Foto: Sohnemann

Antriebskombination für den Alltag

28. Juni 2020

Antriebskombination für den Alltag Thomas Riese
Verarbeitung
Gepäckraum
Verbrauch
Leistung
Ausstattung
Sitze

Bewertung:

3.8


Ford erfüllt mit der Plug-In-Variante seines Kuga die Erwartungen ökologisch ausgerichteter Autofahrer

Ganz oder gar nicht muss nicht sein, wenn die Antriebsauswahl für das Automobil gewählt wird. Mittlerweile hat nahezu jeder Automobilhersteller aus der ersten Reihe Modelle mit Hybridantrieb zu bieten. Damit ist den Verfechtern des ungebremsten Langstreckenverkehrs ebenso gedient, wie den Elektrofetischisten unter den Autofahrern. Ford hat die Anzahl der Hybridmodelle im Sortiment jetzt merklich erhöht, darunter ist auch der neue Kuga in seiner dritten Generation. Ergänzt wird die Reihe der üblichen Verbrennungsmotoren unter der Kuga-Haube wahlweise mit einem Mildhybridsystem. Dabei handelt es sich um eine Elektrokomponente, die mittels eines Generators den Antrieb mit fossiler Energie unterstützt, aber keinen zugeladenen Strom von außen zulässt. Somit ist die Unterstützung durch Strom relativ begrenzt.
Realistisch nutzbarer für Sparfüchse und ökologisch ausgerichtete Autofahrer ist da die Plug-In-Variante. Mit der lässt sich Strom für knapp über 50 Kilometer Reichweite zuladen, die zudem während der Fahrt von Rekuperationsenergie unterstützt wird. So ist es möglich, die kurzen oder innerstädtischen Strecken ausschließlich elektrisch zu fahren, während der Verbrennungsmotor für lange Entfernungen seine Dienste tut. Dabei wird der Fahrer schnell merken, dass der Ford Kuga in den meisten Fällen allein mit Elektroenergie auskommt. Die Batterie mit 48 Volt-Technologie lässt sich höchst komfortabel an der häuslichen Steckdose aufladen. Solle es schnell gehen, empfiehlt sich die Wallbox, die auch über den Ford-Händler zu günstigen Bedingungen zu haben ist.
Eine weitere Variante des Kuga soll die vollelektrische Version sein, die aber noch nicht auf dem Markt verfügbar ist. Während der ersten Testkilometer hat das Modell mit dem 2,5-Liter-Hubraum Hybrid-Benziner voll und ganz überzeugt. Nicht nur, dass der Kuga in seiner jetzigen Form noch hochwertiger geworden ist, die ökonomischen Argumente für ihn sind stichhaltig. Per Knopfdruck lässt sich die Art und Weise des Antriebs steuern. Bei dem Plug-In-System sinkt der realistische Verbrauch von Benzin auf 1,2 Liter für hundert Kilometer. Der CO2-Ausstoß wird von Ford mit 26 Gramm für den Kilometer beziffert. Wer seinen Hausstrom oder eine ähnlich günstige Versorgungsleitung verwendet, sollte mit 5 Euro für hundert Kilometer auskommen, wenn er ausschließlich mit Elektroenergie unterwegs ist.
Das beliebte SUV-Modell von Ford ist als Plug-In für 39.550 Euro in der Titanium-Ausstattung zu haben. Nicht dabei berücksichtigt sind die Zuschüsse, die den Kaufpreis noch erheblich senken können und beim Händler definitiv hinterfragt werden können. Da der neue Kuga generell um 89 Millimeter in der Länge und 44 Millimeter in der Breite gewachsen ist, wirkt er auf den Betrachter noch kräftiger als seine Vorgänger. Aber auch der Radstand ist um 20 Millimeter gewachsen, was dem Fahrkomfort merklich zu Gute kommt. In Zusammenarbeit mit dem 8-Gang-Automatik-Wandlergetriebe säuselt der Kuga Plug-In-Hybrid wie eine Sänfte durch die Lande. Menschen, die einen erhöhten Ein- und Ausstieg mit bequemen Sitzen haben möchten, werden den Kuga lieben.
Dynamik ist bei 200 Stundenkilometer Spitzengeschwindigkeit und einer Beschleunigung von 9,2 Sekunden aus dem Stand bis Tempo 100 durchaus in einem Rahmen vorhanden, die dem Verkehrsaufkommen angepasst ist. Merklicher als die Sportlichkeit ist aber der Komfort ausgearbeitet. Das empfinden besonders die Mitfahrer, die im Fond jetzt ausreichend Platz haben, sich auszubreiten. Auch der Gepäckraum hat nur unerheblich unter Raum-Einschränkungen zu leiden. Er dürfte genügend voluminös für den Wochenendeinkauf sein.
Kurt Sohnemann

Technische Daten: Ford Kuga Plug-in Hybrid
Hubraum: 2.490 ccm – Zylinder: 4 Reihe und Elektromotor
System-Leistung kW/PS: 165/225 – 8-Gang-Wandlerautomatik
Max. Drehmoment: 235 Nm – Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Beschl. 0-100 km/h: 9,2 Sek. – Leergewicht: 1.844 kg
Zul. Gesamtgewicht: 2.320 kg – Anhängelast gebr.: 1.200 kg
Gepäckraumvolumen: 411-1.481 Liter – Batterie: 48 AH – Kraftstoffart: Super
Verbrauch (WA/WLTP): 1,4 l/100 km – Elektr. Aktionsradius (WA/WLTP): 56 km
Effizienzklasse: A+ – CO2-Ausstoß (WA/WLTP): 32 g/km
Grundpreis: 39.550 Euro

Schlagworte:

, ,



Comments are closed.

Back to Top ↑