Foto: Kurt Sohnemann

Schönling mit mehr Platz als er vorspiegelt

4. August 2019

Schönling mit mehr Platz als er vorspiegelt Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

4.5


Audi A7 ist nicht nur sportlich und sparsam, sondern bietet seinen Passagieren und deren Gepäck großzügig Raum

Die Annahme, dass sportliche Autos nur wenig Beladung zulassen, ist seit dem Audi A7 eine Mär. In eleganter, formschöner Weise schmiegt sich das Coupé aus Ingolstadt über der Straße. Kaum ein Passant, der nicht den Kopf nach dem schönen Fahrzeug dreht. Den Designern ist es gelungen, genau den Mehrheitsgeschmack der Autofahrerwelt zu treffen. Die zumeist einzige Hürde vor einer Massenzulassung ist nun einmal der Preis. Der beginnt für den A7 mit dem 3-Liter-Diesel-Direkteinspritzer und Turbobelüftung bei 67.300 Euro und findet sich bei guter Ausstattung bei knapp unter dem sechsstelligen Bereich wieder. Damit bleibt er für eine große Fangemeinde unerschwinglich. Wer ihn sich aber leisten kann, schätzt sich glücklich über ein Fahrzeug, das mehr kann, als es sichtbar macht.
Der Audi A7 50 TDI, wie er in der aktuellen Bezeichnung heißt, wenn der den bewährten Konzernmotor unter der Haube hat, ist nicht nur durch AdBlue in der Lage, alle umweltschonenden Auflagen zu erfüllen, er ist auch außerordentlich sparsam im Umgang mit den Ressourcen. Wenn ein Fahrzeug dieser Klasse und Leistung mit 6,3 Litern zufrieden ist, haben die Schöpfer aus Bayern alles richtig gemacht. Im Test hat er diese Schmalkost-Dosierung bestätigt. Lediglich, wenn der 286 PS starke Allround-Sportler aus der Deckung kommen muss, wird sein Verbrauch höher. Das reicht aber nicht, um auch bei Anstrengungen auf der linken Spur der Autobahn den zweistelligen Verbrauchsbereich zu erreichen.
Der knapp fünf Meter lange Audi A7 zählt zweifelsfrei zu den schönsten Fahrzeugen, die je in Deutschland gebaut wurden. Der Grund liegt in der optimalen Gewichtung der Proportionen. Der Viertürer ist trotz seiner flachen Lage auf der Straße nicht schwer zu be- und entsteigen. Durch den großzügigen Raum, den die Türöffnungen bieten, können sich die Passagiere in ergonomisch ausgearbeitete Sitze fallen lassen, die auf Wunsch auch mit Massage-, Heiz- und Lüftungskomfort ausgestattet sind. Auch das Gepäck hat wesentlich mehr Raum, als es der A7 auf den ersten Blick erkennen lässt. Zwar ist der Laderaum von über 500 Litern recht flach, dafür aber sehr tief. Lange Arme sind also beim Laden von Vorteil.
Ist dann aber alles unter Dach und Fach, beginnt der Spaß mit dem A7 Sportback erst so richtig. Das übersichtliche und einfach bedienbare Connect-System lässt hinsichtlich der Beschallung, Navigation und Fahrzeugeinstellungen keine Wünsche offen. Wer sich von Assistenzsystemen helfen lassen möchte, kann dies so weit tun, dass die Palette bis zum teilautonomen Fahren reicht. Hilfeleistungen, die im Alltag wirklich von Nutzen sind und dabei helfen, die Unfallstatistik weiter nach unten zu treiben.
Ein Wunsch wird dann aber doch noch aufkommen, wenn die 8-Gang-Automatik ihren Betrieb vollzieht. Sie ist recht derb, ruckartig und unkoordiniert, wenn der Fahrer den Rhythmus ändern will. Bei seichter, sehr gemäßigter Fahrt verfällt auch das Getriebe in einen sanften Modus, der absolut zu akzeptieren ist. Hier besteht für Audi noch die Möglichkeit, etwas am Fahrzeug nachzubessern.
Durch die optimale Verarbeitung und den niedrigen Windwiderstandsbeiwert ist es den Ingenieuren und Entwicklern gelungen, das Fahrzeug zu einem der leisesten zu machen, das auf dem Markt zu finden ist. Selbst bei Fahrten, deren Geschwindigkeiten weit über der allgemeinen Richtgeschwindigkeit liegen, bleibt es im Innenraum so leise, dass der Hörgenuss aus der hochwertigen Soundanlage nicht geschmälert wird.
Mit serienmäßigem Allradantrieb ist der A7 Sportback bei seiner Ausstattung und Bauweise optimal für den Langstreckenverkehr geeignet und macht selbst den Autofahrern noch Freude, die viel Zeit auf den Straßen verbringen müssen.
Kurt Sohnemann

Technische Daten: Audi A7 Sportback 50 TDI quattro
Hubraum: 2.967 ccm – Zylinder: 6V Turbo – Leistung kW/PS: 210/286
8-Gang-Automatikgetriebe – Max. Drehmoment: 620 Nm/2.250 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 5,7 Sek.
Leergewicht: 1.955 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.535 kg
Anhängelast gebr.: 2.000 kg – Gepäckraumvolumen: 535 Liter
Tankinhalt: 63 Liter – Kraftstoffart: Diesel – Verbrauch (Test): 6,3 l/100 km
Effizienzklasse: A – CO2-Ausstoß (WA): 145 g/km – Euro 6d Temp
Grundpreis: 67.300 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑