Foto: (ds/rie)

Große Piratenshow und viele Überraschungen

14. Januar 2018

Am 10. Februar heißt es wieder Helau und Alaaf in der Heidmark-Halle Bad Fallingbostel

Die Abteilung Fußball des SVE Bad Fallingbostel lädt wieder alle Kinder und Erwachsenen für Sonnabend, 10. Februar, von 14 bis 18 Uhr zum größten Kinderkarneval des Altkreises ein. Bei der 68. Auflage der Veranstaltung werden erneut weit mehr als 1000 Jecken erwartet.

Die Prinzengarde wird unter den Klängen des Narhalla-Marsches den Kinderkarneval eröffnen und in die Halle einmarschieren. Die Kleinsten erwartet wieder eine bunte Mischung aus Tanz, Spaß und Spiel. Kinderlachen, tolle Kostüme und Stimmung sind in der verrückten 5. Jahreszeit garantiert.

Kapitän Schwarzbart, der mutigste Pirat der sieben Weltmeere, wird wieder persönlich erscheinen. Gemeinsam mit seiner Meute begeistert er sowohl kleine als auch große Seeräuber und Landratten. Hier sehen die Kinder nicht nur eine Show, sie sind Teil der Mannschaft. Mit von der Partie sind unter anderem Smutje Sven, des Kapitäns bester Mann, und Carlo Caracho. Kompletiert wird die Gruppe durch Lispel Lisbet, die den ganzen Tag Quatsch und Blödsinn zu erzählen hat, und durch Leo, der mit seinen zwei riesigen Holzbeinen über die Bühne stolziert. Bei seinem neuen Programm können alle Kinder und Erwachsenen bei Kapitän Schwarzbart und seiner Mannschaft anheuern und mit ihm den Kinderkarneval unsicher machen. Beim Kostümwettbewerb kann der närrische Nachwuchs seine bunten und närrischen Kostüme zeigen. Seeräuber und Piraten, Hobbits und Märchenfiguren, Königin Elsa, Super Mario und die Minions waren in den letzten Jahren die Kostüm-Highlights. Eine Jury wird während der Veranstaltung die kostümierten Kinder begutachten und die schönsten und phantasievollsten Verkleidungen belohnen.

Mehr als 40 Helfer werden wieder versuchen, den Kinderkarneval zu einem unvergessenen Erlebnis zu machen. Fehlen darf auch nicht der Stern, der mittlerweile schon Kultstatus erreicht hat. Er wird zu dem bekannten Lied von DJ Ötzi erglühen und alle Teilnehmer werden die Halle wieder in ein Lichtermeer verwandeln. Dazu wird jedem Jeck ein Leuchtstab überreicht. Gegen 16 Uhr und am Ende der Veranstaltung wird in abgedunkelter Halle diese einmalige Attraktion die Halle wieder zum Brodeln bringen.

Untermalt wird die ganze Veranstaltung wieder von Reinhard Pientka, der aktuelle Hits, aber auch Oldies, Kinderlieder und Stimmungsmacher spielen wird. Für ganz kleine Jecken wird auch wieder die bewährte Spielecke eingerichtet sein, in der sich Erika Böttcher um die kleinsten Gäste kümmert. Durch die Veranstaltung wird auch dieses Mal Peter Kleinert als Moderator führen, unterstützt durch das Festkommitee unter Leitung von Gerd Siewert. Begleitet durch den Zeremonienmeister, die Funkengarde und den Elferrat wird der geheim gehaltene Prinz Karneval 2018 in die Halle geleitet und sich dann seinem närrischen Volk präsentieren.

In diesem Jahr wird der stellvertretende Bürgermeister Rolf Schneider die „ Stadtkasse „ leeren. Elferrat und Funkengarde verteilen während der gesamten Veranstaltung kleine Preise und Geschenke. Über 50 Kilogramm Bonbons und Kamellen werden als Bonbonrakete in die Menge geworfen. Zusätzlich werden auch noch Bälle durch die Halle fliegen und kleine Preise verteilt. Wer dann immer noch nicht genug hat, wird beim großen Finale Gänsehautfeeling pur erleben. Zu Nenas Welt-Hit „99 Luftballons“ werden wieder rund 2000 Luftballons vom Himmel schweben, die die kleinen Narren dann mit nach Hause nehmen können.

(ds/rie)

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑