Sind Sie mit der Leistung unserer Fußballer bei der EM zufrieden?

17. Juli 2016

Die deutsche Nationalelf ist auf dem Weg zum EM-Titel an der vorletzten Hürde gescheitert.

Im Halbfinale gegen Frankreich setzte es eine bittere 0:2-Pleite. Die Endrunde bestand zum ersten Mal aus 24 Mannschaften, statt wie zuletzt aus 16 Teilnehmern. Das Finale in Paris war noch nicht angepfiffen, da hatte sich die deutsche Nationalelf schon in alle Winde zerstreut und kehrte nicht als Mannschaft heim. Kein gemeinsamer Abschied, kein letztes Bild. Aus deutscher Sicht ging die Fußball-EM nach dem Abpfiff von Marseille ziemlich freud- und auch formlos zu Ende. 

All die Reize eines Fußballsommers, denen sich die Deutschen seit zehn Jahren nur zu gerne hingeben, haben vor der Zeit ein Ende gefunden. Viermal Welt- und dreimal Europameister – mit dem Turnier in Frankreich sind alle die Hoffnungen, die dem Sommermärchen 2006 entsprangen, an ihr Ende gelangt. Das liegt auch an dem sportlichen Verlauf, den die EM für Deutschland genommen hat. Aus einem weiteren Titel wurde nichts, obwohl Deutschland unter Trainer Jogi Jöw die begabteste Mannschaft besaß.

Vielleicht lag es auch an dem zu erwartenden Abschied von Kapitän Bastian Schweinsteiger und von Lukas Podolski, die als Einzige schon 2006 dabei waren und nun in Frankreich vermutlich ihr letztes Turnier gespielt haben? Schon vor der Eröffnungspartie lagen dunkle Schatten auf der deutschen Mannschaft. Einige Spieler litten unter Verletzungen und fielen für die EM aus. Manchmal ist es aber auch die Leistung des Gegners, die anerkannt werden sollte.

Bei den Spielern kann man nicht mehr erwarten. Man hat ihnen den Erfolg gewünscht, aber sie haben beim letzten Spiel viele Chancen vergeben. Der Elfmeter beim letzten Spiel gegen Frankreich war eine Schiedsrichterentscheidung. Der Italiener hätte dort nicht eingesetzt werden dürfen. Aber das entscheiden leider andere Leute. Es war ein großes Hindernis, dass Boateng ausgefallen ist. Er hat gute Spiele geliefert. Löw ist der richtige Trainer, warum sollte man einen anderen einsetzen? Andere Mannschaften mit denen man gerechnet hat, wie die Engländer, haben auch verloren – Kurt Gummar aus Dorfmark

Unser letztes Deutschlandspiel war das Beste! Aber nicht immer gewinnt der Beste. Glück und Pech liegen oft beieinander. Unser Neuer hat mir gut gefallen, er ist ein Welttorwart. Ich habe nicht jedes Spiel gesehen, schmücke aber meine Stube zu den Deutschlandspielen. Es waren viele schöne Spiele wie das gegen Italien dabei. Das Island soweit gekommen ist, ist auch schön. Bei 24 Mannschaften spielte die Taktik eine große Rolle, da blieb das Fußballspielen oft auf der Strecke. Deutschland hatte Pech durch die Ausfälle der Verletzten. Es ist eine junge Mannschaft, die Löw gut zusammen hält – Änne Kossel aus Dorfmark

Ich finde Ronaldo sollte lieber nach Hollywood gehen und Schauspieler werden. Aber ich gönne den Portugiesen den Sieg. Sie haben noch nie gewonnen. Wer mir gut gefallen hat, sind die Isländer und Nordirland. Ich habe nur die deutschen Spiele gesehen, da ich nicht so ein Fußball-Fanatiker bin. Von den Spielern haben mir Boateng, Schweinsteiger und Torwart Neuer – ohne ihn wären wir nicht so weit gekommen – gut gefallen. Besonders spannend war das Elfmeter-Spiel gegen Italien, das war wie ein Krimi – Christian Ulls aus Dorfmark

Natürlich haben sie gut gespielt! Sie gehören zu den besten Spielern der Welt, da kann nicht nur einer gewinnen. Andere spielen auch guten Fußball. Sie sind nicht umsonst soweit gekommen. Ich habe nicht alle Spiele gesehen, da ich nicht so fußballbegeistert bin. Aber die entscheidenden Spiele, wie das Spiel gegen Italien, habe ich geguckt. Zwei Mal Elfmeter nach Verlängerung, meine Nerven lagen blank. Es war einfach traumhaft. Auch die Isländer haben mir gefallen. Sie haben sich trotz der Niederlage gefreut dabei zu sein – Ellengard Wolff-Klammer aus Dorfmark

Es hätte besser sein können. Sie hatten vorne nicht die richtigen Leute gehabt. Da nutzt es nichts, wenn sie gut spielen und auch die Abwehr gut ist, aber vorne nichts bringen. Ich habe alle Spiele gesehen. Löw sollte bleiben, der Nächste macht es auch nicht besser. Das letzte Deutschlandspiel hat mir am besten gefallen, obwohl wir da verloren haben. Vom Spiel her waren sie sehr gut und haben die Franzosen gegen die Wand gespielt. Schweinsteiger hat nicht aufgepasst, aber trotzdem hat er gut gespielt, da kann man nicht meckern. So hofft man darauf, dass die nächste WM besser läuft – Herbert Giese aus Dorfmark

Da kann man unterschiedlicher Meinung sein. Es war so schon in Ordnung. Wir hatten viele Verletzte. Ich bin der Überzeugung, dass durch die ganzen Spiele, wie Champions League  einiges auf der Strecke bleibt. Müller ist kein Versager, aber die Tore fehlten und das hat ihn auch gewurmt. Man kann nicht immer gewinnen und die anderen können auch Fußball spielen, das hat sich bewiesen. Wir müssen einen neuen Stoß-Mittelstürmer haben, so wie Klose einer war. Der Nachwuchs muss nachkommen, von der Jugend her ausgebildet werden und Erfahrungen sammeln – Jürgen Freudenthal aus Dorfmark

Schlagworte:




Comments are closed.

Back to Top ↑