Foto: Privat

Stadtmeisterschaft in reizender Gesellschaft

22. Februar 2015

Am 6. März wird die Walsroder Stadthalle wieder für einen Abend zum Spiel-eldorado.

Um 18:30 Uhr beginnt dort die elfte Stadtmeisterschaft im Skat, Doppelkopf und Knobeln. „Das ist das elfte Turnier seit 2005“, erklärt Herbert Meyer vom Schützenkorps Vorbrück mit unverkennbarem Stolz. Als Hauptorganisator kümmert er sich gemeinsam mit Thomas Gross vom Stadtmarketing um die Ausrichtung des Spielabends, an dem alle Walsroder aus der Kernstadt und den Ortsteilen mitmachen dürfen, wenn sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Ab sofort gibt es Teilnehmerkarten (Einsatz zehn Euro) bei der WZ, im Bürgerbüro und bei allen Ortsvorstehern. Der Einsatz lohnt sich, denn jeder Teilnehmer bekommt einen Preis. „Die Preise sind dieses Mal noch hochwertiger“, verspricht Meyer. Fleisch- und Geflügelpreise, aber auch Präsentkörbe werden ausgespielt. Und natürlich werden in allen Disziplinen die Stadtmeister 2015 ermittelt, die am späteren Abend von der Bürgermeisterin gekürt werden.

Helma Spöring, die auch die Eröffnung vornimmt, will übrigens selbst mitspielen – und wünscht sich beim Knobeln genügend Mitspieler. Denn auch die Veranstalter hoffen, dass sich in diesem Jahr noch mehr Knobler einfinden werden. Insgesamt rechnen sie mit 120 bis 150 Teilnehmern. Letzter Anmeldetag für den Spieleabend ist der 3. März. „Auch die Mitarbeiter im Rathaus und die Ratsmitglieder werden aufgefodert, sich an dem geselligen Ereignis zu beteiligen“, so Herbert Meyer.

(rh)

Schlagworte:

,



Back to Top ↑