Martin Meyer hat derzeit alle Hände voll zu tun mit der Apfelmosterei. (Fotos: so)

Apfelernte wie selten zuvor

11. September 2016

Martin Meyer lässt seine Mostanlage auf Hochtouren arbeiten

Schneeheide (so). Laura Hornischer hat Eimer und Kiepen mit Äpfeln gefüllt und steht in der Schlange vor der Mostpresse von Martin Meyer in Schneeheide. Sie hat die Äpfel bei ihrem Nachbarn gesammelt und gepflückt – natürlich mit dessen Einverständnis. „Ich bin ein Fan von selbst gemostetem Apfelsaft.

Gesünder geht es nicht“, ist die Altenboitzerin begeistert. Nicht anders geht es Inge und Heinrich Ravens aus Hodenhagen. Sie haben eine Streuobstwiese angelegt, verschenken schon große Mengen an Äpfel und haben trotzdem noch über 20 Zentner auf dem Wagen und den Paletten, um diese mosten zu lassen. „Unseren Kindern schmeckt der Apfelmost ebensogut wie uns“, schwört Inge Ravens auf die hervorragende Qualität des puren Apfelsaftes aus dem eigenen Garten. Die Ernte ist in diesem Jahr besser als in den Vorjahren und lässt die Besitzer der Apfelbäume strahlen.

„Wir haben teilweise mehr Äpfel als Blätter auf den Bäumen“, ist Inge Ravens erfreut über das Wachstum. Sogar die Äpfel der alten Sorte Boskop sind jetzt schon reif. „Das lässt auf eine konzentrierte Erntezeit schließen“, weiß´Martin Meyer. Er betreibt seit einigen Jahren eine Apfelmosterei. Die hat er in diesem Jahr von Rethem nach Schneeheide verlegt. Dort ist er auf dem Hof Wehrhoff in der Lage, die Wünsche seiner Kunden zu erfüllen. Sie müssen sich allerdings telefonisch anmelden, wenn sie ihre Äpfel gemostet haben möchten. „Ohne würde das zu unendlichen Wartezeiten führen“, sagt er und hat für seine Kunden Zeiten eingerichtet.

Während die Ernte und Vermostung in den normalen Wachstumsjahren bis Mitte November reicht, rechnet Martin Meyer in diesem Jahr mit einem früheren Ende. Die selbstgemosteten Äpfel haben in den vergangenen Jahren Einzug in die Ernährungspläne der gesundheitsbewussten Menschen gehalten. Bei hohen Temperaturen wird der Saft in Flaschen oder dafür hergestellte Kunststoffbehälter gefüllt, um ihn eine lange Zeit lagern zu können. Martin Meyer ist in der Lage, mit seiner Mosterei auch bei großen Apfelbetrieben vor Ort zu fahren, um dort zu mosten.

In den nächsten Tagen hat er aber in Schneeheide alle Hände voll zu tun, um seine Kunden aus der Region zu versorgen. Am Donnerstag hat er den Betrieb aufgenommen – ein Ende ist nicht abzusehen. Auf Wunsch werden auch Äpfel und andere Früchte gemischt, um den Geschmack zu variieren.

 

aepfel3 aepfel_2

Schlagworte:

, ,



Back to Top ↑