Foto: Sohnemann

Bequeme Alltagstauglichkeit in italienischem Chic

8. August 2021

Bequeme Alltagstauglichkeit in italienischem Chic Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.7


Der Alfa Romeo Stelvio wird nicht nur jeder Anforderung gerecht, sondern überzeugt auch mit seinem sparsamen Verbrauch

Wenn sich italienische Autobauer in die Designzentren zurückziehen, kommt am Ende immer weißer Rauch aus den Schornsteinen – ähnlich einer Papstwahl. Als die Tendenz ununterbrochen Richtung SUV auf dem Automobilmarkt lief, musste auch Alfa Romeo handeln. Herausgekommen ist eines der schönsten Fahrzeuge dieser Bauart, der Alfa Romeo Stelvio. Der Antrieb war dabei nie die Schwierigkeit. Wenn sich die Betrachter der schönen Welt irgendwo gut auskennen, dann auf jeden Fall im Bau sportlicher Motoren. Dabei darf es auch mal ein Selbstzünder sein, dem nach allen Regeln der Kunst Beine gemacht werden.
Der Alfa Romeo Stelvio wird als 2.2 Diesel-Variante und Allradantrieb insbesondere dann seinen Anforderungen gerecht, wenn er dem Besitzer in vielen Lebenslagen aktive Hilfe leisten soll. Das Spektrum reicht dabei beim Erklimmen von Höhen bei allen Wetterlagen bis zum Einsatz von Zugkraft, wenn die Anhänger durch Gelände und über Straßen gezogen werden wollen. Der 4-Zylinder Selbstzünder bleibt bei allen Einsätzen in sonorer, verhaltener Lautstärke im Hintergrund und packt kräftig zu. Etwas kultivierter dürfte es dabei ruhig beim Einsatz der richtigen Gänge zugehen. Zwar ist das Modell mit einem automatischen 8-Gang-Getriebe ausgestattet. Das aber insbesondere dann auch zwischen den Gängen wechselt, wenn es der Tempomat eigentlich einfach machen sollte.
Ohnehin unterliegt die Bedienung des Geschwindigkeits-Automaten nicht selten einem Eigenleben. Hier muss Fahrerin oder Fahrer nicht selten mit Fingerspitzengefühl nachhelfen, um die richtige Wahl zu fixieren. Aber das sind nur Kleinigkeiten, die das Gesamtbild nicht trüben können. Der Italiener macht einen guten Job, indem er mit Vehemenz vorgeht, wenn er es soll. Die Beschleunigung aus dem Stand bis Tempo 100 hat mit 6.6 Sekunden beinahe Sportwagenqualität. Wer freie Bahnen vorfindet, darf das hübsche Modell auch bis 215 Stundenkilometer schnell bewegen. Damit ist man im SUV-Segment schnell auf der sportlichen Seite.
Noch erfreulicher dürfte der schmale Verbrauch des Italieners sein. Der in Cassino gebaute Schönling hat es im Test auf einen Drittelmixwert von glatten 6 Litern Diesel gebracht. Das sind Ergebnisse, die nicht einmal jeder Kleinwagen schafft. Etwas Adblue wird benötigt. Damit erfüllt der Stelvio die Euro 6-Norm und die Effizienzklasse B. Diese Attribute für ein Fahrzeug, das Langstreckenqualitäten ebenso wie Komfort und Arbeitsbereitschaft aufbringen muss, sind für den Stelvio selbstverständlich.
Dass der Norditaliener viel bequemen Platz für die fünf Insassen mitbringt, ist ihm auch äußerlich anzusehen. Bullig und in entsprechenden Ausmaßen bietet er einen Innenraum, der weder die Kopf- noch die Beinfreiheit einschränkt. Dabei sind alle fünf Plätze bequem zu erreichen und auch wieder zu verlassen, was insbesondere Menschen anspricht, die nicht jede Yogaübung beherrschen. Auch ist der Gepäckraum für die übliche Menge der Koffer oder Einkäufe groß genug, öffnet sich auf Wunsch selbstständig und kann bequem be- und entladen werden.
Zwar ist die Grundversion des Stelvio schon recht ansprechend, wer aber den Verwöhnanspruch der gehobenen Klasse genießen möchte, sollte sich auf einige Mehrkosten gefasst machen. Leicht lässt sich eine fünfstellige Summe erreichen, ganz so, wie es auch andere Premiumhersteller für sich in Anspruch nehmen. Es ist aber eine gute Basis für 59.000 Euro zu haben, um sich dann eine individuelle Mischung zu wählen, die den Stelvio passgenau zu den Bedürfnissen in den eigenen Fuhrpark steuert.

Kurt Sohnemann

Technische Daten: Alfa Romeo Stelvio Veloce 2.2 Diesel 16V AT8-Q4
Hubraum: 2.143 ccm – Zylinder: 4 Reihe Turbo – Leistung kW/PS: 154/210
Allradantrieb – 8-Gang-Automatik
Max. Drehmoment: 470 Nm bei 1.750 U/min.
Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h – Beschl. 0-100 km/h: 6,6 Sek.
Leergewicht: 1.820 kg – Zul. Gesamtgewicht: 2.410 kg
Anhängelast gebr.: 2.300 kg – Gepäckraumvolumen: 525-1.600 Liter
Tankinhalt: 58 Liter – Kraftstoffart: Diesel – Verbrauch (Test): 6,0 l/100 km
Effizienzklasse: B – CO2-Ausstoß (WLTP): 154-171 g/km – Euro 6d
Grundpreis: 59.000 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑