Foto: hr

Positives Echo auf Gewerbeschau

26. April 2015

Gemeinschaft der Selbstständigen in Kirchlinteln hat mit dem Konzept der Präsentation Erfolg

„Wir haben an die Erfolge der bisherigen Gewerbeschauen anknüpfen können und damit positiv für unsere Region geworben“, zeigte sich der Vorsitzende der GSG, Torsten Bock, sehr zufrieden mit der Resonanz bei der 8. Gewerbeschau der Gemeinschaft der Selbständigen Kirchlinteln (GSG) in Groß Heins. Viele Besucher hätten diese Gelegenheit genutzt, um sich bei dieser ländlichen Messe über die Vielfalt sowie innovativen Ideen der heimischen Wirtschaft zu informieren und mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen, so Bock. Nach seiner Überzeugung seien mit der Messe wichtige Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung der Region ausgegangen.

Der Mut der etwa 40 Aussteller, sich auf der Messe zu präsentieren, werde mit späteren geschäftlichen Erfolgen belohnt werden. Nach dem zufriedenstellenden Besuch am ersten Tag war der Beginn am vergangenen Sonntag geprägt vom Besuch einiger Ehrengäste. Unter anderem kamen Bürgermeister Wolfgang Rodewald und Mitglieder des Gemeinderates beim Rundgang über das Messegelände mit den Ausstellern ins Gespräch. In seinem Grußwort dankte Rodewald der GSG und vielen Helfern für das tatkräftige Engagement und den Ausstellern für den Mut, sich zu präsentieren.

Positiv war auch die Stimmung unter den Ausstellern sowie den Besuchern, die auch das Wetter für eine Fahrradtour nutzten oder mit dem Bürgerbus anreisten. Bereits am Sonnabend kamen bei optimaler Witterung mehr Besucher als erwartet und am Sonntag füllte sich der Platz schnell mit interessierten Gästen. Etliche „Seh-Leute“ waren darunter, aber auch Besucher mit durchaus konkreten Vorstelllungen, wie dem Neubau oder der Renovierung eines Eigenheimes. Viele interessante und durchaus ernsthafte Gespräche seien geführt worden, die auf einen späteren Auftrag hoffen ließen, hieß es.

Den Gästen bot sich ebenso die Gelegenheit, sich vom Trubel und den „Strapazen“ des Rundgangs zu erholen. Sie fanden Platz auf Stühlen und Bänken, die auf dem Freigelände und im Ausstellungszelt an Tischen aufgebaut worden waren. Hier stärkten sie sich mit allerlei Leckereien der heimischen Gastronomie und waren dabei in einem Klönschnack mit Bekannten vertieft. Ein musikalisches Rahmenprogramm begeisterte die Besucher und im Imkermuseum fanden etliche Gäste abseits vom Trubel etwas Ruhe.

(hr)

Foto: hr

 

Schlagworte:

, ,



Back to Top ↑