Foto: Peugeot. Der Erfolg des Peugeot 5008 ist schon vorprogrammiert.

Foto: Peugeot. Der Erfolg des Peugeot 5008 ist schon vorprogrammiert.

Peugeot 5008 – Kleiner Bruder ebnet den Weg

26. März 2017

Peugeot 5008 – Kleiner Bruder ebnet den Weg Kurt Sohnemann
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

4


Langenhagen. Dass sich die Verantwortlichen von Peugeot liebend gern bei den Erzählungen aus dem jungen Leben des 3008 aufhalten, kann nachvollzogen werden. Schließlich hat der kleine Van aus dem Lande der edlen Perlweine und schenkelspendenden Frösche die Hürde bis in die Herzen der Familien geschafft. Die Auftragsbücher bei Peugeot füllten sich schneller, als die Buchhalter schreiben konnten. Jetzt aber steht im April eine neue Premiere auf den Höfen der Händler an: der 5008 soll gefeiert werden. Bei dem neuen Kandidaten handelt es sich um ein Automobil, das von seinen Schöpfern Adventure-SUV genannt wird.

Umgangssprachlich ist das aber trotzdem ein Fahrzeug, dass recht viel Raum bietet, zu den fünf großzügigen Sitzplätzen noch zwei ausklappbare Sitze im Heck beherbergt und damit als 7-Sitzer angekündigt wird. Das lässt sich auch machen, wenn die Passagiere in der hinteren Klasse Kinder bis zum Vorkonfirmandenalter sind, Pygmäen oder Künstler aus der Yoga- oder Entfesselungsszene. Allein das Erreichen der Ausklappplätze erfordert schon etwas körperliche Geschmeidigkeit. Aber die Sitze sollten als Bonus des Herstellers gesehen werden und nicht dazu führen, übereilt von einem eigenen Busbetrieb zu träumen.

Vielmehr überzeugt der Peugeot 5008 durch seine Akzente während der Fahrt. Der lange Radstand von 2,84 Metern trägt nicht nur die EMP2-Plattform des Konzerns so neutral, dass es dem Fahrer ein Vergnügen ist, mit dem Modell durch die Lande zu gleiten, sie schafft auch einen ruhigen Fahrkomfort. Das ist dann wichtig, wenn die Fahrgäste grundsätzlich dazu neigen, dem Fahrer eine rustikale Fahrweise zu unterstellen. Beim Peugeot 5008 müsste er sich schon erhebliche Mühe geben, damit dieser Fall eintritt. Zudem sind jeweils zwei Benziner und zwei Diesel von Haus aus mit einem gut abgestimmten 6-Gang-Automatikgetriebe ausgerüstet. Somit ist sanftes Gleiten Programm im 5008. Der Neue im Peugeot-Regal ist seinem kleinen Bruder sehr ähnlich. Die 3-Krallen-Optik der Heckleuchten, die nahezu identisch wirkende Frontansicht und der Innenraum mit dem extravaganten Cockpit lassen nur die Proportionen verändert erscheinen.

Etwas voluminöser, aber auch etwas luxuriöser geht es im 5008 zu, als in den kleineren SUVs des Konzerns. Da in Deutschland die Nachfrage nach SUVs und Geländewagen um 20 Prozent steigt, darf sich der Konzern aus Paris auf den nächsten Kassensturz freuen. Die Autofahrer indes dürfen sich auf das Modell im April freuen, das nach und nach in den Markt eingeführt wird und durch seine sanfte Fahrweise überzeugt, dabei aber nicht das Gefühl einer Sänfte aufkommen lässt, sondern durchaus sportlich auf der Straße liegt. Das testgefahrene Modell mit einem 165 PS starken Ottomotor zeigte, dass es keiner Übermotorisierung bedarf, um zügig im Verkehr mitzuschwimmen und aktive Sicherheit eine Grundausstattung sein kann.

Bei gehobener Ausstattung ist es dem Käufer nicht vergönnt, lange in einer Liste von Extras zu stöbern, sie sind schon serienmäßig an Bord. 33.600 Euro soll das Gefährt dann kosten, ein fairer Preis. Neben zwei Varianten mit 130 PS-Ottomotor, werden von Peugeot überdies vier Selbstzünder mit 120 bis 180 PS angeboten. Kein Wunder, denn aller Schmährufe gegen die Dieselmotoren wird der Anteil nach Berechnungen der Franzosen beim 5008 bei 76 Prozent liegen. Das wird durch die geringen Verbrauchswerte der Peugeot-Dieselmotoren unterstrichen. 4,2 bis 4,8 Liter wird ihnen für hundert Kilometer beigemessen.

Kurt Sohnemann

 

Peugeot 5008 – 1.6 THP EAT6 Stop & Start  – Hubraum: 1.598 ccm – Zylinder: 4 Reihe – Leistung kW/PS: 121/165 bei 6.000 U/min. – Max. Drehmoment: 240 Nm/1.600 – 6-Gang-Autom. – Höchstgeschwindigkeit: 206 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 9,2 sek. –Leergewicht: 1.440 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.160 kg – Gepäckraum: 760-1.940 Liter – Verbrauch (WA): 5,8 l/100 km – Anhängelast gebr.: 1.350 kg – Kraftstoffart: Diesel – Tankvolumen: 56 l – CO2-Ausstoß: 133 g/km (WA) – Euro 6 – Effizienzklasse: B – Grundpreis: 33.600 Euro

 

Schlagworte:

, , ,



Back to Top ↑