Foto: so

Foto: so

Renault Twingo GT TCe 110 EDC

23. September 2018

Renault Twingo GT TCe 110 EDC Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

2.8


Ein Hütchenspieler im Stadtverkehr

Lionel Messi ist auch nicht der Größte seines Fachs. Aber man kann ihm einen gewissen Vorsprung hinsichtlich der Wendigkeit nicht absprechen. Da gibt es im Straßenverkehr ähnliche Konstellationen. Wer im Stadtverkehr die Nase vorn behalten will, muss sich wie ein Wiesel benehmen können, wenn es drauf ankommt. Renault hat sich für die engsten Verhältnisse in den Großstädten den Twingo einfallen lassen und ihn für die kleinsten Parklücken technisch umgesetzt.

Bei einer Außenlänge von nicht einmal 3,6 Metern sind die Kapazitäten in verschiedenen Disziplinen natürlich eingeschränkt. So ist der Twingo weder Massentransportmittel noch die Alternative in Diensten des Rennteams eines österreichischen Gummibärensaftherstellers. Wer aber mehr als die Lösung von der Stange haben will, der macht den Händler darauf aufmerksam, dass er sich auch Sportlichkeit in den unteren Ligen vorstellen kann. Der Twingo 110 EDC mit der GT-Ausstattung ist dann die Lösung. Für eine Rennsemmel reicht es nicht ganz, aber kommt ihr recht nahe.
Die 109 PS, die dem Dreizylinder entfliehen, werden über eine 6-Gang-Automatik auf die Hinterreifen transportiert, was den Twingo schon aus dem Stand griffig macht. Als Gegenleistung verzichtet er auf eine Melodie durchdrehender Reifen und zeigt vorbildlichen Gripp. Sogar die Fahreigenschaften erinnern durch diese Antriebsart an das Wesen von Rennfahrzeugen. Es ist also nicht so ganz einfach, den Twingo mit dem Heckantrieb vorbildlich in der Spur zu halten – eben eine sportliche Angelegenheit. Es gibt ihn auch als Schaltfahrzeug, dann aber nur mit fünf Gängen. Für 109 PS und drei Zylinder in manchen Situationen nicht immer die optimale Lösung. Die Automatik hingegen schaltet perfekt durch die Kulisse und lässt keinen Leistungsschwund zu.
Nachdem der Twingo nach dem Schlüsseldreh bewährter Art seine Tonleiter aufnimmt, wird der Dreizylinder im gut vernehmlichen Crescendo durch die Drehzahlen gescheucht, wenn er nach seiner rauen Anfahrt in sein Tempo übergeht. Dabei gehört er nicht zu den Vertretern der Zunft, die ungehört bleiben, wenn sie etwas mitzuteilen haben. Das gilt für die Außenwelt ebenso wie für die maximal vier Passagiere. Im Innenraum geht es schon von außen ersichtlich recht intim zu. Lange Beine sollte man nicht haben, wenn einem ein Fondplatz zugewiesen wird. Für Basketballer wird das Fahrzeug ebenfalls nicht zu Begeisterungsstürmen reichen. Der Platz ist eben etwas für maximal normal gewachsene Mitteleuropäer.
Renault hat dem Twingo einen kleinen Gepäckraum zugedacht, in dem alles verstaut werden kann, was beim Juwelier oder Schuhhändler unbedingt mitgenommen werden muss. Möbeltransporte scheiden ebenso aus, wie der Transport von Pferdeanhängern. Ein Renault Twingo spielt seine Stärken dort aus, wo die übrige Fahrzeugwelt vor der Parklücke kapituliert oder wo die Tankstellenbesuche nicht so sehr auf das Portmonee drücken. Bei einem Verbrauch von gemessenen 6,2 Litern für hundert Kilometer im unaufgeregten Modus bleibt der Twingo im bezahlbaren Bereich. Ob das nicht auch mit vier Zylindern erreicht werden kann, fragt sich der Fahrer sicherlich nicht nur einmal auf den Trips, die er mit dem flinken Stadtwiesel unternimmt. Immerhin wirkt der Twingo im Großstadtdschungel so geschmeidig wie das Handwerkszeug eines Hütchenspielers und verabreicht dabei von Kilometer zu Kilometer mehr Spaß auf kurzen Wegen.
Kurt Sohnemann

Technische Daten: Renault Twingo GT TCe 110 EDC
Hubraum: 898 ccm – Zylinder: 3 Reihe Turbo – Leistung kW/PS: 80/109
6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe – Max. Drehmoment: 170 Nm/2.000 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 182 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 10,4 Sek.
Leergewicht: 1.103 kg – Zul. Gesamtgewicht: 1.412 kg
Wendekreis: 8,6 m – Gepäckraumvolumen: 219-980 Liter
Tankinhalt: 35 Liter – Kraftstoffart: Super – Verbrauch (Test): 6,2 l/100 km
Effizienzklasse: C – CO2-Ausstoß (WA): 118 g/km – Euro 6
Grundpreis: 16.990 Euro

Schlagworte:

, , ,



Comments are closed.

Back to Top ↑