Foto: Privat

Fest mit kulturellen Höhepunkten

29. März 2015

Kultur- und Heimatverein Visselhövede feiert im Juni seinen 25. Geburtstag.

Der Kultur- und Heimatverein Visselhövede feiert vom 5. bis 7. Juni sein 25-jährigen Bestehen. Das Geburtstagsprogramm stellte kürzlich der Festausschuss mit der amtierenden Vorsitzenden Susanne Euhus sowie den Mitgliedern Christiane Wuttke, Sabine Bente und Erhard Grunhold vor.

Eingeleitet wird das Jubiläumsprogramm am Freitag mit einem Empfang geladener Gäste bei offener Tür auch für andere Interessierte. Ab 20 Uhr gibt es das Eröffnungskonzert der Klassischen Philharmonie NordWest unter Leitung von Ulrich Semrau in der St. Johannis-Kirche. Auf dem Programm stehen die Ouvertüre zu Mozarts Singspiel „Die Zauberflöte“, das Konzert für Fagott und Orchester von Mozart und die Sinfonie Nr. 8 c-dur von Franz Schubert.

Am Sonnabend folgt ab 15 Uhr im Heimathaus und auf dem Visselhof ein bunter Familiennachmittag unter dem Motto „Visselgeister“ mit Musik, Spiel und Tanz. Für einen beschwingten Abend ab 20 Uhr sorgt „Hardy’s Swing Club“ mit Reinhard Röhrs, Matthias Schinkopf und Andreas Einhorn in Heimathaus und Visselhof. Und schließlich gibt es am Sonntag ab 10 Uhr in der St. Johannis-Kirche einen von den „Dixie Stompers“ aus Soltau gospelbegleiteten Festgottesdienst mit anschließendem musikalischen Frühschoppen im Heimathaus und Visselhof.

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei. Als finanzielle Förderer hat der Kultur- und Heimatverein die Stiftung der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde und den Energieversorger Avacon aus Nienburg gewonnen. Und auch die Stadt Visselhövede, die aus dem Stadtfest 1988 heraus den Verein ins Leben gerufen hatte, steht ihm zur Seite und bringt seine Anerkennung für das große ehrenamtliche Engagement durch die Schirmherrschaft von Bürgermeister Ralf Goebel zum Ausdruck.

(eg/rie)

Schlagworte:

, ,



Back to Top ↑