Foto: Sohnemann

Mazda CX-5 Skyaktiv D 150 FWD Sports-Line

10. März 2019

Mazda CX-5 Skyaktiv D 150 FWD Sports-Line Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung

Bewertung:

3.8


Die saubere Art von Diesel getrieben zu werden – Mazda CX-5 lässt sich gar nicht erst auf Diskussionen ein

Wenn auch die ziemlich unsachlich geführte Dieseldiskussion der vergangenen Monate nicht gerade zur Sicherheit der Autofahrer beigetragen haben, bei Mazda waren die Dieselfans immer in sicheren Händen. Das ist das Ergebnis guter Arbeit der Motorenfabriken in Fernost und der Zielsetzung, so wenig Schadstoff wie möglich abzugeben. So kann Mazda jederzeit mit seinem Bestseller im Gelände ebenso auftauchen, wie in Innenstädten.

Der Mazda CX-5 ist der Kandidat, der bei vielen Familien auf der Einkaufsliste steht. Das liegt nicht nur an der großzügigen Ausstattung bei einem Preis von 38.990 Euro für den Selbstzünder, es ist auch in der Bauweise des SUV begründet.

Auch wenn andere Segmente mit ihren Zulassungszahlen nicht mehr von der Gunst der Autofahrer zeugen, die SUV-Segmente unterschiedlicher Größenordnung tendieren weiter nach oben. Die Begründung ist zum einen in der ausgesprochen bequemen Sitzposition zu suchen. Wer im Stehen ein- und aussteigen will, hat mit dem Mazda CX-5 genau den richtigen Kandidaten in der Garage. Dass dabei die Übersicht im Verkehr noch optimal gegeben ist, versteht sich von selbst. Auch die Rundumsicht lässt keine Beschwerde zu.

Nicht so restlos überzeugend ist die Schalldämmung des Fahrzeugs aus dem Lande der aufgehenden Sonne. Die Insassen bekommen durch Motor- und Windgeräusche nicht selten den Eindruck, hier könnte noch etwas mehr Dämmstoff verarbeitet werden. Da sich Mazda aber nicht mit den Platzhirschen im Premiumsegment messen will, wird das den Käufern eines CX-5 auch weitgehend egal bleiben. Hier ist Alltagstauglichkeit ebenso wie Sparsamkeit gefragt. In diesen beiden Kategorien ist der Mazda CX-5 auch ohne Fehl und Tadel durch seine Prüfungen marschiert. Obwohl ihm der Alltag nicht selten mit anspruchsvollen Aufgaben begegnete, ist der Mazda CX-5 souverän und kostengünstig seine Kilometer marschiert.

Wer seinem Portmonee ziemlich nahe steht, investiert gern in den CX-5, denn sein Verbrauch lag im Durchschnitt des Drittelmix im Test bei 6,6 Litern Diesel. Damit rückt der CX-5 zu den Suppenkaspern der Mineralölindustrie auf. Insbesondere auch deshalb, weil die SUV-Bauweise nicht zu den herausragenden im Windkanal zählt.

Auf allen Plätzen haben die Insassen übrigens immer das Gefühl, willkommen an Bord zu sein. Sogar dem Gepäck ist ausreichend Platz eingeräumt. Ist das Fahrzeug mit fünf Personen besetzt, passen immer noch 506 Liter Gepäck in das hintere Abteil. Das ist für jeden Urlaubsanspruch genügend Raum, wobei er sich durch die Inanspruchnahme der Hecksitze noch erweitern lässt, sitzen für die Fahrt nicht mehr als zwei Personen an Bord.

Der frontgetriebene Mazda CX-5 ließ sich leicht über ein gut abgestimmtes 6-Gang-Getriebe durch den Verkehr schleusen und schaffte es bei Herausforderungen sportlicher Art auf eine Höchstgeschwindigkeit von 204 Stundenkilometer. Dabei verhält sich der 150 PS starke Motor agiler als die Ottomotoren von Mazda und lässt sogar eine Nuance Sportlichkeit durchblicken. Das ist nicht zuletzt auf die gute Abstimmung der zweistufigen Turbolader-Unterstützung zurückzuführen. So zählt sich der CX-5 gerechtfertigt zu den Leistungsträgern des Konzerns aus Japan.

Kurt Sohnemann

Technische Daten: Mazda CX-5 Skyaktiv D 150 FWD Sports-Line

Hubraum: 2.191 ccm – Zylinder: 4 Reihe 2-Stufen-Turbo– Leistung kW/PS: 110/150
6-Gang-Schaltgetriebe – Max. Drehmoment: 380 Nm/1.800 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 204 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 9,9 Sek.
Leergewicht: 1.655 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.130 kg
Anhängelast gebr.: 2.100 kg – Gepäckraumvolumen: 506 Liter
Tankinhalt: 56 Liter – Kraftstoffart: Diesel – Verbrauch (Test): 6,6 l/100 km
Effizienzklasse: A – CO2-Ausstoß (WA): 130 g/km – Euro 6d Temp
Grundpreis: 38.990 Euro

Schlagworte:

, , ,



Comments are closed.

Back to Top ↑