Foto: (so)

Seat Leon ST Style 1.2 TSI X-PERIENCE

31. Mai 2015

Seat Leon ST Style 1.2 TSI X-PERIENCE Kurt Sohnemann
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

4.2


Überzeugend durch Alltagstauglichkeit

Über mangelnden Zuspruch kann sich der Automobilhersteller Seat in den vergangenen Jahren nicht beklagen – und jährlich steigt die Zulassungsquote. Einen erheblichen Anteil daran hat das Erfolgsmodell Leon, das mittlerweile in einer Bandbreite auf dem Markt ist, die einige Hersteller nicht einmal über die gesamte Palette anbieten können. Eine der neuesten technischen Lösungen gilt den Menschen, die ausgesprochen elegant auf der Straße unterwegs sein wollen, etwas bequemer ein- und aussteigen wollen, als ihre Mitmenschen in einem Kombi und Sparsamkeit bevorzugen. Darunter soll natürlich nicht die Sportlichkeit leiden und Gepäckraum soll auch in großzügigem Ausmaß vorhanden sein.

Dann präsentiert sich der Leon als ST X-PERIENCE. Mit einem erhöhten Fahrwerk, einer größeren Ladefläche als die Limousine aufweist und einem Start&Stop-System fährt der Seat Leon ST Style 1.2 TSI dann vor, wenn alle Kriterien erfüllt sein sollen. Trotz seiner beachtlichen Leistungen bei zwangsbeatmeten 110 Pferdestärken ist der Leon in dieser Ausgabeform vorbildlich sparsam. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,8 Litern Superbenzin konnte er den angegebenen Verbrauchswert von unter fünf Litern zwar nicht erreichen, erfüllt aber trotzdem die Erwartungen voll und ganz. Der Platz hinter dem Lenkrad des Leon X-PERIENCE suggeriert nicht nur durch den Schalensitz Sportlichkeit.

Das Outfit im Innenraum lässt durchblicken, dass Seat im Motorsport eine feste Größe ist und der Fahrer soll ein Stück davon abhaben. Dabei sind alle Funktionen ergonomisch sinnvoll angeordnet und lassen sich somit leicht bedienen. Dass es das Fahrzeug auch mit über 200 PS gibt, ist zwar höchst reizvoll, muss aber gar nicht sein. Den Beweis tritt der 1.2-Liter-Benziner mit Turbolader deutlich genug an.

Auf der Autobahn geizte er nicht mit Leistung, die sich seidig entfaltet und immer den Eindruck der Sportlichkeit hinterlässt. Bis 194 Stundenkilometer ist der feurige Spanier mit der Offroadoptik schnell. Das reicht zum Beeindrucken allemal. Wer gern mehr einkauft als der Durchschnitts-Autofahrer, hat mit dem Seat Leon ST ebenfalls beste Karten. Der Gepäckraum lässt sich mit 587 Litern beladen, ohne dass einer der Fondpassagiere seinen Platz räumen müsste. Sollte es einmal mehr sein, dass mit auf die Fahrt genommen werden muss, dann lassen sich bei umgeklappten Hecksitzen bis zu 1.470 Liter unterbringen.

Ein echter Aufruf für Familien, deren Nachwuchs sich auch im Urlaub nicht vom Inhalt der Kinderzimmer trennen kann. Der Leon ST ist bereit, am Heck eine ganz große Klappe zu riskieren. Über den Preis von 21.630 Euro für das Modell aus der gehobenen Ausstattungserie lässt sich nicht meckern, zumal solche Extravaganzen wie das anspruchsvolle Mediasystem, der Tempomat, eine 2-Zonen-Klimaautomatik und vieles andere mehr schon serienmäßig im Preis enthalten sind.

(so)

 

Seat Leon ST Style 1.2 TSI X-PERIANCE – Hubraum: 1.197 ccm – Zylinder: 4 Reihe – Leistung kW/PS: 81/110 bei U/min.: 4.600 – Max. Drehmoment: 175 Nm/1.400 – Höchstgeschwindigkeit: 194 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 10,1 Sek. – Leergewicht: 1.247 kg – Zul. Gesamtgewicht: 1.800 kg – Anhängelast gebr.: 1.300 kg – Gepäckraumvolumen: 587-1.470 Liter – Kraftstoffart: Super – Verbrauch (Test): 5,8 l/100 km – CO2-Ausstoß: 113 g/km – Euro 6 – Effizienzklasse B –Grundpreis: 21.630 Euro

Schlagworte:




Back to Top ↑