Foto: so

Fiat Tipo 1.6 DCT MultiJet

21. April 2019

Fiat Tipo 1.6 DCT MultiJet Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.3


Feingliedrigkeit im Detail und ein kräftiger Durchzug – Fiat wagt in der Kompaktklasse mit dem Tipo einen Neustart, der auf jeden Fall optisch gelungen ist

Egal wo der Fahrer auch hinsieht, er wird immer an den Konzern erinnert, der mit einer eigenwilligen Schönheit die gesamte Automobilindustrie beeinflusst hat. Fiat gilt mit seinen Produkten als Design-Trendsetter und wird nicht selten mit Auszeichnungen für einzelne Modelle überhäuft, die für Kreativität und Geschmack vergeben werden. Der neue Tipo ist ein Paradebeispiel dafür, wie mit wenigen eleganten Linien einem Fahrzeug ein eigener Charakter gegeben werden kann.

Schon seit vielen Jahrzehnten ist der Tipo in der Kompaktklasse als Alternative zu Hause, wobei er in Deutschland kontinuierlich an Zuspruch verloren hatte, bis ihm die Schöpfer aus Turin eine Zwangspause in der Produktion verordneten. Mit einer teilverzinkten Karosserie ist er gegen die Altsünden angetreten, die von den Göttern des Rostes beherrscht waren. All diese Makel sollen der Vergangenheit angehören. Die Italiener haben mit der neuen Modellreihe einen Neustart hingelegt, der auf jeden Fall optisch auf der Gewinnerseite fährt.
Die Garantie von vier Jahren hat zumindest erst einmal alle Kritiker überzeugt, die noch Bedenken aus der Vergangenheit in die Jetztzeit gerettet haben. Der Fiat Tipo ist ein Kandidat für einen unbelasteten Neustart auf den Märkten und kann mit mehreren Argumenten überzeugen. Neben dem Design und der damit verbundenen Raumkapazität ist das der Preis. Unter 25.000 Euro soll das Modell mit dem 120 PS starken Dieselmotor kosten. Das ist ein echter Kampfpreis, der in der Golfklasse für einige Tipo-Neubesitzer sorgt, die den Italiener noch nicht auf dem Zettel hatten.

Fiat hat auch gleich den Schritt in Richtung Familientauglichkeit unternommen, um dem Tipo jedes Rüstzeug mitzugeben, das in der Klasse gebraucht wird. Äußerlich wirkt der 5-Türer wie ein Kombi, der aber sein sportliches Format nicht verloren hat. Damit können sicherlich viele Autofahrer begeistert werden, auch wenn sie kein italienisches Blut in den Adern fließen haben. 440 Liter lassen sich bequem über die niedrige Ladekante in den Kofferraum hieven. Das können ansonsten nur Kombis leisten und überzeugt die Menschen, die häufig Gegenstände mit auf die Reise nehmen.

Bereits unter 15.000 Euro kann der Fiat Tipo in die Garage neuer Besitzer gefahren werden, wenn dieser mit einem 1,4-Liter-Benziner agieren will, der 95 PS auf die Straße bringt. Dann fehlen zwar eine ganze Reihe von Annehmlichkeiten, die bereits in den höher motorisierten Modellen oder dem Dieselfahrzeug vorhanden sind, er ist aber eine Alternative. Das Testfahrzeug mit dem Selbstzünder unter der Haube und dem perfekt abgestimmten automatischen Doppel-Schaltgetriebe dient zwar nicht dafür, sportliche Wettbewerbe für sich zu entscheiden, dafür ist der Diesel aber höchst sparsam und kann trotzdem flott gefahren werden.

Der Fronttriebler ist zwar mit einem Verbrauch von 3,7 Litern ausgewiesen. Diese Grenze hat sich aber schnell zugunsten der Mineralölproduzenten verschoben. Auch bei dezenter Fahrt ließen sich 5,2 Liter verbrauchter Diesel für hundert Kilometer nicht reduzieren. Das ist ein guter Wert und resultiert überwiegend aus der Gewichtsklasse, in der der Fiat Tipo startet. 1.370 Kilogramm bringt der schlanke Italiener auf die Waage und ist trotzdem 200 km/h schnell, wenn er es sein muss. Der große Vorteil des Dieselmotors, der schärfsten Kriterien standhält, ist neben dem geringen Verbrauch aber die Durchzugsstärke. Er beschleunigt den Tipo innerhalb von 10,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die 320 Newtonmeter sind eben eine echte Ansage.

Kurt Sohnemann

 

Technische Daten: Fiat Tipo 1.6 DCT MultiJet
Hubraum: 1.598 ccm – Zylinder: 4 Reihe Turbo – Leistung kW/PS: 88/120
6-Gang-Doppelkupplungsautomatik – Max. Drehmoment: 320 Nm/1.750 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 10,2 Sek.
Leergewicht: 1.395 kg – Zul. Gesamtgewicht: 1.820 kg
Anhängelast gebr.: 1.300 kg – Gepäckraumvolumen: 440 Liter
Tankinhalt: 50 Liter – Kraftstoffart: Diesel – Verbrauch (Test): 5,2 l/100 km
Effizienzklasse: A+ – CO2-Ausstoß (WA): 98 g/km – Euro 6
Grundpreis: 24.690 Euro

Schlagworte:

, , ,



Comments are closed.

Back to Top ↑