Foto: red

Optimismus und Freude erleben

27. Januar 2019

„Offener Kreativtreff“ für Krebskranke in Walsrode unter der Leitung von Anna Tabor

Der Onkologische Arbeitskreis Walsrode bietet seit September den „Offenen Kreativtreff“ für Krebskranke unter neuer Leitung an. Die gebürtig aus Danzig stammende Anna Tabor, die seit 1995 in Walsrode lebt, bietet ein ganzes Paket kreativer Aktivitäten an.
Ihre Ziele für den Kreativtreff sind: Sich begegnen und gemeinsam malen, kreativ Gestalten, Theater und Ausstellungen besuchen, daraufhin eigene Begabung entdecken und mehr Optimismus und Freude im Leben erleben. Die Teilnehmer sollen ins Gespräch kommen, sich öffnen und entspannen, dabei einfach den Alltag und Probleme vergessen. Zudem hat Anna Tabor immer kreative Überraschungen parat, sodass es nie langweilig wird.

Anna Tabor absolvierte von 1998 bis 2000 ein Fernstudium an der Axel-Andersson-Akademie – ABC Kunstschule „Paris“ in Hamburg, Schwerpunkt: Zeichnen und Malen. Zuletzt waren die Bilder der Förderpreisträgerin 2002 durch die Stadt Walsrode unter dem Titel „Meine Welt der Malerei – Zauber der Blumen und Bäume“ im Rathaus ausgestellt. Weiterhin spendet die Künstlerin Werke zur Unterstützung des Projektes „Hospizhaus“ in Dorfmark. Anna Tabor ist nicht nur Künstlerin, sondern auch Farb- und Stilberaterin und arbeitet als Dozentin an den Volkshochschulen Rotenburg, Walsrode, Verden und Celle.

Interessierte haben die Möglichkeit, Anna Tabor und ihre Gruppe am Mittwoch, 6. Februar, ab 17 Uhr in den Räumen des Onkologischen Arbeitskreises kennenzulernen und zu erfahren, wie sie sich künftig die Gestaltung der kreativen Abende vorstellt.
Informationen sowie Anmeldungen unter Telefon (05161) 72990 (9 bis 12 Uhr).

(kwi/rie)

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑