Foto: Kurt Sohnemann

Die Diamanten des Kleinsten aufpoliert

15. März 2020

Die Diamanten des Kleinsten aufpoliert Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.3


Mitsubishi Space Star zeigt sich mit neuer „Nase“ optisch „aufgehübscht“ auf den Straßen

Was es doch ausmacht, sich die Nase richten zu lassen – das Ergebnis hat jüngst der Kleinste aus dem Lager von Mitsubishi erfahren. Die Fahrzeuge mit dem Emblem der drei Diamanten sind jetzt allesamt im gleichen Familienlook anzutreffen. So kann jetzt auch der Space Star als Nesthäkchen mit einem wertigeren Outfit auf die Straße gelassen werden. Dafür ist die Karosserie um 50 Millimeter gewachsen, wobei es keinen zusätzlichen Raum für Insassen und Gepäck gibt. Der Space Star ist ausschließlich schöner geworden. Front- und Heckpartie wurden überarbeitet, sodass der Shootingstar in den Zulassungs-Statistiken kraftvoller und hochwertiger erscheint.
Während sich eine Reihe von Herstellern komplett von Fahrzeugen verabschiedet haben, die sich Menschen leisten können, die nicht auf der Sonnenseite der Einkommensstatistik stehen, behält Mitsubishi mit dem Space Star ein faires Angebot aufrecht. Bei den unterschiedlichen Rabatten, die vom Hersteller eingeräumt werden, sollte der Space Star im vierstelligen Eurobereich zu haben sein. Der Basispreis von 10.490 Euro ist aber auch ohne Rabatte bei einer ansprechenden Ausstattung ein unschlagbares Argument für Menschen, die das Auto ausschließlich als Fortbewegungsmittel sehen.
Grundsätzlich ist der Space Star, der sich bereits 21.000 Mal in Deutschland verkaufen ließ, mit einem 3-Zylinder-Aggregat ausgestattet. Der Fünf-Türer ist mit sechs Airbags, Berganfahrhilfe, Dachspoiler, Licht- und Regensensor, elektrisch einstellbaren Außenspiegeln und elektrischen Fensterhebern vorn in der Basisvariante ein gut verkauftes Modell. Zahlreiche Extras gibt es in den höheren Ausstattungslinien dazu. Der Motor ist mit einem Liter Hubraum und 71 PS unterwegs. Wer mehr Kraft unter der Haube will, kann den 1,2-Liter-Motor für den Space Star haben, der dann 80 PS leistet.
Die neun PS Unterschied sind zwar bei den Testfahrten merklich gewesen, sollten aber in der Stadt und für kurze Überlandwege kein Kriterium für die höhere Motorisierung sein. Angesichts der Fahrzeugklasse kann niemand ein Raumwunder erwarten, wobei Fahrer und Beifahrer genügend Platz vorfinden, sich großzügig zu entfalten. Das Fond sollte vornehmlich mit Kindern besetzt werden, für die zwei Isofix-Halterungen vorhanden sind. Durch die fünf Türen ist eine praktische Handhabung schon serienmäßig gegeben.
Bei dem 5-Gang-Schaltgetriebe des Space Stars 1.0 lassen sich die 71 Pferdestärken mit guten Leistungsschluss auf die Vorderräder bringen. Bei einer Beschleunigung von 15,7 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer wird der Space Star kein Dienstwagen von Vettel und Co. werden, wohl aber für die besonnene Fahrerschaft, die überwiegend aus weiblicher Klientel besteht. Bis 172 Stundenkilometer reicht die Kraft des kleinen Motors. Wer den größeren Antrieb wählt, schafft es bis auf 180 km/h, wenn die Autobahn lockt.
Das Gepäckabteil lässt Einkäufe bis zu einem Volumen von 235 Liter zu, wenn die hinteren Sitze geklappt werden können, passen bis zu 912 Liter unter das Dach des kleinen Mitsubishis. Unschlagbar ist der kleine Japaner, der in Thailand gebaut wird, übrigens in seiner Wendigkeit. Er benötigt zum Drehen lediglich 9,2 Meter. Auch der Verbrauch ist recht bescheiden. Bei 4,5 Liter Superbenzin fällt er kaum in der Haushaltkasse auf. Nach dem Besuch auf der Schönheitsfarm und seiner neuen Nase ist aber nicht nur der geringe Verbrauch ein triftiger Grund für viele Menschen, sich den Mitsubishi Space Star in den Fuhrpark zu holen.

Kurt Sohnemann

Technische Daten: Mitsubishi Space Star 1.0 Basis
Hubraum: 999 ccm – Zylinder: 3 Reihe – Leistung kW/PS: 52/71
5-Gang-Schaltgetriebe – Max. Drehmoment: 88 Nm/5.000 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 172 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 15,7 Sek.
Leergewicht: 935 kg – Zul. Gesamtgewicht: 1.290 kg
Wendekreis: 9,2 m – Gepäckraumvolumen: 235-912 Liter
Tankinhalt: 35 Liter – Kraftstoffart: Super – Verbrauch (WA): 4,5 l/100 km
Effizienzklasse: C – CO2-Ausstoß (WA): 102 g/km
Grundpreis: 10.490 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑