Foto: Jaguar

Jaguar I-Pace

5. August 2018

Jaguar I-Pace Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

4.5


Raubkatze auf leisen Tatzen

Größer hätte der Kontrast nicht sein können: Auf dem Nürburgring dröhnen die Motoren aus der Fülle von Zylindern, die Sportwagen nun einmal haben und von den Enthusiasten wie Musik aufgeschnappt werden. Man muss kein grünes Parteibuch in der Tasche haben, wenn man es leiser mag, wenn das Fahrzeug bei seiner Fahrt nicht den Gesang der Vögel überdeckt und keinen übelriechenden Gestank aus dem Auspuff bläst. Neben der Rennstrecke zeigt der Neuling auf dem Gebiet der Elektroautos von Jaguar seine Krallen. Der I-Pace ist nicht nur ein Hingucker. Bei seinem Auftritt ist er natürlich so leise, wie es ein Elektro-Modell nur sein kann. Das hindert ihn aber nicht daran, seine Insassen mit einigen G bei 400 PS und der Beschleunigung von 4,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h in die Sitze zu drücken.

Dass der I-Pace ein SUV sein soll, ist wohl eher eine Marketingstrategie. Eigentlich ist er bei einer lichten Höhe von 1.565 Millimeter eine Limousine mit Sportwagenambitionen. Ein SUV ist er vielleicht nur deshalb, weil der Innenraum so ungewöhnlich groß ist. Durch den geringen Platz, den die beiden Elektromotoren einnehmen, bleibt mehr für die Menschen, die sich diese Raubkatze halten wollen. Da die 432 Pouch-Zellen der Batterie im Unterboden verstaut sind und 605 Kilogramm wiegen, bringt es der britische Raubkater auf lediglich 2.130 Kilogramm Lebendgewicht.

Wenn er dann zum Sprung ansetzt, lässt er 696 Newtonmeter auf das Antriebsystem wirken. Dann schnellt der I-Pace wie ein Katapult nach vorn. Zur immensen Sportlichkeit passt auch die Seitenlinienform des vorderen Bereichs – dann wirkt der I-Pace wie ein italienischer Sportbolide. Wer mehr ins Auge fasst, als den Part der Haube, unter der sich ein Minigepäckfach verbirgt, kann nicht die typische Jaguar-Zeichnung übersehen. Der I-Pace ist allerdings ein völlig eigenständiges Fahrzeug und fast nahezu vollständig aus Aluminium geformt.
Der Aktionsradius des Jaguar I-Pace ist mit stattlichen 480 Kilometern berechnet. Im ersten Test konnte der tatsächliche Radius nicht vollständig festgestellt werden. Es zeichnete sich aber ab, dass 400 Kilometer keine unmögliche Grenze sein können, ohne auf die Leistungsfähigkeit des 200 Stundenkilometer schnellen Fahrzeugs zu verzichten. Dr. Wolfgang Ziebart, der als Vater des I-Pace bei Jaguar gilt, bezeichnet das Auto als eine echte Pionierleistung. Durch die mittlerweile 11.000 Ladestationen in Deutschland ist die Infrastruktur erheblich besser geworden. Die Ladezeit für 100 Kilometer Fahrtstrecke beträgt etwa 15 Minuten. Wer das Fahrzeug über Nacht an das Hausstromnetz hängt, kann sich eine Kapazität aufladen, die zumeist für den wöchentlichen Radius reicht.
Nun ist der I-Pace sehr viel mehr als nur die Beruhigung des ökologischen Gewissens, er ist ein Vertreter der modernsten Fahrzeugart für einen Preis ab 77.850 Euro, der zu mehr fähig ist, als nur die Kinder von der Schule oder aus dem Kindergarten zu holen. Für lange Urlaubsstrecken scheidet er allerdings aus der engeren Wahl aus.

Wem der Sound fehlt, der kann sich selbst helfen, der I-Pace ist mit einem Soundpaket ausgestattet, dass bei Bedarf einen satten, aber dezenten Sound in den Innenraum zaubert. Ein echter Sportwagenfan muss also auf Nichts verzichten und kann trotzdem rasant unterwegs sein. Mit ein paar Monaten Lieferzeit muss er schon mal rechnen, wenn er seine Garage für die Haltung der stromernden Raubkatze umwandeln möchte.

Kurt Sohnemann

 

Technische Daten: Jaguar I-Pace
Antrieb: 2 Elektromotoren – Getriebe: einstufiges Planetengetriebe, konzentrisch
Leistung kW/PS: 294/400 – Max. Drehmoment: 696 Nm
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 4,8 Sek.
Leergewicht: 2.208 kg – max. Gesamtgewicht: 2.670 kg
Gepäckraumvolumen: 656-1.453 Liter – Reichweite: 480 km
Anzahl der Zellen: 432 – Gesamtlänge: 4.682 mm – Radstand: 2.990 mm
Breite: 2.139 mm – Höhe: 1.565 mm – Wendekreis: 11,98 m
Grundpreis: 77.850 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑