Der Ibiza Cupra bringt dynamische 192 PS auf die Straße Foto: so

Eine bewegende Kleinigkeit mit Rasanz

24. Juli 2016

Eine bewegende Kleinigkeit mit Rasanz Kurt Sohnemann
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

4


Seat lässt schon in der Kleinwagenklasse die Dynamik eines Sportwagens aus dem Sack – 192 PS für das Leichtgewicht

Walsrode. Dass der Seat Ibiza mehr vorspiegelt, als in ihm drin steckt, kann nun wirklich niemand behaupten. Auch wenn die roten Bremssättel der Modellvariante Cupra den sportlichen Touch gar nicht übersehen lassen, ist er von der Statue her eher ein Vertreter der Kleinwagenzunft. Erst ein näherer Blick lässt das Herz der Sportfreunde höher schlagen. Ein typischer Seat erschließt sich dann den Betrachtern: giftig, griffig und grandios in der Leistungsentwicklung. Es sind eher die Ausmaße, die ein Fahrzeug hinter der knackigen Fassade vermuten lassen, dass sich lediglich durch seine sportliche Formgebung aus der Masse heraushebt.

Ist erst einmal der Startknopf gedrückt, ist es mehr als nur das Aussehen. Dann kommt auch noch der Klang aus 1,8 Litern Hubraum dazu. Wer den Sportmodus eingeschaltet hat, erfährt den Ibiza Cupra, ohne auch nur einen Meter gefahren zu sein, in seiner eindrucksvollen Art. Dann werden nämlich die Trommelfelle gekitzelt. Wie ein Renner auf dem Nürburg- oder Hockenheimring klingt der rassige Spanier und lässt im Stadtverkehr den einen oder anderen Blick an sich kleben, der bei anderen Autos längst wieder auf die Schaufensterscheiben gewandert wäre. Dabei ist der Ibiza Cupra nicht als Stadtfahrzeug konzipiert, obwohl er die City meisterhaft beherrscht. Wendig und bei einer Länge weniger als 4,05 Metern ist er in fast allen Parklücken unterzubringen. Aber das ist nicht die Ambition des quirligen Flamenco-Tänzers. Er will auch die Freiheit der linken Spur genießen. Dann zeigt er seinen Insassen, dass auch für 23.060 Euro Meisterleistungen ausgepackt werden können, die eigentlich in das Sportwagensegment gehören.

Das neue Aggregat mit einer Kombination aus Saug- und Einspritzsystem versteht es, aus dem Hubraum von 1,8 Litern satte 192 PS Leistung zu zaubern. Schon unter 1.500 Umdrehungen der Kurbelwelle gibt es satte 1.450 Newtonmeter auf selbige. Der Ibiza Cupra schnellt wie ein Pfeil nach vorn und bestärkt die Insassen in der Annahme, dass Sportsitze für solch ein Fahrzeug unverzichtbar sind. Innerhalb von 6,7 Sekunden katapultiert sich das Leichtgewicht von 1.260 Kilogramm aus dem Stand auf Tempo 100 und ist etwa doppelt so schnell wieder in den Stand zu bekommen, wenn die Bremssättel in die Scheiben fassen. „Er ist dafür da, das wichtigste zu schützen – nämlich das Leben der Insassen“, verkündet die Seat-Presseabteilung und trifft damit den Nagel auf den Kopf, denn trotz aller Rennaccessoires wie Sportfahrwerk und Pedale im Alu-Look, das Kollisionswarnsystem oder Kurvenlicht sind nicht eingebaut worden, damit das Auto schwerer wird. Sie gehören zum gut harmonierenden Sicherheitssystem des Ibiza Cupra. Es bleibt aber kein Zweifel: Der schnelle Spanier ist ein Fahrzeug für Menschen, die lieber aktiv unterwegs sind, als sich das Feinkostgewölbe auf dem Sofa vollzustopfen.

Er verkörpert auch die Sportlichkeit seiner Fahrer. Wer mit 235 Stundenkilometer sein Ziel ansteuert, ist hinter dem Lenkrad ebenso richtig, wie der Pilot, der gern aktive Sicherheitsreserven unter der Haube hat, wenn sie denn mal gebraucht werden. Imposant beispielsweise, in welch einer Rekordzeit die Lkw überholt werden können, wenn man nicht stundenlang deren Abgase schnuppern will. Die Elastizität des jüngsten Motors in der Serie ist beeindruckend und überzeugend zugleich. Im Innenraum sind alle Instrumente praktisch erreichbar und teilweise auch so schaltbar, dass sie ein neues Bild im Display abgeben. So kommt keine Langeweile auf. Alle Insassen sind in den sportlichen Sitzen artgerecht aufgehoben. Der Gepäckraum fasst mit 292 Liter genügend, um für den Kurztripp das Nötigste an Bord zu nehmen. Außerdem ist der Ibiza Cupra kein Lkw. Er darf auch nicht als Leisetreter beschimpft werden, dafür sind 192 PS einfach zu imposant, als sie durch Dämmstoffe zu verhüllen.

Kurt Sohnemann

 

Ibiza Cupra 1.8 TSI Start&Stopp – Hubraum: 1.798 ccm – Zylinder: 4 Reihe Turbo – Leistung kW/PS: 141/192 bei U/min.: 4.300 – Max. Drehmoment: 320 Nm/1.450 Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 6,7 sek. Leergewicht: 1.260 kg – Zul. Gesamtgewicht: 1.700 kg 6-Gang-Schaltgetriebe – Verbrauch (Test): 7,7 l/100 km Gepäckraum: 292 – 930 l – Tankvolumen: 45 l – Kraftstoffart: Super CO2-Ausstoß: 145 g/km (WA) – Euro 6 - Effizienzklasse D Grundpreis: 23.060 Euro

 

SeatIbizaFR_Cockpit SeatIbiza_Heck

Schlagworte:

, , ,



Back to Top ↑