Foto: Sohnemann

Handfestes Zupacken im Untergrund

31. Mai 2020

Handfestes Zupacken im Untergrund Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

4.2


Skoda hat das Erfolgsmodell Karoq mit 190 PS ausgestattet

Eigentlich war Skoda immer in bescheidener Stellung des Volkswagen-Konzerns geblieben, hat sich im Hintergrund gehalten, wenn es um die Plätze im Rampenlicht ging. Das Blatt hat sich aber angesichts der großartigen Verkaufserfolge der Tschechen konsequent geändert. Skoda schreckt auch nicht zurück, dem Erfolgsmodell Karoq noch ein paar Pferdestärken mehr auf den Weg zu geben, als er bereits hatte. Wer häufig im Gelände, überdies bei schlechtem Wetter oder auf unbefestigten Wegen unterwegs sein muss, der weiß die neue Qualität des Karoq zu schätzen, der mit Allradantrieb und bärenstarken 190 PS zugreift, wenn er durch die Unwegsamkeiten kommen muss.
Die ursprünglichen Qualitäten des Karoq bleiben von dem neuen Zugewinn seit dem vergangenen Jahr natürlich unbenommen. Er ist besonders den Menschen ans Herz gewachsen, die eine gute Übersicht mit dem bequemen Ein- und Ausstieg in das Fahrzeug verbinden. Zudem sollte auch der Vorteil nicht außer Acht gelassen werden, dass der Skoda Karoq ein unvergleichlich großzügiges Platzangebot mitbringt. Skoda hat nie den Grundsatz vernachlässigt, dass ein Auto zur bequemen Beförderung von Menschen gebaut wurde und diese auch noch eine angemessene Gepäckmenge mitnehmen können sollten.
Diese Alltagstauglichkeit in Verbindung mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist es letztlich, die zu den beeindruckenden Verkaufszahlen der Tschechen geführt hat. Skoda ist mit weitem Abstand zur größten Importmarke in Deutschland geworden, obwohl unübersehbar ist, dass der Karoq seine Gene aus Wolfsburg hat. Dass Skoda sich auf keinen Fall hinter den Modellen aus Niedersachsen verstecken muss, beweist der Karoq 4×4 Style mit Dieselantrieb eindeutig. Da er nicht nur den Technikern, sondern auch den Designern gelungen ist, wird er weiterhin auf dem Vormarsch bleiben.
Einen großen Anteil am Erfolg hat aber auch das Preisgefüge. Das mit 190 PS sehr kräftige Testfahrzeug gehört zwar mit einem Preis von 37.500 Euro nicht auf die Liste der Billigangebote, ist aber seinen Preis wert, wenn man die großzügig ausgestattete Variante der Style-Linie in Betracht zieht. Als müsste der Karoq seinen praktischen Nutzwert noch unterstreichen, überzeugt er mit einer Anhängelast von 2.100 Kilogramm. Die kann so mancher SUV größerer Bauart nicht aufbieten. Damit ist der Skoda Karoq mit dem 2-Liter-Dieselmotor auch ideal für den Anhängerbetrieb nutzbar. Überdies passen bei fünf Passagieren auch noch 521 Liter Gepäck ins hintere Abteil.
Diese Werte sind Wasser auf den Mühlen der Pragmatiker. Wer sich aber einen Hauch Sportlichkeit im Wesen eines Autofahrers bewahrt hat, wird auch nicht enttäuscht. Innerhalb von 7,4 Sekunden schnellt das Allradfahrzeug auf 100 Stundenkilometer. Wer den Fuß nicht vom Gaspedal nimmt, kommt bei 211 Stundenkilometer an, die auf deutschen Autobahnen nur sehr selten möglich sind. Dem Verbrauch muss nicht allzu viel Aufmerksamkeit geschenkt werden, weil der Skoda Karoq 2.0 TDI gar nicht viel aus dem Tank nimmt. Bei angemessener Fahrweise lässt er sich an der Zapfsäule 6,6 Liter für hundert Kilometer verabreichen. Wird das Fahrzeug etwas intensiver in die Pflicht genommen, erhöht sich dieser Verbrauch nur unwesentlich. Offensichtlich auch ein Verdienst des optimal funktionierenden 7-Gang-Doppelschaltgetriebes.
Das Modell bekam überdies von Skoda noch einen verbesserten Insassenschutz spendiert, obwohl das vorhandene schon als ausgezeichnet gewertet wurde. Jetzt straffen sich die Gurte bereits, wenn ein Aufprall droht. Ebenfalls schließen sich bei gleichem Vorgang automatisch alle Fenster. Ein Vorgang, der bei besonnener Fahrweise eines typischen Skoda-Fahrers wohl so schnell nicht eintreten sollte.
Kurt Sohnemann

Technische Daten: Skoda Karoq 4×4 Style 2.0 TDI DSG
Hubraum: 1.968 ccm – Zylinder: 4 Reihe – Leistung kW/PS: 140/190
7-Gang-DSG-Automatik – Max. Drehmoment: 400 Nm/1.900 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 211 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 7,4 Sek.
Leergewicht: 1.610 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.190 kg
Anhängelast gebr.: 2.100 kg – Gepäckraumvolumen: 521-1.630 Liter
Tankinhalt: 55 Liter – Kraftstoffart: Diesel – Verbrauch (Test): 6,6 l/100 km
Effizienzklasse: B – CO2-Ausstoß (WA/WLTP): 172 g/km
Grundpreis: 37.500 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑