Foto: so

Suzuki Swift Sport 1,4 Boosterjet

23. Dezember 2018

Suzuki Swift Sport 1,4 Boosterjet Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.3


Eine kleine Rakete hungrig nach Kurven – Der neue Suzuki Swift Sport Boosterjet hat nicht nur optisch hinzugewonnen

Wenn sich jemand einen kompakten sportlichen Spaßmacher auf der Straße vorstellt, dann erfüllt sich seine Vorstellung automatisch beim Anblick des neuen Suzuki Swift Sport. Der kleine Japaner ist seit seines Aufenthalts in der Schminkkabine noch sportlicher zurückgekommen und hat überdies nicht nur optisch hinzugewonnen. Wer sich sportlich über Land bewegen will und trotzdem für jeden engen Parkplatz in der Stadt zu haben ist, der kommt bei der Auswahl für seine Garage an dem Swift nicht vorbei, zumal er mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis aufwartet.

Dank des stärksten Swift kommen normalsterbliche Autofahrer den beachtlichen Leistungen des Fahrzeugs sehr nahe, die sonst der Welt der Rallyefahrer vorbehalten sind. Mit höchst wirksamen 140 PS bei einem Gewicht von knapp über einer Tonne, ist es nicht verwunderlich, dass der Swift mit dem Turbomotor wie eine kleine Rakete durch die Straßen huscht. Der enge Wendekreis und die kurzen Dimensionen lassen das Gefühl, auf einem Go-Kart zu sitzen, nicht von der Hand weisen. Der Swift Sport ist zudem relativ hart im Fahrwerk abgestimmt, was der Bestimmung nachhilft, regelrecht durch die Kurven zu fliegen.

Bei einem Antritt aus dem Stand auf Tempo 100 km/h von knapp über acht Sekunden, stellt der wendige Suzuki so manchen größeren Mitbewerber aus der Sportwagenszene in den Schatten. Es ist geradezu eine Freude für die begnadeten Ampelstarter, sich mit dem Swift an die Spitze der Kreuzungs-Passanten zu setzen. Leider bleibt der Grip ganz allein den Vorderrädern überlassen. Dann kommt es nicht selten vor, dass sich auch die Reifenhersteller mittels vernehmlichen Quietschens über die Starts freuen.

Über das gut abgestimmte 6-Gang-Schaltgetriebe wird die Leistung auf die Straße gebracht. Innerhalb kurzer Zeit ist dabei auch die Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h erreicht. Eine Top-Leistung des Antriebssystems. In der Vergangenheit waren die Motoren von Suzuki auch immer freundschaftlich mit den Tankwarten auf einer Wellenlänge. Das hat sich mit der neuen Motorengeneration merklich geändert. Zwar bleibt der Kontakt zur Zapfsäule nach wie vor eine enge Verbundenheit, das liegt aber vornehmlich am kleinen Tank mit 37 Litern. Der Verbrauch des kräftigen Swifts ließ sich mit 6,7 Liter Superbenzin für hundert Kilometer bemessen. Ein Wert, der durchaus als günstig angesehen werden kann. Er resultiert aber nicht nur aus der Überarbeitung der Antriebsaggregate, er ist auch eine Folge des niedrigen Gewichts des Fahrzeugs.

Das der Swift trotz seiner kompakten Dimension für vier Insassen ausreichend Platz bietet, hat er der längeren Spurweite und des längeren Radstands zu verdanken. Für kurze Strecken passen aber auch fünf Personen unter die formschöne Hülle des Mobils aus dem Lande der aufgehenden Sonne.

Wie es sich für ein sportlich ambitioniertes Fahrzeug gehört, geht der Fahrbetrieb nicht geräuschlos an den Insassen vorbei. Es reicht aber nicht, um in den Modus der Lärmbelästigung zu gelangen, dafür sind die Klänge dann doch zu wohlgeraten.

Der Suzuki Swift sollte aber nicht von Personen gekauft werden, die sich täglich mit großen Transportgütern abmühen müssen. Dafür ist der Gepäckraum nicht gedacht, denn Platz ist überwiegend für die Passagiere vorgesehen. Bei aufgestellten Sitzen lassen sich zwar 265 Liter unterbringen, was nicht gerade weltmeisterlich klingt. Da das Gepäck zudem über eine recht hohe Ladekante gehievt werden muss, ist es wohl besser, die Transporte anderen Verkehrsteilnehmern zu überlassen.
Kurt Sohnemann

Technische Daten: Suzuki Swift Sport 1,4 Boosterjet
Hubraum: 1.373 ccm – Zylinder: 4 Reihe Turbo – Leistung kW/PS: 103/140
6-Gang-Schaltgetriebe – Max. Drehmoment: 230 Nm/2.500 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 8,1 Sek.
Leergewicht: 1.045 kg – Zul. Gesamtgewicht: 1.445 kg
Wendekreis: 10,2 m – Gepäckraumvolumen: 265-947 Liter
Tankinhalt: 37 Liter – Kraftstoffart: Super – Verbrauch (Test): 6,7 l/100 km
Effizienzklasse: C – CO2-Ausstoß (WA): 125 g/km – Euro 6
Grundpreis: 21.400 Euro

Schlagworte:

, , , ,



Comments are closed.

Back to Top ↑