Foto: red

Sprung in die Top 10 geschafft

20. Oktober 2019

Nachwuchsturnerinnen des TV Jahn Walsrode starten bei Meisterschaften im Bezirk und im Land

Vier Turnerinnen des TV Jahn Walsrode gingen kürzlich bei den Bezirksmeisterschaften in Buchholz an den Start. Zwei von ihnen qualifizierten sich für die Landestitelkämpfe in Bad Iburg.
In der Altersklasse (AK) 8 startete Sophia Rückl. Sie turnte zu dem Zeitpunkt erst eine Woche in der Leistungsgruppe und erreichte mit 40,400 Punkten den 13. Platz. Von Rang zwölf trennten sie nur 0,05 Punkte. „Sophia hat bis auf einen Sturz am Balken souverän ihre Übungen durchgeturnt“, sagte Anna Geils, die mit ihrer Mutter Carola Leipner-Geils und Melanie Neumann den Nachwuchs trainiert. „Für den Wettkampf haben die Mädels intensiv trainiert, meistens viermal pro Woche. Nur so konnten sie sich auf die anspruchsvollen Turnelemente optimal vorbereiten.“
Ebenfalls in der AK 8 traten Enola Schneehage und Constance Schliephake an. „Enola turnte ohne Patzer und hat all das geschafft, was sie sich vorgenommen hat“, freute sich Melanie Neumann mit ihrem Schützling. Mit einer hohen Wertung wurden vor allem ihre Bodenübung und ihr Sprung belohnt. Noch besser schnitt Constance Schliephake ab. Mit der drittbesten Sprung- und Bodenübung sowie der viertbesten Barrenübung erreichte sie den vierten Platz und qualifizierte sich damit für die Landesmeisterschaft.
In der AK 9 verfehlte Alina Spahic nur knapp das Treppchen – 0,3 Punkte trennten sie von Platz drei. „Die Barrenübung war noch nicht ganz flüssig, das hat sie einige Punkte gekostet und am Zittergerät, dem Balken, stürzte sie leider“, so Carola Leipner-Geils. Auch Alina Spahic qualifizierte sich für die Landesmeisterschaft.
Bei den Landestitelkämpfen trafen die TVJ-Aktiven auch ihre ehemalige Vereinskollegin Anna Lasthaus wieder. Sie trainiert mittlerweile beim Landesstützpunkt in Hannover. Als Jüngste in ihrer Klasse turnte sie trotz Beinverletzung einen souveränen Wettkampf. „Anna trainiert bis zu sechsmal pro Woche, und wir sind begeistert, wie toll sie sich entwickelt hat“, so Anna Geils.
Constance Schliephake erreichte in Bad Iburg Platz 17. „Bei der erreichten Punktzahl wird deutlich, dass bei den Landesmeisterschaften deutlich strenger gewertet wird“, resümierte Melanie Neumann, die ebenfalls als Kampfrichterin tätig ist. „Trotzdem gehört sie zu den besten 20 Turnerinnen in Niedersachsen. Darunter sind viele Turnerinnen aus den Turntalentschulen, die noch intensiver und unter besseren Bedingungen trainieren.“
Noch besser schnitt Alina Spahic ab. „Sie turnte ihre Übungen sehr gut, ärgerlich waren ihre Stürze am Barren und Balken. Alina gehört jetzt zu den Top 10 des Landes, und wir sind sehr stolz auf sie“, so die Trainerinnen.

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑