Foto: Kurt Sohnemann

Gewichtige Argumente bei schmaler Kost

25. August 2019

Gewichtige Argumente bei schmaler Kost Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

4.8


Der BMW X5 xDrive bietet in puncto Übersichtlichkeit, bequeme Handhabung und sicherem Fahrgefühl noch mehr

Als BMW das beliebte SUV-Modell X5 im vergangenen Jahr in die Kosmetikkabine schickte, kam selbiges in merklich größerer Dimension wieder heraus. In Länge, Breite und Höhe konnte der Allradler Zentimeter hinzugewinnen, was für den Komfort sicherlich ebenso wichtig ist, wie das Wachstum hinsichtlich des Radstandes. Die hinzugewonnenen 42 Millimeter drücken sich merklich im Verwöhnpaket aus, das BMW seinen Passagieren geschnürt hat. Mindestens ebenso beeindruckend wie der räumliche Gewinn ist die Luftfederung des X5. Durch diese Art durch die Lande getragen zu werden, bemerken einige Fahrgäste nicht einmal, dass das Gefährt schon seinen Betrieb aufgenommen hat, während sie noch über leise Gangart des Müncheners aus US-Produktion schwärmen.
Seinen leisen Auftritt hat der Reihensechszylinder mit Dieseltreibstoff im Tank bereits seit einigen Jahren mit auf das asphaltierte Parkett genommen. Jetzt ist durch die Akustikverglasung noch etwas von der ohnehin geringen Geräuschkulisse außen vor geblieben. Dass ein SUV seine Beliebtheit nicht nur aus der möglichen Geländegängigkeit bezieht, dürfte hinreichend bekannt sein. Für die Besitzer dieser Fahrzeuge zählen insbesondere Attribute wie Übersichtlichkeit, bequeme Handhabung und ein sicheres Gefühl für die Fahrt. Dass dieser Komfort dann noch in allen Einzelheiten gesteigert werden kann, ist BMW nicht verborgen geblieben. So entstand die neue Generation der X5-Reihe mit xDrive-System.
Das Testfahrzeug mit dem 3-Liter-R6-Vorzeigeaggregat unter der Haube hat nicht nur perfekt bewiesen, dass eine 8-Gang-Automatik harmonisch mit den Leistungen umgehen kann. Es hat auch gezeigt, dass ein Dieselmotor der neuesten Generation sparsamer mit den Ressourcen umzugehen weiß, als andere Alternativen. Überzeugend und beachtlich deshalb, weil der X5 bei einem Gesamtgewicht, das bis über drei Tonnen betragen darf, mit 7,3 Litern Diesel nachgewiesenermaßen über die Runden kommt. Dabei müssen auch gar nicht die richtige Windrichtung und die Bergabfahrt gesucht werden. BMW ist es gelungen, den Reihen-Sechszylinder so zu modifizieren, dass er mit ausgefeilter Turbo-Geometrie zum Schmalkostgänger wird.
Um der Suche nach Bequemlichkeit und Erleichterung beim Fahren noch etwas Nachschub zu verleihen, ist der X5 der neuen Generation jetzt auch mit einem Radarsystem ausgestattet, dass den Tempomat mit vorgegebenen Abstand zum Vordermann und der Einmittung in die Fahrspur unter die Arme greift. Der Fahrer gewinnt schon nach wenigen Kilometern den Eindruck, nicht mehr viel selbst machen zu müssen.
Vergessen werden darf bei allem Komfort auf den langen und mittlerein Strecken auch nicht, dass der BMW X5 30d durch sein xDrive-System jederzeit in der Lage ist, seine Kraft von 265 Pferden auf die Pneus nach Bedarf zu verteilen. Das kann bei Kurvenfahrten ebenso zum Vorteil gereichen, wie auf regennasser Fahrbahn oder in unwegsamem Gelände. Der Winterbetrieb ist ohnehin eine absolute Domäne dieses Modells.
Schon recht bald, wenn die sechs Zylinder ihren kaum vernehmbaren Sound säuseln, ist nicht zu verhehlen, dass dieses Modell trotz der Dimension beeindruckend sportlich daherkommt. Wenn die Kraft der 620 Newtonmeter auf die Antriebsstränge einwirkt, schnellt das Modell innerhalb von 6,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Da erblasst so mancher Sportwagen vor Neid. Da ein SUV nun einmal einen Luftwiderstandsbeiwert hat, der dem eines Küchenschranks gleicht, ist es nicht ratsam, ihn am Limit der Leistung zu bewegen. Dass der Kraftstoffverbrauch nicht in der gemessenen Dimension bleibt, wenn er sich bis zur Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h austoben soll, versteht sich dann von selbst.
Während schon im Passagierraum mit dem hochwertigen, ansprechenden Interieur keine räumlichen Wünsche unerfüllt bleiben, lässt BMW das für’s Gepäck auch nicht zu. Mindestens 650 Liter können mitgenommen werden, wenn es sich bereits fünf Personen bequem gemacht haben. Notfalls ist der Fünftürer auch als Siebensitzer nutzbar. Aber auch mit bis zu 1.870 Litern auffüllbar. Einziger Nachteil bei der Beladung ist dann die hohe Ladekante, die trotz der geteilten Heckklappe noch einen Packdienst erfordert, der gut gefrühstückt hat.
Kurt Sohnemann

Technische Daten: BMW X5 xDrive 30d
Hubraum: 2.993 ccm – Zylinder: 6 Reihe Bi-Turbo – Leistung kW/PS: 195/265
8-Gang-Automatikgetriebe – Max. Drehmoment: 620 Nm/2.000 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 6,5 Sek.
Leergewicht: 2.185 kg – Zul. Gesamtgewicht: 3.090 kg
Anhängelast gebr.: 2.700 kg – Gepäckraumvolumen: 650-1.870 Liter
Tankinhalt: 80 Liter – Kraftstoffart: Diesel – Verbrauch (Test): 7,3 l/100 km
Effizienzklasse: A – CO2-Ausstoß (WA): 158 g/km – Euro 6d Temp
Grundpreis: 69.900 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑