Foto: Kurt Sohnemann

Forsch, geräumig und ansehnlich

2. Februar 2020

Forsch, geräumig und ansehnlich Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.5


Der Skoda Scala ist nicht nur familienfreundlich, sondern überzeugt auch mit seiner Optik und Sportlichkeit

Längst vorbei sind die Zeiten, als sich das Interieur eines Skodas so anfühlte, als wären dafür tausende fernöstliche Spielzeuge geopfert worden. Im Modell Scala dokumentiert die Marke mit dem Pfeil auf der Haube, dass man sich viel für das Wohlgefühl seiner Kundinnen und Kunden einfallen ließ. Eine angenehme Haptik dominiert im Innenraum, er bietet vier Insassen auch für längere Fahrten ausreichend Platz, geht es auf kurze Stecken, haben auch fünf Personen keine Ursache, zu klagen. Es ist ein typisches Attribut der VW-Tochtermarke, dass hier nicht an Platz gespart wird. Insbesondere die Kniefreiheit ist auf allen Plätzen auffällig hoch.
Nicht nur die inneren Werte des Skoda Scala können sich sehen lassen. Wie die übrigen Modelle des Konzerns hat sich auch der Vertreter der Kompaktklasse mit anspruchsvollem Design auf die Fließbänder gewagt. Die Gunst der Autofahrer ist der tschechischen Marke sicher. Die Zuwachsraten, allein auf dem deutschen Markt, könnten kaum besser sein. Hübsches Design, die Technik aus dem Wolfsburger Mutterkonzern und eine faire Preis-Leistungs-Kalkulation überzeugen eben.
Zwar beginnt die Motorenpalette für den Scala bei dem 1-Liter-Aggregat und ist entsprechend günstig zu haben, wer es aber etwas dynamischer und komfortabler an Bord haben möchte, entscheidet sich für die 1,5-Liter-Version. Mit 22.550 Euro in der Tasche kann der Interessent den Weg zum Händler erfolgreich beenden. Dann kommt er mit einem sehr gut ausgestatteten Scala TSI nach Hause, der mit seinen 150 PS auf der linken Autobahnspur schon ganz gut mitreden kann. Ein Doppelkupplungsgetriebe bringt überdies die Leistung über sieben Gänge auf den Boden. Dass die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 Stundenkilometern innerhalb von 8,3 Sekunden passiert, dürfte für die sportlichen Ansprüche der fahrenden Bevölkerung durchaus reichen. Immerhin ist das Fahrzeug bereit, bis zu 219 Stundenkilometer schnell zu sein. Das erreichen nicht einmal alle ausgewiesenen Sportwagen.
Durch sein großzügiges Platzangebot für die Passagiere und die beachtlichen 467 Liter Kofferraumvolumen ist der Scala kein klassisches Fahrzeug für die engen Gassen der Innenstädte. Trotzdem hat es der Hersteller geschafft, dem Scala einen Wendekreis von 10,2 Metern mit auf den Weg zu geben. So müssen die Scala-Piloten trotz der Fahrzeuglänge von 4,33 Metern keine Kompromisse eingehen. Wer noch mehr als den üblichen Ballast mit auf den Weg nehmen muss, kann bei umgeklappten Fondsitzen bis zu 1.410 Liter verstauen. Das dürfte auch für die Ansprüche eines vierrädrigen Familienbegleiters ausreichen. Auch wenn die Ladefläche etwas hoch angesiedelt ist, dürfte sie den Fahrer nicht vor Probleme stellen.
Zwar hat Skoda dem vierzylindrigen Scala einen Verbrauch von 5 Litern beigemessen, dieser ließ sich aber auch dann nicht erreichen, wenn der Wind günstig stand. Im Test konnte ein Wert von 5,7 Liter Superbenzin ermittelt werden. Das kann sich in der Klasse aber durchaus sehen lassen und sorgt für niedrige Betriebskosten. Eines der Geheimnisse des günstigen Verbrauchs ist die Zylinderabschaltung. Bei defensiver Fahrweise wird der Fahrer darüber informiert, dass sich zwei Zylinder vorübergehend zur Ruhe begeben haben. Dann reicht die Kraft aus zwei Töpfen, um den Scala sicher über die Strecke zu bringen. In Bruchteilen von Sekunden werden die restlichen Kräfte mobilisiert, wenn es der Fahrer fordert.
Seidig schaltet das Doppelkupplungsgetriebe durch die Gänge, wobei auch der Fahrer diese Funktion übernehmen kann, wenn er denn ungedingt will. Dafür kann er Schaltknauf wie auch die Paddles betätigen. Da der Scala in der Style-Ausführung schon viele Verwöhndetails der Ausstattungsliste an Bord hat, muss gar nicht erst in die Aufpreisliste gesehen werden. Die 22.550 Euro reichen auf jeden Fall für anspruchsvolle Autofahrer.

Kurt Sohnemann

Technische Daten: Skoda Scala 1,5 TSI ACT DSG 110 kW Style
Hubraum: 1.498 ccm – Zylinder: 4 Reihe Turbo – Leistung kW/PS: 110/150
6-Stufen-CVTAutomatik-Getriebe – Max. Drehmoment: 250 Nm/1.500 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 219 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 8,3 Sek.
Leergewicht: 1.255 kg – Zul. Gesamtgewicht: 1.671 kg
Anhängelast gebr.: 1.250 kg – Gepäckraumvolumen: 467-1.410 Liter
Tankinhalt: 50 Liter – Kraftstoffart: Super – Verbrauch (Test): 5,7 l/100 km
Effizienzklasse: B – CO2-Ausstoß (WA): 115 g/km – Euro 6d Temp
Grundpreis: 22.550 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑