Foto: red

Große Freude für Kinder in einem kleinen Schuhkarton

21. Oktober 2018

Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ läuft auch in diesem Jahr wieder und gibt Menschen die Möglichkeit, bedürftigen Kindern in aller Welt eine Freude zu machen, die aus finanziellen Gründen sonst keine Chance hätten, ein Weihnachtsgeschenk zu erhalten. Auch im Heidekreis gibt es einige Annahmestellen für die Päckchen, die noch bis zum 15. November an den Annahmestellen abgegeben werden können.

Am Samstag, 17. November, findet in den Räumen der Annahmestelle von „PC Power“ in der Brückstraße 1-3 in Walsrode von 9 bis 18 Uhr eine „Pack-Party“ statt, bei der die Schenker alles, was man zum Schuhkartonpacken braucht, zum Selbstkostenpreis erstehen können. Es besteht außerdem die Möglichkeit, mit fertigen Kartons zu kommen, diese abzugeben oder auffüllen zu lassen. Die „Packer“ werden dabei vom Team von „PC Power“ auf eigene Kosten mit selbst gebackenen Waffeln, alkoholfreiem Punsch und Keksen verwöhnt. In den Sammelstellen gibt es auch fertige Kartons mit ansprechender Bedruckung, die man dort kostenlos abholen und dann selber befüllen kann. Auch fertig gepackte Kartons können bei „PC Power“ erworben werden, wenn man selber keine Zeit zum Packen hat.

Carmen Ehlers, Mitglied der Geschäftsleitung bei „PC Power“ und Sammelstellenleiterin für das Gebiet Walsrode/Visselhövede, betont, dass auch gerne Sachspenden zum Auffüllen von halb vollen Kartons angenommen werden, die nur zwei bis drei Artikel enthalten. Auch müssen leider immer wieder Lebensmittel, dreckiges Spielzeug, kaputte Kuscheltiere oder andere Sachen, die nicht durch den Zoll kommen, aus den Kartons entfernt werden. Um diese Lücken auffüllen zu können, sind ebenfalls Sachspenden hilfreich. Angenommen werden gerne Schulmaterialien, Hygieneartikel oder Winterkleidung. Auch über selbst gestrickte Mützen, Schals und Handschuhe freuen sich die Kinder zwischen fünf und zehn Jahren. Die Leiterin setzt hier auf die Hilfe von beispielsweise Altenheimen, in denen vielleicht einige Bewohner Freude am Stricken oder Häkeln haben. Die Handarbeiten können in der Annahmestelle abgegeben werden oder werden auch bei Bedarf von ehrenamtlichen Helfern abgeholt.

Carmen Ehlers berichtet, dass vor allem Zirkel, Tuschkästen, Kuscheltiere, komplette Federmappen mit Füller und Patronen, (Haar-) Schmuck oder Mundharmonikas gerne angenommen werden. Tipps für den Inhalt des Kartons gibt es auch im Internet unter www.geschenke-der-hoffnung.de. Ist der Karton fertig gepackt, sollte er mit einem Gummiband verschlossen und nicht zugeklebt werden. Außerdem muss noch ein Hinweis auf den Karton, ob dieser für einen Jungen oder ein Mädchen gedacht ist und für welche Altersgruppe (2 bis 4 Jahre, 5 bis 9 Jahre oder 10 bis 14 Jahre).

Der fertige Karton kann dann bei einer der folgenden Annahmestellen im Heidekreis abgegeben werden:
PC Power, Brückstraße 1-3 in Walsrode;
Buchhandlung im Geistlichen Rüstzentrum in Krelingen, Telefon (05167) 1244;
Franziska Heidemann in Düshorn, Bussen Barg 2, Telefon (05161) 485467;
Busse in Schwarmstedt, Telefon (05071) 2818;
Gemeindehaus Bomlitz, Telefon (05161) 941303;
Edeka-Markt in Dorfmark, Poststraße 2, Telefon (05163) 91111;
Thorben Baden in Dorfmark, Fritz-Elling-Straße 9, Telefon (05163) 291811;
Knirps- und Kritzelkiste in Rethem, Lange Straße 30, Telefon (05165) 2265;
Zahnärztin Monika Bogacz in Neuenkirchen, Pommernstraße 27, Telefon (05195) 2037;
Alle Filialen des Friseur-Salons „Intercoiffeur Annussek“in Bad Fallingbostel, Düshorner Straße 3; Hodenhagen, Bahnhofstraße 15; Rethem, Hainholzstraße 18; Schwarmstedt, Moenkeberg 4; Visselhövede, Große Straße 1; Walsrode, Großer Graben 6 sowie in den „Wonderlook“ Friseur-Salons in Rotenburg, Bahnhofstraße 1; Walsrode, Großer Graben 4; Achim, Herbergstraße 12 und Nienburg, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 41.
Hilfreich wäre es auch, wenn die Spender 8 Euro für den Transport der Kartons mit dazulegen würden – dies ist aber keine Pflicht.
Im letzten Jahr freuten sich nach Angaben von Carmen Ehlers 527 Kinder über ein Weihnachtsgeschenk. Über die Seite der Organisation www.geschenke-der-hoffnung.de hat man außerdem die Möglichkeit, Geschichten, Bilder oder Videos der Kinder zu sehen, die sich in der Vergangenheit über ein Geschenk gefreut haben. Das freudige Lachen der Kinder beim Erhalt der Päckchen ist dann sicherlich auch für die Spender ein schönes Weihnachtsgeschenk. (chi)

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑