Foto: (in)

Da blieb keine Sohle am Boden

5. Juli 2015

Rentnerband „Never TooLate“ zeigte, dass es nie zu spät für Rock’n’Roll ist

In der Küche flippten die jüngeren Jahrgänge regelrecht aus – mit bewunderndem Blick zur Bühne rockten sie den Sound mit, der mindestens 50 Jahre alt ist. Älter waren auf jeden Fall alle Musiker auf der Bühne. Gitarren, Drums, Saxophone, Bass, Keyboard und andere Instrumente trugen zu unterschiedlichen Soundvarianten bei, als „Never TooLate“ zum Konzert im „Mittendrin“ ansetzten.

Das schlug auch Bürgermeisterin Helma Spöring fast aus den Pumps, als sie die Resonanz auf die Konzertankündigung erlebte. „Ich bin fasziniert“, stellte sie fest, als die Gäste in den Raum pilgerten, den sie vielleicht noch als Jugendzentrum kennen – späte Jugend gibt es auch – zeigten sie auf der Tanzfläche. Ein Konzert von dreieinhalb Stunden mit Anleihen aller bekannten Größen von Carlos Santana über Joe Cocker bis Gary Rafferty spielten die 14 Musiker, die sich vor drei Jahren zusammenfanden (wir berichteten). Dass das „Mittendrin“ als „ausverkauft“ galt, wunderte nicht bei der Stimmung, die die Band verbreitete.

(in)

Nevertoolate Nevertoolate2

Schlagworte:

, ,



Back to Top ↑