Foto: Sohnemann

BMW 430d

23. November 2014

BMW 430d Kurt Sohnemann
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

4.3


Sportlich in Festtagsverpackung.

Wer seine Brötchen beim Bäcker holt, wird sein Auto auch von dem Hersteller holen, der es versteht, seine Ansprüche zu treffen. So sollte es nicht verwundern, wenn die die Menschen beim BMW-Händler treffen, die sportlich unterwegs sein wollen und dabei noch ihr Portmonee mit Stacheldraht eingewickelt haben. Wenn kein hoher Anspruch an Transportplatz vorhanden ist, vier gut ausgestattete Sitzplätze ausreichen und innovative Technik serienmäßig an Bord sein soll, dann ist das 4er Coupé mit dem 3-Liter-Dieselmotor ein ganz heißer Kandidat. Die sechs Zylinder lassen alle Dieselbegleiterscheinungen vergessen, die in der Vergangenheit dafür sorgten, dass allein die Ottomotoren mit Komfort und sportlichem Antritt in Verbindung gebracht wurden. Das 430d Coupé lässt 258 PS bei satten 560 Newtonmetern Drehmoment auf die Kurbelwelle wirken.

Bei durchgetretenem Gasfuß bringt der Motor eine Dynamik auf die Hinterreifen, dass es ausgesprochen vorteilhaft ist, über ein automatisches Traktionssystem zu verfügen. Bei trockener Straße schnellt der flotte Münchener innerhalb von 5,5 Sekunden bis auf 100 Stundenkilometer. Das kennzeichnet einen echten Sportwagen. Die Designer haben nicht nur die äußere Hülle sportlich gehalten, auch der Sound kann sich hören lassen. Das sportliche Coupé spricht alle Sinne positiv an.

Dass beim Einsteigen in die hintere Sitzreihe die Gliedmaßen noch flexibel sein sollten, versteht sich bei einem Coupé von selbst. Wer einmal sitzt, kann sich über seine Aufbewahrung nicht beschweren. Offensichtlich ist das Fahrzeug für Singles und Paare geschaffen. Seit auch Rennfahrzeuge mit Automatikgetrieben beweisen, dass es keine Leistungseinbußen auf dem Weg nach vorn geben muss, haben die Doppelschaltgetriebe Konjuktur. Je mehr Stufen, desto seidiger passiert der Vortrieb, so sagt es die Logik und BMW tritt den Beweis mit der 8-Gang-Steptronic an. Da die Dynamik vom Fahrer vorgegeben werden kann, lässt sich das Mobil bei Bedarf äußerst sparsam fahren. Mit 5,7 Litern Diesel ist der Versuch gelungen, hundert Kilometer sparsam hinter sich zu bringen und trotzdem nicht auf ansprechende Leistungen zu verzichten.

Das 430d Coupé zeigt´eine ausgezeichnete Verarbeitung ansprechender Werkstoffe und verbreitet im Innenraum ein behagliches und sicheres Gefühl. Durch die innovative Technik ist das schnittige Modell in der Lage, alle Errungenschaften moderner Technik für sich zu nutzen. Zum großen Teil findet sich diese Technik sogar serienmäßig an Bord. Schon die Grundausrüstung ist mit Bi-Xenon-Licht, automatischer Leuchtweitenregulierung, Multifunktionslenkrad und USB-Schnittstelle versehen. So lassen sich schon ohne Aufpreis Freisprechanlage und iDrive-Controller optimal nutzen. So bietet BMW zum Preis unterhalb von 50.000 Euro ein Sportfahrzeug an, das keine Leistung schuldig bleibt und trotzdem ein absolut ausreichendes Maß an Komfort bietet. Ein Fahrzeug mit großer Überzeugungskraft.

(so)

BMW 430d Coupé

Hubraum: 2.993 ccm – Zylinder: 6 Reihe Turbo – Leistung kW/PS: 190/258 bei U/min.: 4.000 – Max. Drehmoment: 560 Nm/1.500 – Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 5,5 Sek. – Leergewicht: 1.540 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.060 kg – Tankvolumen: 57 Liter – Gepäckraumvolumen: 445 Liter – Anhängelast gebr.: 1.800 kg – Kraftstoffart: Diesel – Verbrauch (Test): 5,7 l/100 km – CO2-Ausstoß: 129 g/km – Euro 6 – Effizienzklasse A – Grundpreis: 49.600 Euro

 

Schlagworte:




Back to Top ↑