Foto: Sohnemann

Funktionelles Mildhybridsystem in Kodo-Design umhüllt

11. Juli 2021

Funktionelles Mildhybridsystem in Kodo-Design umhüllt Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.7


Mazda2 Skyactiv-G 90 M Hybrid Sports-Line kann mit vielen „Großen“ mithalten

Ungeachtet aller technischen Relevanzen fällt den Betrachterinnen und Betrachtern vorerst einmal die gelungene Erscheinung der neuesten Mazda2-Ausgabe auf. Den Mazda-Designern ist es gelungen, das viel beachtete und häufig ausgezeichnete Kodo-Design auch beim kleinsten Spross der gesamten Familie umzusetzen. Auffällig ist der hohe Anteil von Frauen hinter dem Lenkrad. Damit liegt die Erkenntnis nicht fern, dass gutes Aussehen eine Rolle spielt.
Aber der Mazda2 hat auch etwas für Technikfans zu bieten. Und zwar eine ganze Menge. Unter der Haube des Vertreters in der B-Klasse agiert ein Mildhybrid-system, das mit achtbarem Ergebnis zu Buche schlägt. Im Drittelmix-Test versorgten sich die vier Reihenzylinder mit immerhin 1,5 Litern Hubraum und 90 Pferdestärken mit lediglich 4,4 Litern Superbenzin. Damit wird sogar der angegebene WLTP-Wert um 0,9 Liter unterschritten. Das Verkehrsbudget einer Familie oder von Singles dürfte ebenfalls merklich entlastet werden, denn es gibt nur wenige verbrauchsärmere Fahrzeuge in der Klasse. Da mit einem Mildhybrid auch keine Steckdose für die Verpflegung des Mazda2 herhalten muss, entstehen auch keinerlei Reichweitenprobleme.
Vielleicht liegt das sparsame Agieren des Mazda2 auch daran, weil das 6-Gang-Getriebe weitestgehend geschont werden kann. Die 90 PS lassen sich recht schaltarm abrufen. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, steuert ein 22,5 Volt-Generator seine Dienste bei, wobei ein Kondensator den Strom aus Entschleunigung und Bremsvorgängen aufnimmt. Da diese Technik von Mazda so eindrucksvoll funktioniert, was sicherlich auch an dem geringen Eigengewicht liegt, gilt das Fahrzeug als Musterbeispiel für die Mildhybrid-Technik.
Mazda bietet den 2er auch mit 75 PS an, der hat aber auch keine geringeren Verbrauchswerte in seinen Büchern stehen. Damit dürfte wohl niemand etwas gegen die 15 zusätzlichen Pferdchen haben, die zwar keine Rundenrekorde auf Rennstrecken zulassen, aber für den Alltag allemal hinreichen. Da kein Turbolader an Bord ist, fehlt überdies eine wichtige Abnahmequelle für Treibstoff. Rührt man häufiger im Getriebe, um dem Mazda2 etwas mehr Dynamik zu verleihen, sind annehmbare Leistungswerte möglich. Das kostet dann aber auch mehr des flüssigen Gutes aus dem Tank.
Um auch im Vergleich zu klassenhöheren Fahrzeugen mitzuhalten, hat Mazda dem Kleinwagen eine ganze Fülle an Assistenzsystemen mitgegeben. Neben einer adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage und Müdigkeitserkennung sind auch so hilfreiche Systeme wie Notbremsassistent und Fußgänger-Erkennung bis Tempo 80 für den Mazda2 und seine Insassen tätig. Dabei sind Stabilitätskontrolle, Berganfahr- oder Bremsassistent so selbstverständlich wie Gesangbücher in einer gut sortierten Kirche.
Während die Passagiere in der ersten Reihe sich in überarbeitetem Mobiliar wohlfühlen können, herrscht auf den Fondplätzen ein Raumangebot, das üblicherweise Kindern überlassen wird. Mit 280 Litern Kofferrauminhalt eignet sich der Mazda2 auch nicht als Transporter. Er ist also ein ideales Fahrzeug für Single- oder Zwei-Personen-Haushalte.
Als außergewöhnlich angenehm fiel während der Testfahrten die beschauliche Ruhe im Innenraum auf. Somit darf die gute Bord-Soundanlage ungehindert genossen werden. Da Mazda den Kleinsten im Bunde des hauseigenen Angebots mit besserer Dämmung versehen hat als den Vorgänger, lässt sich von einem weiteren Fortschritt sprechen.

Kurt Sohnemann

Technische Daten: Mazda2 Skyactiv-G90 M Hybrid Sports-Line
Hubraum: 1.496 ccm – Zylinder: 4 Reihe – Leistung kW/PS: 66/90
Frontantrieb – 6-Gang-Schaltgetriebe
Max. Drehmoment: 148 Nm/4.000 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 183 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 9,8 Sek.
Leergewicht: 1.151 kg – Zul. Gesamtgewicht: 1.536 kg
Wendekreis: 9,8 m – Gepäckraumvolumen: 280 Liter
Tankinhalt: 44 Liter – Kraftstoffart: Super – Verbrauch (Test): 4,4 l/100 km
Effizienzklasse: A – CO2-Ausstoß (WLTP): 120 g/km – Euro 6d
Grundpreis: 19.194 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑