Fotos: (aki)

Tosender Beifall als Belohnung

24. Januar 2016

Musical-Stars trafen den Geschmack des Walsroder Publikums

Eine Nacht in den Musicals – hinreißende Sänger, tolle Choreographien und unvergessliche Melodien dank einer großartigen Band – die Musical Night bot am vergangenen Sonntag alles und übertraf die Erwartungen bei weitem.

Obwohl es mit ungewöhnlich leisen und besinnlichen Tönen begann, entfachte das Ensemble um Axel Törber ein wahres dreistündiges Feuerwerk der Musikkunst. Zum Schluss machten die Stars ihr gegebenes Versprechen „We will rock you“ (Queen) wahr, wobei es keinen der Zuschauer in der ausverkauften Stadthalle Walsrode mehr auf den Sitzen hielt.

Die Musical-Darsteller Alexandra Gentzen, Corie Townsend, Nicolle Bolley, Simon Tunkin und Sascha Lien brachten dem bunt gemischten Publikum die Welt der Musicals in die Heide. Dabei wechselten sich alt bekannte Melodien mit neuen Musicalsongs gekonnt ab. Neu im Gepäck waren die Hits aus den Musicals „Das Wunder von Bern“, „Aladdin“ und „Die Liebe stirbt nie“ (Fortsetzung aus Phantom der Oper). Hier durfte im Anschluss auch der einmalige Titelsong aus Andrew Lloyd Webbers „Phantom der Oper“ mit Alexandra Gentzen und Simon Tunkin nicht fehlen. Gentzen glänzte ebenfalls in „Ich gehör nur mir“ (Elisabeth) und Tunkin unter anderem in „Ich war noch niemals in New York“, das Musical, das auch vorweg für wahre Lachsalven sorgte, als die Darsteller im Abba-Outfit im Mix mal die Songs aus „Mamma Mia“ mit dem Lied „Griechischen Wein“ aus dem Udo-Jürgens-Musical vermischten.

Sascha Lien überzeugte sowohl in der Rolle des „Rocky“ und auch als Udo Lindenberg Darsteller „Hinterm Horizont geht’s weiter“. Besonders beim Letzteren tobte das jüngere Publikum. Lien kam dem Original sehr nahe.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der Auszug aus „Der König der Löwen“, mit dem Gänsehautfeeling-Song „Im ewigen Kreis“ (Corie Townsend). Für Begeisterung sorgte auch die Einlage „I will follow him“ aus „Sister Act“, die dann rasend schnell in „Jesus Christ Superstar“ verwandelt wurde. Den Spaß sah man sowohl den Sängern, als auch den hervorragenden Musikern, die zum Schluss gemeinsam mit auf der Bühne tobten, an. Stehender Applaus und laute Bravo-Rufe waren der Dank des Publikums an einen unvergesslichen Abend.

„Nächstes Jahr um die Zeit kommen wir wieder und denken Sie daran, hinterm Horizont geht’s weiter!“, versicherte der musikalische Leiter, Schlagzeuger und Moderator Axel Törber.

Im Nachhinein entschuldigte er sich bei den Gästen, die eine lange Zeit frierend auf Einlass in die Halle warteten. Im kommenden Jahr soll dieser Missstand behoben werden, denn der Termin für das kommende Jahr steht jetzt fest. Es wird der 15. Januar sein.

(aki)

MN-Saenger MN-Publikum MN-Gentzen MN-Darsteller-Titel

Schlagworte:

, ,



Back to Top ↑