Foto: red

Foto: red

Schwofen zur Musik der 60er-Jahre

29. Oktober 2017

Benefizkonzert mit „Jens and Friends“ und „Somewhere“ im Dorfmarker „Gasthaus Zur Post“

„Das ist ein wundervoller Abend gewesen.“ Die Gäste im vollen Saal des Dorfmarker „Gasthauses Zur Post“ waren begeistert vom Konzert mit „Jens and Friends“ im November 2016 und wünschten sich eine Neuauflage. Diesem Wunsch kommen Jens Fischer und seine Freunde jetzt nach. Am Sonnabend, 11. November, ab 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) werden wieder Beatklassiker der 1960er- und 1970er-Jahre durch den Raum schallen, mit denen die Musiker damals in Bands wie die „Stolets“ und die „Contikies“ die Menschen bei den legendären „Colabällen“ und anderen Veranstaltungen zum Schwofen animiert haben. Mit dabei ist mit „Somewhere“ auch eine Gruppe aus dem Gifhorner Raum um Lothar Reisig, der im Vorjahr noch bei „Jens and Friends“ mitgespielt hat.

Seinen Platz in der Hauptband des Abends nimmt Klaus Lenk (Perks – Gitarre) ein. Die weiteren Mitglieder von „Jens and Friends“ sind: Jens Fischer (Contikies – Leadgitarre, Gesang), Hans Thies (Stolets – Bassgitarre), Karin Kracke (Stolets und Karen and the Stolets – Gesang), Karl-Peter Kracke (Stolets – Schlagzeug, Gesang), Inge Hahn (Akkorden, Gesang) und Reiner Hansen (Gitarre, Gesang). Die wohl „älteste Oldieband im Umkreis“ – fünf Mitglieder werden beim Auftritt über 70 Jahre alt sein – wird erneut bestens vorbereitet in das Konzert gehen, hat sich dafür zu zahlreichen Übungsstunden getroffen. Dass sie von den einst gelernten Fähigkeiten nichts eingebüßt haben, stellten die Musiker auch beim Frühschoppen im Rahmen des Dorfmarker Strandfestes im August unter Beweis. Die Resonanz war erneut so überwältigend, dass sich Jens Fischer sicher ist, dass zumindest die Dorfmarker wieder auf das Konzert warten. Dabei soll es im „Gasthaus Zur Post“ diesmal mehr als 150 Sitzplätze geben, die im vergangenen Jahr weit vor Konzertbeginn bereits besetzt waren.

Mit „Somewhere“ wird eine zweite Band spielen, die zum Gegenbesuch nach Dorfmarkt kommt. Im Februar sind „Jens and Friends“ in Wesendorf bei einem Konzert der Gruppe aufgetreten. Bandleader Lothar Reisig (Gitarre, Gesang), Rainer Orzol (Bassgitarre), Hans-Dieter Nicoll (Leadgitarre, Gesang) und Hennes Moudry (Schlagzeug) machen ebenfalls seit den 60er-Jahren Musik. Somit darf sich das Publikum auf ein rund vierstündiges Konzert mit mehr als 40 Hits aus der damaligen Zeit unter anderem von den Rolling Stones, den Beatles, Eric Clapton, Status Quo und The Shadows freuen. Getanzt werden kann zu Klassikern wie „Satisfaction“, „Under the Boardwalk“, „Pretty Woman“, „Jonny be good“ und „Sweet Home Chicago“.

Karten für das Konzert gibt es im Ticket-Center der Walsroder Zeitung, in Dorfmark beim Malergeschäft Thies und der Apotheke. Den Erlös der Veranstaltung wollen die Musiker an den Förderverein „Strandbad Dorfmark“ spenden.

(rie)

x-Benefizkonzert3

 

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑