Audi A1 Sportback 1.8 TFSI. Foto: Sohnemann

Audi A1 Sportback 1,8 TFSI – Besonderer Touch Sportlichkeit

10. Dezember 2017

Audi A1 Sportback 1,8 TFSI – Besonderer Touch Sportlichkeit Kurt Sohnemann
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.8


Walsrode. So richtig wahrhaben will das eigentlich niemand, der einmal mit dem Audi A1 Sportback unterwegs war. Der Audi in seiner kleinsten Serienform zählt wahrlich nicht zu den Kleinwagen. Zum einen bietet er für zwei Personen reichlich Platz, zum anderen überragt seine Leistung so manchen Vertreter der Mittelklasse problemlos. Allerdings ist der Preis für das Fahrzeug auch mittelklassetauglich, wenn es gut ausgestattet sein soll. Audi gehört nun einmal zu den Premiumfahrzeugen und gibt sich nicht mit billigen Materialien ab. Hier ist ausschließlich bestes Material verwendet worden, um den A1 Sportback zur Formvollendung zu bringen. Wer sich hinter die Haube mit den vier Ringen platziert, weiß sehr genau, dass er auch ein Stück Statussymbol mit in die Garage geholt hat. Diese Denkart beginnt natürlich schon bei der Einstiegsvariante, der A1-Reihe.

Nun entscheidet sich die Mehrheit der Kunden in dieser Klasse naturgemäß für den Sportback, was aber auch nicht sonderlich verwundert, denn der Sportback hat fünf Türen und verlässt bei den praktischen Vorzügen der größeren Nutzbarkeit nicht das sportliche Fundament. Formschön geschnitten, beste Qualität, sehr gute Verarbeitung und Zuverlässigkeit zeichnen die Fahrzeuge von Audi aus und gelten entsprechend auch für den A1. Mit dem Modell sollen zweifellos die jungen Käuferschichten geködert werden, die über den nötigen Finanzbackground verfügen können. Es stört Audi nicht, wenn sich auch jung gebliebene Fahrerinnen und Fahrer zwischen dem Anteil der Kundschaft bewegen. Zwar bietet Audi den A1 Sportback schon mit dem Ein-Liter-Motor und drei Zylindern an, er erscheint in der Werksausweisung als äußerst sparsam.

Aber das Downsizing der Automobilhersteller in den vergangenen Jahren hat größtenteils den Nerv der Käufer von günstigeren Fahrzeugen berührt. Die Fangemeinde des A1 ist eher an leistungsstarken Motoren wie dem 1,8 TFSI-Aggregat interessiert, das mit einer Leistung von 192 PS an alles andere, als an eine Rolle Schlaftabletten erinnert. Mit seiner wuchtigen Kraft lässt sich der Sportler so fahren wie ein reinrassiger Sportwagen und ist auch so abgestimmt. Damit wird der Fahrer, der die Fahrer der Audi-Rennabteilung präzise aufsagen kann, wie ein Pfarrer die zehn Gebote, in Euphorie versetzt. Wer dazu noch das Automatikgetriebe, bei Audi heißt es S-tronic, geordert hat, bekommt seine Kraft perfekt für die Straße dosiert.

Unterschiedliche Fahrmodi sind zwar beim A1 Sportback möglich, die sportliche Grundhaltung bleibt in jedem Fall erhalten. So hat Audi bei dem Fahrzeug auch weniger auf praktische Werte wie Gepäckkapazität gelegt, als auf die Explosivität. 270 Liter kann der A1 Sportback mit auf die Reise nehmen. Im Idealfall mit umgeklappten Fondsitzen kommen noch 920 Liter zusammen, die aber am unteren Ende der gesamten Klasse liegen. Während die Insassen der ersten Reihe bequem bei bestem Seitenhalt unterwegs sind, kann es je nach Körpergröße auf den hinteren Plätzen schon mal eng werden. Es darf aber auch nicht vergessen werden, dass es sich um den kleinsten aller Audis handelt.

So dürfte sich auch die Käuferschar schon verdeutlichen: Vornehmlich Singles oder Mitglieder eines 2-Personen-Haushalts entsteigen dem kleinen Ingolstädter. Trendsetter ist Audi hinsichtlich der elektronischen Bordausrüstung. Das Connect-System des Fahrzeugs zählt zu den besten, die der Markt hergibt. Ob internetfähige Assistenzsysteme oder an Bord befindliche Hilfen wie Toter-Winkel-Assistent oder aber das Bose-Surround-System: Der A1 Sportback ist als High-End-Vertreter der Fahrzeugklasse unterwegs. Bei aller Euphorie der Techniker für Elektronik haben die Ingenieure die elementaren Voraussetzungen für einen Klassenprimus nicht außer Acht gelassen. Der Vierzylinder gleitet zwar sportlich, aber nicht lautstark über die Straßen und verbraucht auch keine Unmengen an Treibstoff dabei. Im Test kam er mit 8,2 Liter für hundert Kilometer aus, wobei er nicht in Schonhaltung unterwegs war.

Kurt Sohnemann

Daten: Audi A1 Sportback 1.8 TFSI S tronic – Hubraum: 1.798 ccm – Zylinder: 4 Reihe Turbo – Leistung kW/PS: 141/192 – 7-Gang-Automatik (DSG) – Max. Drehmoment: 250 Nm/1.250 – Höchstgeschwindigkeit: 234 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 6,9 Sek. – Leergewicht: 1.205 kg – Zul. Gesamtgewicht: 1.705 kg –Anhängelast gebr.: 1.200 kg – Gepäckraumvolumen: 270-920 Liter – Tankinhalt: 45 Liter – Kraftstoffart: Super – Verbrauch (Test): 8,2 l/100 km – Effizienzklasse: C – CO2-Ausstoß: 109-171 g/km (WA) – Euro 6 – Grundpreis: 27.250 Euro

Schlagworte:

, ,



Back to Top ↑