Foto: Sohnemann

Der Langstrecken-Champion

16. Mai 2021

Der Langstrecken-Champion Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.7


Der Opel Insignia besticht auch mit seinen modernen Erscheinungsbild durch seinen günstigen Verbrauch und seine guten Laufeigenschaften

Auf der Suche nach einem Klassiker, der bis heute nicht seine Bedeutung verloren hat, wird die mobile Gesellschaft auf jeden Fall beim Opel Insignia fündig. Er hat die Tradition des Unternehmens mit modernen Mitteln fortgesetzt und macht sich als Flottenfahrzeug für eine Fülle von Verkehrsteilnehmern unentbehrlich. Deshalb, weil der Opel Insignia es geschafft hat, geringen Verbrauch mit angenehmen Reisefähigkeiten zu verbinden.
Wer täglich Kilometer fressen muss, fühlt sich im Insignia pudelwohl. Am ehesten noch, wenn es sich beim Antrieb um einen Dieselmotor handelt. Der Selbstzünder ist aus wissenschaftlicher Sicht immer noch unbestritten das ressourcenschonendste Antriebsmodell im Straßenverkehr, wenn lange Strecken wirtschaftlich zurückgelegt werden müssen.
Der Opel Insignia unterstreicht mit seinen Resultaten die hohe Wertschätzung, die er bei den Vielfahrern genießt. Wenn dann auch noch Gepäck mit auf die Reise soll, ist er nahezu unschlagbar. Dafür nehmen die Piloten des Rüsselsheimers gern ein paar Geräusche mehr mit auf die Reise, denn ein Vierzylinder-Diesel ist nun einmal lauter als ein Ottomotor, auch wenn Opel sich mit der Dämmung viel Mühe gegeben hat.
Nachdem der Insignia schon einige Jahre im Modellprogramm läuft, haben ihm die Designer hinter dem Blítz-Zeichen im vergangenen Herbst ein moderneres Erscheinungsbild mit auf den Weg gegeben. Als Sportstourer ist der Insignia das begehrtere Modell. Wohl weil er in seiner Kombiversion eine ganze Schar Fans hinter sich weiß, die das Fahrzeug auch als Pragmatiker einsetzen.
Bei den Testfahrten stellte sich schnell heraus, dass der Aktionsradius des Modells enorm ist. Mit 174 PS unter der Haube und einem Verbrauch von durchschnittlich 6,4 Litern ist es sogar möglich das Tanken zu vergessen, wenn da nicht die Erinnerung per Display wäre. Opel hat den Innenraum gut aufgeräumt und die Instrumente weitgehend seinem Piloten so überlassen, dass er sich nicht wie in einem Kramladen fühle muss oder gar während der Fahrt auf einem Display suchen muss. Hier sind einige Dinge old-school geblieben, was von vielen Fahrern dankbar aufgenommen wird.
So findet man die gute alte Handbremse noch in der Mittelkonsole. Für offensive Fahrer ein willkommenes Relikt wenn sie nur die Heckräder abbremsen wollen. Aber eigentlich ist der Insignia Sporttourer eher für den zahmen Betrieb gebaut. Er läuft vorbildlich in den vorgegebenen Spuren und macht dem Fahrer die Bedienung leicht. Der Geradeauslauf funktioniert ebenso vorbildlich wie die Reaktion in den Kurven.
Verlässlich ist bei einem Opel Insignia in jedem Fall die Qualität der Sitze. In ihnen ist es so bequem, dass die Passagiere selbst nach langer Fahrt gar nicht aussteigen wollen. Natürlich ist es angenehmer, aus einem SUV zu steigen, aber der hat auch einen höheren Windwiderstandsbeiwert und würde nicht mit dem geringen Verbrauch verwöhnen.
Überraschend niedrig hat Opel den Kaufpreis für den Insignia Sportstourer Diesel aus der Business Elegance-Linie angesetzt. Mit dem achtgängigen Automatikgetriebe, das leider doch sehr häufig ruppig schaltet, wird der Rüsselsheimer für 40.500 Euro in den Preislisten geführt. Es ist aber auch kein Geheimnis, dass es eine gut bestückte Aufpreisliste gibt, die bei einer Individualisierung schnell den Preis nach oben treibt. Trotzdem zählt der erfahrene Gefährte auf internationalen Straßen zu den zuverlässigsten und deshalb auch begehrten Fahrzeugen, die nicht nur von Flottenkunden gekauft werden.
Kurt Sohnemann

Technische Daten: Opel Insignia Sportstourer 2.0D Business Elegance AT8
Hubraum: 1.995 ccm – Zylinder: 4 Reihe Turbo – Leistung kW/PS: 128/174
Frontantrieb – 8-Gang-Automatikgetriebe
Max. Drehmoment: 380 Nm/1.500 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 222 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 9,1 Sek.
Leergewicht: 1.615 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.245 kg
Anhängelast gebr.: 1.625 kg – Gepäckraumvolumen: 560-1.665 Liter
Tankinhalt: 62 Liter – Kraftstoffart: Diesel – Verbrauch (Test): 6,4 l/100 km
Effizienzklasse: A – CO2-Ausstoß (WA/WLTP): 141 g/km – Euro 6d
Grundpreis: 40.500 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑