Foto: Kurt Sohnemann

Peugeot 2008 – Elektro

15. Dezember 2019

Peugeot 2008 – Elektro Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.8


Symphonie der Stille auf vier Reifen – Der PSA-Konzern hat dem Peugeot-Modell 2008 nicht nur ein neues Gesicht verpasst, sondern auch einen Elektromotor

Ohne Elektrifizierung läuft derzeit in der Automobilindustrie nichts mehr. Jeder Hersteller setzt mehr oder weniger auf die Bestromung der Modelle. Peugeot hat sich jetzt den seit 2013 auf dem Markt aktiven 2008 auf die Laufbänder genommen, um ihm nicht nur ein neues Gesicht zu verpassen. Auch wird es eine Variante geben, die ausschließlich mit Strom angetrieben wird.

Mit über 80.000 in Deutschland verkauften Modellen gehört der 2008 zu den gut gefragten Fahrzeugen im B-Segment für den PSA-Konzern. „Wir rechnen mit zehn Prozent elektrisch angetriebener 2008“, heißt es aus der Pariser Schaltzentrale. Das hehre Ziel scheint nicht unrealistisch, zumal der 2008 in seinen Dimensionen gewachsen ist und somit familientauglich erscheint. Die wichtigste Frage zum Elektroantrieb wird naturgemäß zur Reichweite gestellt. Nach WLTP-Zyklus wird diese mit 320 Kilometer bemessen. Eine optimistische Einstufung, wie sich nach ausgiebigen Testfahrten zeigte. So sollten aber 250 Kilometer auf jeden Fall realistisch sein und als Kalkulationsplattform dienen, wenn sich jemand einen Peugeot 2008 in die Garage stellen möchte.

Dabei zeigt sich der 2008e von der besten Seite, wenn Fahrwerte gemessen werden. Wie bei Elektromotoren üblich, wird von der ersten Umdrehung an ein optimales Drehmoment entfaltet. 260 Newtonmeter greifen ab dem ersten Meter auf die Vorderreifen zu, die von Michelin extra für das Fahrzeug entwickelt wurde. Ziel der Pneus ist es, möglichst wenig Reibungswiderstand zu bilden, um achtbare Fahrleistungen bei wenig Batterieverbrauch umzusetzen.

Die 136 PS verhelfen dem 2008e aus dem Stand innerhalb von neun Sekunden auf Tempo 100, wobei die Höchstgeschwindigkeit mit 150 km/h gemessen wird. Die Dynamik verdeutlicht sich im Anzug auf den ersten Stundenkilometern am eindrucksvollsten und sorgt bei einem Stromverbrauch von etwa 18 kWh für hundert Kilometer für Kosten von 4,50 Euro. Der Wert differiert, weil Strom zu unterschiedlichen Preisen abgegeben wird, was die Kosten geringfügig senken kann.
Im Innenraum des 2008e vernimmt der Passagier statt der üblichen Motorgeräusche ein Zusammenspiel der Geräusche aus Wind und Reifenabrollen. So lässt sich vom Fahrer eine angenehme Symphonie komponieren, die dem grünen Gewissen Flügel verleihen sollte. Die Effizienzklasse A+ weist den Peugeot 2008e als Saubermann aus.

Besitzer eines elektrifizierten 2008 brauchen keine räumlichen Einschränkungen zu fürchten. Die Abmessungen sind bei dem Modell die gleichen, wie in den Modellen, die mit fossilen Brennstoffen angetrieben werden. Das bedeutet eine angenehme Entfaltung für vier erwachsene Personen unter dem Dach des 2008. Der Beifahrer darf dabei auch amerikanische Ausmaße mit ausgeprägtem Genusserker aufweisen, weil der Abstand zum Cockpit ausgesprochen großzügig gehalten ist.

Auch das Cockpit, das in seiner Optik einem 3D-Mäusekino gleicht, hat einen recht kreativen Touch aus der Designabteilung von Peugeot mit auf die Fahrt bekommen. Ein Zusammenspiel aus Touch, Dreh- und Schaltbedienung macht die gesamte Summe der Bedienungsmöglichkeiten aus, die der 2008e bietet. Das ist eine ansprechende Menge, die sich durch die Ausstattungswahl noch ausreizen lässt. Bei 35.250 Euro beginnt der Spielraum beim Händler. Mit der GT-Version endet er bei 41.950 Euro.

Damit ist der Halter des Peugeot 2008e emissionsfrei unterwegs und darf sich je nach Bezuschussung vom Staat und Steuereinstufung auf eine Zuwendung aus der Regierungskasse und günstige Haltungskosten freuen. Die Lithium-Ionen-Batterie wird nach Erfahrungen aus der Kfz-Branche bei acht Jahren Einsatzdauer etwa 30 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit verlieren. Dann wird es ganz bestimmt schon die nächste Generation der Elektrofahrzeuge im Regal von Peugeot geben. Acht Jahre lang gilt aber auch die Garantie, die auf die Batterie gegeben wird.

Kurt Sohnemann

Technische Daten: Peugeot 2008 – Elektro
Dreiphasen-Synchronmotor – Leistung kW/PS: 100/136
Automatikgetriebe mit fester Übersetzung – Max. Drehmoment: 260 Nm ab Start
Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 9,0 Sek.
Leergewicht: 1.665 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.030 kg
Wendekreis: 10,4 m – Gepäckraumvolumen: 405-1.467 Liter
Reichweite (WA): 320 km – Verbrauch (Test): 18,0 kW/100 km
Effizienzklasse: A+ – CO2-Ausstoß (WA): 0 g/km
Grundpreis: 35.250 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑