Foto: Sohnemann

Für Pragmatiker zum unschlagbaren Preis

27. Dezember 2020

Für Pragmatiker zum unschlagbaren Preis Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.2


Dacia hat den Duster im neuen Modelljahr optisch aufgewertet und einige technische Aufbesserungen vorgenommen

Nicht immer spielt das Auto im Leben eines Mitmenschen eine exponierte Rolle. Dann soll es bequem sein und die Insassen von A nach B bringen. Wenn es dann noch preisgünstig ist, ist der Kaufvertrag schon so gut wie unterschrieben. Diese Botschaft hat Renault mit dem Tochterunternehmen Dacia verstanden. Seither können die Franzosen mit ihrer rumänischen Zweigstelle einen Zulassungsrekord nach dem anderen feiern. Dass bei dem Preis immer noch Gewinn für das Unternehmen bleibt, ist natürlich umso besser und wird von den Mitbewerbern neidvoll reflektiert.
Dacia hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert, auch ohne den Anspruch, gleich ins Premiumsegment zu wollen. Der Duster ist als Geländefahrzeug und SUV eine beliebte Größe geworden, hat sich jüngst noch einmal optisch aufwerten lassen und einige technische Aufbesserungen über sich ergehen lassen. Doch der Preis ist immer noch unten geblieben. Für diese Leistung sollte der Konzern mit weiteren Auftragsfluten rechnen können. Beim reduzierten Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent ist der Duster TCe ECO-G zu einem Preis von 12.954,96 Euro zu haben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei keinem anderen Hersteller so herausragend wie bei Dacia.
Der Dacia Duster TCe 100 ECO-G ist mit einem 3-Zylinder-Motor ausgestattet, der mit 101 PS dank eines Turboladers hervorragend über die Runden kommt. Es wird mit Sicherheit keine Fahrer geben, die mit dem Duster ihre Runden auf dem Nürburgring drehen wollen, sodass die Spitzengeschwindigkeit von 173 km/h ausreichen sollte. Auch hinsichtlich der Beschleunigung sind keine sportlichen Werte zu erwarten, obwohl der Turbolader den Zylindern merklich unter die Kolben greift.
Ein großer wirtschaftlicher Vorteil des Fahrzeugs ist der bivalente Antrieb, der mit Benzin und Flüssiggas (LPG) bewerkstelligt wird. Dabei kommt der Dacia Duster TCe 100 ECO-G auf einen gemischten Verbrauch von 7.3 Liter. Da Flüssiggas in aller Regel etwa 50 Prozent des Benzinpreises ausmacht, bei Verbrauch aber mit etwa 10 Prozent mehr zu rechnen ist, bleiben die Betriebskosten trotzdem erheblich unter denen anderer Fahrzeuge. Mit 50 Liter Superbenzin und 42 Liter Flüssiggas an Bord werden viele Halter des Fahrzeugs nur alle zwei Monate tanken müssen.
Da nimmt so mancher gern in Kauf, dass das Interieur eher spartanisch gehalten ist, etwas mehr Hartkunststoff die Kulisse bestimmt, als bei den Fahrzeugen mit doppeltem Preis. Obwohl Dacia den Duster für das neue Modelljahr mit erheblich besseren Materialien ausgestattet hat, ist der Unterschied erkennbar und wird bewusst und gern hingenommen. Dafür besticht der Dacia Duster mit weiteren pragmatischen Vorzügen wie seine Beladbarkeit. 445 Liter Gepäckraum, wenn alle Sitzplätze belegt sind, ist in der Klasse einzigartig. Zwar müssen die Bierkästen über eine Ladekante gehievt werden, wenn sie an Bord sollen, aber es gibt Schlimmeres.
Sollte dann auch noch die flüssige Nahrung im Sonderangebot sein, sind die Rücksitzplätze schnell umgeklappt, sodass für 1.478 Liter Platz entsteht. Auch das ist eine Kapazität, die sich sehen lassen kann. Leider ist die Fläche nicht eben. Bei genügend Bodenfreiheit in der Klasse ist der Duster auch im Gelände zu Hause. Wer öfter auf aufgeweichten Wegen unterwegs sein muss, hat auch den Allradantrieb zur Wahl, natürlich zum Aufpreis.
Auf so kleine Gimmicks wie Starterknopf muss aus Sparsamkeitsgründen verzichtet werden. Aber ein ausgewachsener Pragmatiker hat damit kein Problem. Er verzeiht für den Preisvorteil auch die leichten Vibrationen in der relativ direkten Lenkung, wenn die Überlandfahrt auf dem Programm steht.
Kurt Sohnemann

Technische Daten: Dacia Duster TCe 100 ECO-G
Hubraum: 999 ccm – Zylinder: 3 Reihe Turbo – Leistung kW/PS: 74/101
Frontantrieb – 5-Gang-Schaltgetriebe – Max. Drehmoment: 170 Nm
Höchstgeschwindigkeit: 173 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 13,8 Sek.
Leergewicht: 1.330 kg – Zul. Gesamtgewicht: 1.749 kg
Anhängelast gebr.: 1.300 kg – Gepäckraumvolumen: 445-1.478 Liter
Tankinhalt: 50 Liter Benzin/42 Liter Gas – Kraftstoffart: Benzin/Gas
Verbrauch (Test): 7,3 l/100 km (Benzin/Gas)
Effizienzklasse: C – CO2-Ausstoß (WA): 111 g/km – Euro 6
Grundpreis: 12.954,96 Euro (incl. 16% MWSt.)

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑