Foto: (so)

Porsche Macan Turbo

24. April 2015

Porsche Macan Turbo Kurt Sohnemann
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

4


Der vielseitige Verwandte

Dass der vorausfahrende Mittelklassevertreter eines namhaften deutschen Konzerns schon knapp einen halben Kilometer von der linken in die mittlere Spur der Autobahn schert, ist eigentlich symptomatisch für den Auftritt des Porsche Macan.

Er ist beeindruckend, auch wenn seine Verwandtschaft mit dem Audi Q5 nicht völlig von der Hand zu weisen ist. Aber seine Dimensionen sind andere als bei der Konzernschwester. Der Macan ist flacher und er geht auf Befehl der Luftfederung noch einmal in Deckung, senkt sich noch weiter ab. Das ist natürlich gut für die äußere Erscheiung wie auch für den praktischen Nutzen. Wer weniger Windwiderstand bietet, ist schneller und verbraucht weniger Treibstoff. Letzterer Punkt sollte bei der Anschaffung eines Porsche Makan Turbo nicht die entscheidende Rolle spielen. Wer über 80.000 Euro für das Fahrzeug abbuchen lässt, wird sich nicht mit den Tankquittungen beschäftigen. Der Verbrauch spielt da eine untergeordnete Rolle. Schließlich kauft sich auch niemand ein Schloss, um im Vorgarten zu zelten.

Der Macan will den rechten Fuß auch mal spüren. Dann quittiert er die Leidenschaft mit sportlicher Zuneigung. 400 PS aus dem Sechszylinder in V-Anordnung zeigen, das der Macan nicht unterschätzt werden kann. Mit bis zu 266 Stundenkilometern teilt er die Luft auf den linken Spuren der Republik. Ein Biturbo-System unterstützt ihn dabei. Er kann aber auch gemächlich, das macht er insbesondere im Gelände deutlich. Seine Fähigkeit, alle Viere einzusetzen, kommt in den schlammigen Wegen deutscher Tiefebenen so richtig gut zum Tragen. Die Kraft wird elektronisch optimal auf die vier Räder verteilt, so dass ein Macan als Zugfahrzeug erste Wahl ist. Mit diesen Fähigkeiten kann er die Leistung des Cayenne und die Sportlichkeit eines 911er Modells in sich vereinigen. 205 Millimeter Bodenfreiheit sollten reichen, um mit dem Pferdeanhänger über jede Wiese zu fahren oder den Wagen mit der Holzladung aus dem Wald zu holen.

Bis zu 2.400 gebremste Kilogramm am Haken sind möglich. Nach Feierabend ist der Macan dann wieder der Hochleistungssportler, der innerhalb von 4,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 schnellt. Auch wenn die Dimensionen etwas enger gefasst sind, als beim großen Bruder Cayenne, der Macan bietet seinen vier Insassen alle Freiheiten, die sie sich vorstellen. Es wäre zwar Platz für bis zu fünf Personen da, die sollten dann aber das Konfirmandenalter nicht überschritten haben oder sich nicht ausschließlich von Fastfood ernähren. Natürlich macht der Macan riesigen Spaß, weil er seine Überlegenheit in allen Disziplinen zeigt. Es ist leider angesichts des Preises nicht jedem vergönnt, sich diesen Spaß zu leisten, denn bei der Anschaffung kommt das Modell mit dem Bi-Turbomotor durch eine angemessene Ausstattung schnell in den sechsstelligen Preisbereich. Wer sich hinter das Lenkrad setzt, wird sich wie in einer Flugzeugkanzel fühlen. Nicht nur neben ihm summieren sich die Bedienungseinheiten in ähnlicher Anzahl, auch unter dem Dach gibt es noch die Möglichkeit, sich an den Kippschaltern auszutoben.

Wenn die Familie mit dem Macan auf Reisen geht, braucht weder der Hund zu Hause bleiben, noch müssen die Kinder auf ihren Spielzeugfundus verzichten. Das Fahrzeug birgt bis zu 500 Liter im Heckbereich. Wer damit nicht auskommt, hat die Gelegenheit, die hinteren Sitze so zu klappen, dass bis zu 1.500 Liter in den Innenraum passen. Damit gehört der Macan zu den Fahrzeugen, die auch in dieser Disziplin ganz oben mitspielen.

(so)

 

Porsche Makan Turbo – Hubraum: 3.604 ccm – Zylinder: 6 V Biturbo – Leistung kW/PS: 294/400 bei U/min.: 6.000 – Max. Drehmoment: 550 Nm/1.350 – Höchstgeschwindigkeit: 266 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 4,8 Sek. – Leergewicht: 1.925 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.550 kg –Tankvolumen: 75 Liter – Gepäckraumvolumen: 500-1.500 Liter – Kraftstoffart: Super Plus – Verbrauch (Test): 11,2 l/100 km – CO2-Ausstoß: 208 g/km – Euro 5 – Effizienzklasse D-E – Grundpreis: 82.087 Euro

Schlagworte:




Back to Top ↑