Foto: red

Gute Leistungen abgeliefert

3. Dezember 2017

Turnerinnen des TV Jahn Walsrode bei Landesfinale und in der Bezirksklasse erfolgreich

Die junge Pflichtübungs-Mannschaft des TV Jahn Walsrode trat kürzlich in Hittfeld zum Wettkampf in der Bezirksklasse an. Sie landete mit Platz vier knapp neben dem Podest, trotzdem waren die Trainerinnen Carola Leipner-Geils und Anna Geils zufrieden. Alle Teilnehmerinnen verbesserten ihre Leistung im vergangenen Halbjahr stark.

Juana Osso (Jahrgang 2009) erreichte in der Einzelwertung den dritten Platz am Boden, Svea Funck (2009) Rang zwei am Sprung.

Zu den Landesmeisterschaften führte es Turnerinnen, Trainer und Eltern nach Hildesheim. „Hier dabei sein zu dürfen, ist für sich genommen schon ein ehrgeiziges Ziel und wir sind stolz darauf, dass diese neu aufgestellte Mannschaft es erreicht hat“, sagte Anna Geils, die den Nachwuchs gemeinsam mit ihrer Mutter und Virgenie ten Voorde bis zu dreimal in der Woche trainiert.

Voller Spannung und teilweise großer Nervosität mussten die Turnerinnen ausgerechnet mit dem „Zittergerät“ – dem Balken – starten. Dort erzielte Jasmin Osso (2008), die erst seit diesem Jahr in dieser Leistungsklasse aktiv ist, mit ihrer gut geturnten Übung einen persönlichen Erfolg. Für Anne Nordmann (2007) und Madeleine Born (2008) war es der erste Wettkampf auf dieser Ebene. Beide Turnerinnen waren kurzfristig eingesprungen, da zwei andere verletzungsbedingt ausgefallen waren. „Für die Balkenübungen bedarf es immer starker Nerven, leider sind bei dieser Disziplin dann auch einige Punkte liegen geblieben“, so Carola Leipner-Geils. Diese fehlenden Punkte konnten trotz guter Wertung am Boden, insbesondere durch Felice Wülbern (2007) und Anna Mönchmeyer (2008), nicht mehr aufgeholt werden. „Sehr gefreut haben sich alle, dass Anne Nordmann erstmalig ihren Überschlag über den Sprungtisch geschafft hat, das war ihr ganz persönlicher Erfolg“, sagte Anna Geils.

Das beste Mannschaftsergebnis am Sprung erzielte Anna Mönchmeyer. Hannah Rickenberg holte wertvolle Punkte besonders am Barren und Boden, und das, obwohl sie mit einer Fußverletzung in den Wettkampf ging. Letztlich wurden die Walsroderinnen Sechste.

Anna Geils, die neben der Trainertätigkeit auch noch für Buchholz 08 turnt, erreichte mit ihrer Mannschaft den dritten Platz. Auch sie turnte mit einer Fußverletzung, die sie sich beim Einturnen am ersten Gerät zugezogen hatte, alle Disziplinen souverän durch und lieferte mit ihren guten Wertungen wichtige Punkte. Am Ende fehlte dem Team nur ein Zähler zum ersten Platz bei insgesamt acht angetretenen Mannschaften.

TVJ-Nachwuchstrainerin Virgenie ten Voorde trat in der höchsten Startklasse an – ebenfalls für Buchholz 08. Sie erreichte mit ihrer Mannschaft den zweiten Platz – lediglich 0,6 Punkte fehlten zur Erstplatzierung. Im Einzelergebnis erturnte sie sich Rang eins am Boden.

Ebenso dabei waren die ehemaligen Walsroder Turnerinnen Melissa Stoye und Joanna Opiola (beide Jahrgang 2007). Sie treten mittlerweile für die TurnTalentSchule des DTB im Turnclub Arnum an. Joanna Opiola belegte in der Einzelwertung am Balken den zweiten Platz.

(km/rie)

Turnen2

Foto: red

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑