Foto: (cb/rie)

Verein stellt zwei Deutsche Meister

28. Februar 2016

Gerd Greunke und Leonie-Sophie Söhnholz vom F 428 Hodenhagen mit ihren Tieren erfolgreich

Sieben Alt- und ein Jungzüchter vom Kaninchenzuchtverein F 428 Hodenhagen stellten 40 Tiere bei der Bundeskaninchenschau in Kassel aus. Bei der größten, alle zwei Jahre stattfindenden Ausstellung wurden 23.173 Rassekaninchen präsentiert. Gerd Greunke hatte mit seiner Rasse „Separator“ und 388 Punkten das beste Ergebnis in seiner Rasse und holte sich den begehrten Titel „Deutscher Meister“. Zusätzlich wurde er Bundessieger mit 97,5 Punkten.

Die Jungzüchterin Leonie-Sophie Söhnholz wurde mit der Rasse „Zwergwidder thüringerfarbig“ und 384,5 Punkten Deutsche Jugendmeisterin. Somit hat der Verein seit Bestehen vier Deutsche und zwei Deutsche Jugendmeister in seinen Reihen.

Auch bei der Landesverbandsschau in Hildesheim waren die Hodenhagener Züchter erfolgreich. Bernd Mössing („Helle Großsilber“/389,0 Punkte) und Sabine Thiemann („Schwarz-Rexe“/ 386,0) wurden Landesmeister. Zudem Bernd Mössing („Helle Großsilber“/97,5) Landessieger und Sabine Thiemann („Schwarz-Rexe“/97,5) Klassensieger. Im Vereinswettbewerb errang der F 428 Hodenhagen den siebten Platz mit 967,5 Punkten.

Bernd Mössing erhielt für seine „Helle Großsilber“ (389,0 Punkte) außerdem die goldene Plakette des Niedersächsischen Ministeriums.

Und so zog der 1. Vorsitzende Andreas Rau bei der Hauptversammlung des Vereins auch ein positives Resumee auf das Jahr 2015 und lobte die gute Zusammenarbeit im Verein. Der Verein besteht zurzeit aus 33 Mitgliedern, davon 15 aktive sowie zehn Jugendlichen. Rund 630 Tiere, davon 100 Tiere aus der Jugend, wurden im Zuchtjahr 2015 ins Vereinszuchtbuch eingetragen.

(cb/rie)

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑