Foto: Forum Bomlitz

Künstlergalerie zeigt regionale Vielfalt

14. Februar 2021

Forum Bomlitz stellt aktuell 30 Kunstschaffende und Musiker mit Kurzportraits auf seiner Homepage vor

Sie zeigt zwar nur einen Ausschnitt, dafür aber das wichtigste: die kulturelle Vielfalt in der Region. In der neu eingerichteten „Künstlergalerie“ auf der Homepage des Kulturvereins Forum Bomlitz werden von den Personen aus Musik, Literatur, Fotografie und Malerei, die in den vergangenen Jahren im Forum Angebote gemacht haben, zurzeit 30 jeweils mit einem Kurzprofil vorgestellt. Neben allgemeinen Angaben zu ihrem Können geben sie auch Einblicke in ihren Weg in das, was ein wichtiger Teil ihres Lebens geworden ist. „Besonders freut uns, dass die Bandbreite in vielerlei Hinsicht groß ist“, sagt Hans Scheele vom Forum. „Jüngere und Erfahrene, Damen und Herren, Amateure und Profis, und alle leben in der Region oder sind mit ihr verbunden.“
Die Forum-Künstlergalerie befindet sich auf der Website des Vereins www.forum-bomlitz.de im Menü unter „Aktuelles“ und wird regelmäßig ergänzt. Mit der Aktion soll nicht nur an die Kulturschaffenden erinnert, sondern auch motiviert werden, ihrem Beispiel zu folgen und sich selbst auszuprobieren. „Nichts muss professionell sein, nur Spaß muss es machen.“ Die persönlichen Beschreibungen in der Galerie zeigen, dass aus Spaß und Hobby auch mehr werden kann. Die eigene Geschichte zu schreiben, beim Fotografieren genauer hinzuschauen, den Tuschkasten herauszukramen oder ein Instrument zu lernen oder aufzufrischen, kann jeder erst einmal ganz allein für sich probieren. „Oft beginnt damit eine schöne lange Reise.“
Vor allem will das Forum mit der Künstlergalerie auch Vorfreude machen auf die Aktivitäten und Veranstaltungen, die hoffentlich bald wieder angeboten werden können. „Es hat sich in den zurückliegenden Monaten einiges an Lesungen, Konzerten, Vorträgen und Ausstellungen angestaut. Es wird viel zu tun, viel zu besuchen und viel zu erleben geben“, erklärt Scheele.
Dennoch müsse man Geduld behalten und auf jeden Fall die Pandemie abwarten, bis es für alle Gäste und auch die Künstlerinnen und Künstler wieder sicher sein wird.

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑