Foto: LaFiBo

Loriot-Aufführungen im Mai

13. März 2022

Vorstand der Theatergruppe LaFiBo wiedergewählt – Erneut Beteiligung am Ferienprogramm geplant

Trotz Pandemie hat die Bomlitzer Theatergruppe LaFiBo im vergangenen Jahr zwei Inszenierungen auf die Bühne gebracht. Damit sogar eine mehr als noch in 2020. Das ging aus dem Jahresbericht der Vorsitzenden Angela Kirchfeld bei der Jahresversammlung hervor. „Wir beteiligten uns wieder am Kinderferienprogramm der Stadt Walsrode und boten 16 Kindern und Jugendlichen ein Theaterprojekt in den Sommerferien an“, teilte Kirchfeld mit. Am letzten Tag kam das selbst inszenierte Stück „Gestern, Heute, Morgen“ vor Publikum zur Aufführung. Freundschaften entwickelten sich, und bei der Gelegenheit wurden junge Nachwuchsschauspieler gewonnen. Zwei von ihnen, Jana Wolf und Ben Thölken, schlüpften im November beim Märchenstück „Hänsel und Gretel“ gleich in die Titelrollen, und Josepha Löffner übernahm die Rolle des Wichtels Wappi.
Auch zum Auf- und Abbau der Märchenkulisse waren ebenfalls Jugendliche aus dem Ferienprogramm eingeladen, die tatkräftig anfassten und so auch andere Theaterluft schnupperten. Auch in diesem Jahr möchte sich die Theatergruppe am Ferienprogramm beteiligen und bietet von Montag bis Freitag, 15. bis 19. August, ein Theaterprojekt für Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 16 Jahren an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Projekt soll wieder an der Cordinger Mühle stattfinden.
Zuvor wird es im Mai wieder Loriot-Aufführungen geben. Premiere ist am Sonnabend, 14. Mai, ab 20 Uhr. Die zweite Aufführung, wenn möglich vorab mit Kaffeetafel, ist am Sonntag, 15. Mai, ab 16 Uhr. Weitere Aufführung sind für Sonnabend, 21. Mai, ab 20 Uhr und Sonntag, 22. Mai, ab 16 Uhr geplant.
Welches Kinderstück oder Märchen im November zur Aufführung kommt, steht noch nicht fest. Die Gruppe erhält kostenlos von einer befreundeten Bühne des Landesverbands aber eine Pippi-Langstrumpf-Kulisse, die viel Potenzial bietet.
Bei den Wahlen wurde der gesamte Vorstand für weitere zwei Jahre einstimmig wiedergewählt. Somit bleibt Kirchfeld die erste Vorsitzende, ihr Stellvertreter Tobias Meyer, Kassenwartin Monika Kleiber, Schriftführerin Laura Ziemer und Technischer Leiter Brian Mac Gowan. Zu Kassenprüfern gewählt wurden Laura Artschwager und Matthias Bruns.
Die erste Aufgabe des Vorstands war die Ehrung langjähriger Mitglieder und Schauspieler, wobei einige Ehrungen durch die Pandemie nachgeholt werden mussten. Für ihre 30-jährige Mitgliedschaft wurde Petra Lühmann geehrt. 20 Jahre Mitglied im Verein sind Monika Kleiber, Ulrich Stampa (22 Jahre) und Hartmut Will. Für ihre 15-jährige Mitgliedschaft wurden Harald Rediske, Vera Meyer-Dymny und Conny Pötzsch ausgezeichnet. Seit zehn Jahren sind Laura Artschwager, Tobias Meyer und Felizitas Stampa dabei. Für die Jubilare gab es eine Urkunde vom Bundesverband, Anstecknadeln und einen Blumengruß.
Wer Interesse am Theaterspielen hat oder hinter den Kulissen mitwirken möchte, kann sich bei der Vorsitzenden Angela Kirchfeld, Telefon (04262) 2504, melden.

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑