Das Interesse an Bornholm ist steigend. Foto: Destination Bornholm.

Bornholm wird immer beliebter

3. Januar 2016

Die Insel Bornholm erfreut sich in Deutschland immer größerer Bekannt- und Beliebtheit. Dies zeigt die neue Positionierungsanalyse der Tourismusorganisation der Insel, Destination Bornholm, sowie der dänischen Reederei Færgen. Für fast die Hälfte oder 45 % der Befragten stellt die dänische Ferieninsel ein relevantes oder sehr relevantes Urlaubsziel dar. Damit hat Bornholm für deutsche Reisende im Vergleich zum Vorjahr weiter deutlich an Relevanz gewonnen (2014: 39 % relevantes / sehr relevantes Urlaubsziel).

Insbesondere das Interesse norddeutscher Urlauber an Bornholm steigt kontinuierlich. 26 % geben an, die Insel Bornholm gut oder sehr gut zu kennen. Im letzten Jahr waren es noch 20 %. Gleichzeitig erhöhte sich der Bekanntheitsgrad der von der Reederei Færgen betriebenen Fährverbindung von Sassnitz auf Rügen nach Rønne auf Bornholm von 14 % auf 21 %. „Gerade das kulinarische Angebot der Insel Bornholm hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt. Auf Bornholm erleben Urlauber nicht nur eine in Dänemark einzigartige Natur, sondern können sich auch in Gourmetrestaurants auf Weltniveau verwöhnen lassen.

Zusammen mit den anderen Bornholmer Tourismusakteuren freuen wir uns sehr darauf, in den nächsten Jahren noch mehr Gäste aus Deutschland auf Bornholm zu begrüßen“, sagt der Verkaufs- und Marketingchef der Reederei Færgen, Lindy Kjøller.

Die gemeinsame Vermarktungsstrategie, die Destination Bornholm und Færgen seit mehreren Jahren mit einer Reihe von Kooperationspartnern durchführen, ist dabei ebenfalls entscheidend für den Aufwärtstrend, den die Insel erlebt. „Wir wissen heute sehr genau über unsere Zielgruppen und unsere aktuellen und potenziellen Gäste Bescheid. Dadurch können wir unser Angebot und unsere Kommunikation genau an die Erwartungen der Besucher anpassen”, sagt Pernille Kofod Lydolph, Direktorin von Destination Bornholm.

Die im Auftrag von Destination und der Reederei Faergen von „Inzights“ durchgeführte Positionierungsanalyse ist 2015 zum dritten Mal unter 1001 Befragten im Alter von 18 bis 75 Jahren in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt worden. Dänemarkurlauber können in der süddänischen Nord- und Ostsee mit den Fähren der Reederei Færgen (dänisches Wort für „Fähre“) bequem von Insel zu Insel hüpfen.

Das Unternehmen betreibt Fährlinien zwischen Als und Fünen, Jütland und Fanø, Langeland und Lolland, Samsø und Seeland sowie die Routen von Sassnitz, Ystad und Køge nach Bornholm. Einen Überblick über sämtliche Linien sowie Informationen zu den Destinationen und ein Buchungsportal bietet die Homepage www.faergen.de.

(op/so)

Schlagworte:




Back to Top ↑