Foto: red

Gero Ludewig jetzt an der Spitze

31. März 2019

Anläßlich der Jahresversammlung des Vereins „Flößerei Aller-Leine“ begrüßte der Vorsitzende Norbert Qual kürzlich knapp 30 Mitglieder in „Plesse’s Gasthof“ in Buchholz/Aller und blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Über 400 Gäste erfreuten sich an einer Fahrt mit dem Flößerverein auf Aller und Leine. Der Mitgliederbestand ist im Vorjahr von 50 auf 52 leicht angestiegen.
Für das neue Jahr werden die Folgen der Ausweisung von Naturschutzgebieten „Natura 2000“ mit Spannung und auch Sorgen erwartet. Neben den Fahrten mit dem Pontonfloß wird in diesem Jahr zudem auch wieder ein Holzfloß gebaut.
Norbert Qual gab sein Amt als Vorsitzender ab, bleibt dem Verein jedoch als Beisitzer erhalten. Als neuer Vorsitzender wurde Gero Ludewig und als dessen Vertreter Michael Gedamke gewählt. Kassenwart bleibt Horst Richter, der seit 20 Jahren für den Verein tätig ist und bereits im Rahmen der 20-Jahres-Feier mit der Ehrennadel des Vereins geehrt wurde. Neuer Schriftwart wurde Mark-André Ahrens. In den Beirat wurden zudem Ulrich Berger, Giso Mehner, Klaus Marquardt und Norbert Qual gewählt.
Für seine langjährigen Verdienste wurde der ausscheidende Vorsitzende Norbert Qual geehrt, der dem Verein als Mitbegründer bereits seit über 20 Jahren die Treue hält und in verschiedenen Positionen erheblichen Einsatz gezeigt hat. Nach der Versammlung folgte ein gemeinsames Grünkohlessen.
Interessierte für eine Holzfloßfahrt im Juni können sich unter Telefon (0152) 28475153 oder per E-Mail an buchung@floesserei-aller-leine.de an den Verein wenden. Noch stehen Plätze für die Holzfloßfahrten am 1. Juni (Stedden/Winsen sowie Winsen/ Bannetze), am 2. Juni (Bannetze/Jeversen sowie Jeversen/Marklendorf), am 15. Juni (Bannetze/Jeversen sowie Jeversen/Marklendorf) und am 16. Juni (Marklendorf/Essel sowie Essel/Hademstorf) zur Verfügung.

(maa/chi)

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑