis gebracht worden.

Kurt Sohnemann

Technische Daten: Volvo V60 D4 AWD R-Design
Hubraum: 1.969 ccm – Zylinder: 4 Reihe Bi-Turbo – Leistung kW/PS: 140/190 8-Gang-Automatikgetriebe – Max. Drehmoment: 400 Nm/1.750 U/min. Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 7,6 Sek. Leergewicht: 1.904 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.330 kg
Anhängelast gebr.: 2.000 kg – Gepäckraumvolumen: 529-1.441 Liter Tankinhalt: 60 Liter – Kraftstoffart: Diesel – Verbrauch (Test): 6,4 l/100 km Effizienzklasse: A – CO2-Ausstoß (WA): 131 g/km – Euro 6d Temp
Grundpreis: 52.700 Euro

Schlagworte:

, , ,



Comments are closed.

Back to Top ↑